Aprikosenöl: Beauty-Booster für Haut und Haar

Aprikosenöl: Beauty-Booster für Haut und Haar

Kleiner Kern - große Wirkung für Haut und Haar: Das Aprikosenkernöl ist ein wahrer Alleskönner- nicht nur beim Essen! Wir zeigen dir, wie du es richtig zur Pflege anwendest und was es für dich tun kann.

Aprikosenkernöl Flasche und Aprikosen
© iStock | Yana Tatevosian
Beauty-Booster für Haut und Haar: Aprikosenkernöl!

Öle für Haut und Haare kennen wir schon zahlreich. Ob Lavendelöl, Kamelinöl, WeizenkeimölJohanniskrautöl oder Avocadoöl - wir haben sie alle getestet und für gut befunden. Doch jetzt haben wir noch ein Wundermittel aus der Beauty-Welt entdeckt: das Aprikosenkernöl! Es eigentlich sich nämlich nicht nur zum Essen als Speiseöl, sondern ist auch ein wahres Wunder in der Pflege als Beautyprodukt.

Was ist Aprikosenkernöl?

Aprikosenkernöl ist ein Alleskönner, auch in der Kosmetik. Doch zuerst sollten wir klären, was das überhaupt ist. Das Öl wird aus Aprikosen, besser gesagt aus dem Aprikosenkern, gewonnen. Dazu müssen die Aprikosen zuerst getrocknet werden, danach werden die Kerne herausgetrennt und anschließend kaltgepresst. Das Aprikosenkernöl riecht aber nicht nach dem typischen Aprikosenduft wie beim Essen, sondern süßlich nach Marzipan und Mandel. Du kannst es im Handel entweder als pures Aprikosenkernöl kaufen oder als raffiniertes, so ist es länger haltbar. Pures, kaltgepresstes Aprikosenkernöl ist besser für deine Haut und Haare, da während der Herstellung nicht allzu viele Nährstoffe und Vitamine aus dem Öl verschwinden. Raffiniertes Öl hat aber den Vorteil, dass es nicht schon nach drei Monaten ranzig wird, wie das pure Aprikosenkernöl. Deswegen wird das raffinierte Öl aus dem Aprikosenkern auch nicht in der Kosmetik, sondern als Speiseöl zum Zubereiten von Essen verwendet.

Wie wirkt Aprikosenkernöl?

Aprikosenkernöl enthält ganz besonders viele Fettsäuren, wie Ölsäure in ihren Inhaltsstoffen. Diese gelten nicht nur als sehr gesund beim Essen und in der Pflege, sondern können auch in der Kosmetik als Beautyprodukt die Haut glätten, verbessern die Feuchtigkeitszufuhr, beruhigen gerötete Haut, geben ihr einen Schutzfilm vor äußeren Einflüssen und haben durch ihre Antioxidantien eine Anti-Aging-Wirkung. Im Aprikosenkernöl findest du viele reichhaltige Inhaltsstoffe wie Fettsäuren und Vitamine:

