Halloween: Die besten Ideen, Rezepte & Kostüme

Im Oktober freuen wir uns besonders auf Halloween! Der wohl schaurigste Tag des Jahres kann ganz unterschiedlich zelebriert werden. Ob mit tollen Verkleidungs-Partys, einer gruseligen Filme-Nacht oder mit einem leckeren Halloween-Dinner: Ihr entscheidet! Auf unserer Übersichtsseite bekommt ihr alle wissenswerten Infos über Halloween, zahlreiche Inspirationen für eure nächste Halloween-Party oder euer nächstes Kostüm sowie coole Schmink-Tipps und Rezepte! Happy Halloween! 

© Unsplash Halloween: Der gruseligste Tag des Jahres!

Was ist Halloween?

Der Name Halloween kommt von der Bezeichnung "All Hallows' Eve" und bezieht sich auf den Abend und die Nacht vor dem christlichen Fest Allerheiligen. Die alten Bräuche stammen ursprünglich aus dem katholischen Irland und wurden von Einwanderern im 19. Jahrhundert in die USA gebracht. Dort entwickelte sich Halloween zu einem regelrechten Kult, der seit einigen Jahre auch bei uns um sich greift. Besonders in der US-Stadt Salem bei Boston wird das Kult-Fest noch immer ausgiebig gefeiert.

Warum höhlt man zu Halloween Kürbisse aus?

Mit dem Tag an sich, kamen natürlich auch einige Halloweenbräuche von Irland nach Amerika. Unter anderem das Aufstellen von Kürbissen zum Halloweenfest. Einer Sage nach lebte der Bösewicht Jack Oldfield in Irland. Dieser fing den Teufel ein und wollte ihn nur freilassen, wenn er "Jack O" nie wieder in die Quere kommen würde. Nach seinem Tod kam Jack daraufhin weder in den Himmel, noch in die Hölle, da er den Teufel betrogen hatte. Doch der Teufel vergab ihm und schenkte ihm eine Rübe und ein glühendes Kohlestück, damit Jack sicher durch die Dunkelheit kam. Der Ursprung des Kürbisses ist also eigentlich auf eine beleuchtete Rübe zurückzuführen. Allerdings standen in den USA große Mengen Kürbis zur Verfügung, die man aushöhlte. Schließlich schnitt man ihnen schaurige Gesichter in die Schale, um böse Geister abzuschrecken. 

Wann findet Halloween statt?

Halloween findet jedes Jahr in der Nacht vor Allerheiligen statt, also am 31. Oktober. Auch in Mexiko wird an diesem Tag der berühmte "Tag der Toten", besser bekannt unter dem Namen Dia de los Muertos, gefeiert. Der wichtigste Feiertag der Mexikaner wird sogar bis zum 2. November zelebriert. Bei uns beschränkt er sich auf die Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November. Wie man übrigens eine typische Mexikanische Totenmaske schminken kann, haben wir euch Step by Step in einem Tutorial zusammengeschrieben und fotografiert.

Welche Bräuche gibt es an Halloween?

Natürlich ist an Halloween eine gruselige Verkleidung Pflicht. Auch die amerikanische Tradition der Türstreiche ("Trick or Treat" bzw. "Süßes oder Saures") hat sich mittlerweile bei uns durchgesetzt. Weitere beliebte Halloween Spiele sind Apfeltauchen, "Wickel die Mumie" oder das Erzählen von unheimlichen Geschichten. Erwachsene gehen an Halloween auf spezielle Halloween-Partys oder feiern verkleidet im Freundeskreis. Ebenfalls unverzichtbar: Kürbis schnitzen. Dabei werden Kürbisse mit gruseligen Gesichtern verziert, um diese als schaurig-schöne Dekoration benutzen. Und natürlich auch in Halloween-Rezepten verarbeiten. Ein paar leckere Ideen mit Kürbis haben wir natürlich auch schon für euch.

Welche Verkleidungen trägt man an Halloween? 

Dass man sich an Halloween verkleidet, ist ebenfalls eine irische Tradition. Die Iren hatten Angst vor den Toten und verkleideten sich deshalb mit grausigen Masken, um die Geister abzuschrecken.

Im Prinzip ist alles erlaubt, was gruselig oder verrückt ist. Beliebte Kostüme zu Halloween sind Skelett, Frankenstein, Spinne, Hexe, Mumie oder Zombie. Aber es muss nicht immer super gruselig sein: ein süßer Hund oder ein unschuldiges Reh können weitere Ideen für Halloween sein. In Amerika ist die Kostümwahl noch ein wenig facettenreicher und kann mit den Verkleidungen von Karneval verglichen werden. Ihr braucht noch ein paar Anregungen für euer Kostüm? Wie ihr zum Beispiel eine Hexe schminken könnt, zeigen wir euch in unserem Tutorial!

Tipps für eine gelungene Halloween-Party

1. Überlegt euch ein Motto für eure Halloween-Party

2. Für eine Halloween-Party darf es durchaus auch mal eine richtige Einladungskarte sein, statt der üblichen WhatsApp-Gruppenchats

3. Gebt der Location mit der richtigen Dekoration ein düsteres Ambiente

4. Plant euer Halloween-Kostüm frühzeitig

5. Schminkt euer Halloween-Make-up schonmal ein paar Tage im Voraus, damit am Tag des Gruselfests nichts schiefgehen kann.

6. Erstellt eine Halloween-Musik-Playlist

7. Haltet gruseliges Essen und Süßigkeiten parat

Tipps für DIY Halloween Deko

1. Um euren Teelichtern einen gruseligen Charakter zu verleihen, könnt ihr ganz einfach Einweggläser mit Mullbinden umwickeln und Klebeaugen darauf befestigen – et voilà, fertig sind die Gespenster-Teelichtgläser

2. Mandarinen könnt ihr mit einem Permanentstift gruselige Gesichter auf die Schale malen – so sehen sie aus wie kleine, gruselige Kürbisse

3. Besorgt euch große, weiße Kerzen, sowie rote Kerzen. Anschließend die rote Kerze anzünden und etwas brennen lassen, bis sich der Wachs verflüssigt hat und den roten Wachs langsam auf die weißen Kerzen tropfen lassen – so sehen eure weißen Kerzen schnell blutverschmiert aus

Diese Stars lieben Halloween

Dass Heidi Klum die unangefochtene Halloween-Queen ist, wissen wir ja bereits. Aber auch Stars wie Lena Meyer-Landrut, Fergie und Co. lieben das schaurig-schöne Fest, an dem man sich Kostüm-technisch austoben darf. Na dann: Happy Halloween!

Übrigens findet ihr alle weiteren Themen und Artikel zum Thema Halloween unten noch einmal verlinkt. Klickt euch doch mal durch und lasst euch inspirieren!

Lade weitere Inhalte ...