  • Oleinsäure: Im Öl aus dem Aprikosenkern befindet sich ein großer Anteil an einer ungesättigten Fettsäure, die dein Körper nicht selbst herstellen kann - die Oleinsäure. Dieser Inhaltsstoff gibt deiner Körperhaut Feuchtigkeit und hilft ihr, sie zu speichern. Außerdem kann sie Falten verringern, indem sie deine Haut strafft und zaubert dir schöne Haare.
  • Steraninsäure: Schützt dein Haar vor äußeren Umwelteinflüssen wie Sonneneinstrahlung und Staub. Der Inhaltsstoff hat außerdem einen reinigenden Effekt auf deine Körperhaut. 
  • Linolsäure: Auch diese ungesättigte Fettsäure ist ein Inhaltsstoff des Öls aus dem Aprikosenkern und spendet deiner Haut Feuchtigkeit in Beautyprodukten. Linolsäure kann Unreinheiten bekämpfen und wirkt entzündungshemmend, regt das Haarwachstum an und hilft deiner Haut dabei, sich zu regenerieren. Sie kann auch Pigmentflecken und Altersflecken durch ihren Anteil in der Kosmetik aufhellen.
  • Vitamin E: Kann deine Haut vor Schäden von freien Radikale durch eine antioxidative Wirkung schützen. Dadurch hat es eine Anti-Aging-Wirkung, auch die Lipidbarriere nimmt im Alter ab, was das Vitamin wieder auffüllen kann. Deswegen wird es auch gerne als Inhaltsstoff in Beautyprodukten aus der Kosmetik verwendet. Vitamin E wirkt zudem feuchtigkeitsspendend und hat eine hautbarrierenstärkende Eigenschaft.
  • Vitamin A: Verjüngt das Hautbild, unterstützt die Bildung neuer Hautzellen, kann Hauterkrankungen heilen und vor Unreinheiten schützen. Kollagen als Inhaltsstoff im Vitamin A strafft die Haut und bekämpft so erste Falten und bringt mehr Volumen in Gesichtspartien. Vitamin A kann freie Radikale bekämpfen und wirkt aufhellend bei Pigment- und Altersflecken.
  • Vitamin B: Kann die Talgproduktion regulieren, regt das Haarwachstum an und stärkt es. B-Vitamine beruhigen zudem irritierte Haut und juckende Kopfhaut als Inhaltsstoff von Beautyprodukten in der Kosmetik.
  • Palmitinsäure: Die gesättigte Fettsäure ist ein natürlicher Bestandteil der Haut. In Beautyprodukten in der Kosmetik kann sie für ein geschmeidiges Hautgefühl sorgen und spendet der Körperhaut Feuchtigkeit. Da sie rückfettend ist, eignet sie sich besonders gut für reife Haut durch ihre Anti-Aging-Wirkung.

Unser Favorit: Das feuchtigkeitsspendende und pflegende Naissance Aprikosenkernöl

Wir haben uns nach den besten Produkten umgesehen und haben dabei das hier entdeckt: Das Naissance Aprikosenkernöl, das als "rein, natürlich, vegan, gentechnikfrei - feuchtigkeitsspendend & pflegend" beschrieben wird. HIER kannst du es über Amazon für ca. 10 Euro kaufen.  Das Aprikosenöl ist ein Allround-Talent für Haare, Gesicht und Körper. Es zieht wunderbar schnell ein, spendet effektiv Feuchtigkeit und liefert dir alle essenziellen Fettsäuren. Ölsäure macht deine Haut dabei weich und geschmeidig! Das Naissance Aprikosenkernöl eignet sich perfekt als Nachtpflege, da es schnell einzieht und sich für alle Hauttypen eignet.

  • 100 % reines Aprikosenöl
  • Reich an Fettsäuren wie Linolsäure, Oleinsäure und Palmitinsäure
  • Enthält das antioxidative Vitamin E
  • Ein wunderbar leichtes, ausgleichendes und feuchtigkeitsspendendes Öl, das sich für alle Hauttypen eignet 
  • Tierversuchsfrei, vegan und frei von Gentechnik
Aprikosenkernöl Naissance
© Amazon | Hersteller
HIER kannst du das Naissance Aprikosenkernöl für ca. 10 Euro kaufen.

Naissance stellt natürliche Produkte her und setzt auf hohe Qualität, Nachhaltigkeit und Rückverfolgbarkeit. Und das überzeugt auch schon über 1.000 Kund*innen! Das sind nur ein paar der positiven Bewertungen:

Benutze dieses Öl seit mehreren Monaten für Gesicht und Körper. Macht weiche Haut. Ich finde es sehr gut. Hat kaum Eigengeruch. Wunderbar für meine empfindliche und trockene Haut geeignet, vorallem im Winter. Würde ich wieder kaufen. Hatte sonst immer Probleme mit sonstigen Gesichtscremes.

Ein tolles Öl! Ich verwende es als Wundermittel für die Babys, wenn sie wund sind. Einfach auf ein Wattepad und damit den windelbereich reinigen. Funktioniert unglaublich gut.
Zum Anschminken ist es auch toll. :-)

Hallo,
danke für die schnelle Lieferung. Bin sehr zu frieden. Ich habe sehr trockene Haut mit rauher Oberfläche. Schon nach der ersten Anwendung nach dem Duschen ist meine Haut sehr glatt, weich und entspannt. Sogar meine rauhen Fersen. Das Öl lässt sich leicht einmassieren und zieht schnell ein ohne einen öligen Film zu hinterlassen wie man es sonst von Öls gewohnt ist. Riecht angenehm dezent süßlich und man fühlt sich danach erfrischt. Super tolles Aprikosrnkernöl.

Für was ist Aprikosenöl gut?

Aprikosenkernöl ist ein wahrer Alleskönner. Du kannst es in deiner Hautpflege, für deine Haare, deinen Körper, Nägel oder zum Kochen verwenden. Der Vorteil: Es zieht super schnell ein und zaubert im Nu schöne Haare, glatte Haut und gesunde Nägel. So wendest du Aprikosenkernöl richtig an:

1. Aprikosenkernöl für dein Gesicht

Besonders oft lässt sich Aprikosenöl in Produkten für das Gesicht finden. Es gibt ganze Pflegelinien mit dem Aprikosenduft. Dabei hat es verschiedene nützliche Eigenschaften: Denn es löst Schmutz und überschüssiges Fett. Zusätzlich schenkt es der Haut mehr Feuchtigkeit, hilft ihr, diese zu binden und kann sogar Pigment- und Altersflecken aufhellen. Auch bei unreiner Haut kann das Öl helfen, indem es Mitesser reduziert. Unsere Empfehlung zur Gesichtspflege: Hyaluronsäure Creme mit Aprikosenkernöl und Vitamin E von Mother Nature. HIER kannst du den Testsieger für ca. 30 Euro kaufen.

  • Gesichtsreinigung: Das Aprikosenkernöl kannst du in deiner Gesichtsreinigung auf zwei Arten anwenden. Als Make-Up-Entferner kannst du ein paar Tropfen auf ein Wattepad geben und sanft dein Make-Up damit aus dem Gesicht streichen. Das Öl bindet Schmutz und Make-Up-Partikel an sich. Danach solltest du dein Gesicht gründlich von den überschüssigen Resten der Kosmetikprodukte reinigen. Aber auch ohne Make-Up kannst du das Öl als Reinigung benutzen, indem du Staub, Dreck und alte Hautschuppen mit dem Wattepad entfernst. Spüle dein Gesicht mit lauwarmem Wasser ab. Eignet sich perfekt vor der Nachtpflege!
  • Gesichtspeeling: Aprikosenöl kannst du auch als Teil eines selbstgemachten Peelings benutzen, zum Beispiel, wenn du ein Kaffeepeeling selber machen möchtest. Dafür brauchst du einfach nur trockenen Kaffeesatz, etwas Honig und Aprikosenkernöl. Massiere die Mischung in dein Gesicht ein und spüle es mit lauwarmem Wasser ab - auch Schmutz, alter Talg und abgestorbene Hautschüppchen sind wie weggespült. 
  • Trockene Haut: Deine Haut spannt und juckt? Da kannst du schnell Abhilfe schaffen. Denn bei trockener Haut verteilst du einfach ein paar Tropfen des Öls pur auf deinem Gesicht und lässt es einziehen - ist dir das zu fettig, kannst du auch etwas weniger von dem Öl mit deiner Tagescreme oder Nachtpflege vermischen und verleihst dir zusätzlich noch einen schönen Glow. In dieser Florena Glättende Anti-Falten Nachtpflege mit Q10 ist das Wundermittel aus dem Aprikosenkern schon enthalten. Und sie kostet gerade mal ca. 5 Euro!
  • Augenringe: trägst du das Öl täglich auf deine Augenringe auf, soll die dunkle Haut unter deinen Augen sogar etwas aufgehellt und die dünne Haut gestärkt werden. Funktioniert auch an anderen Körperstellen, zum Beispiel bei Pigmentflecken!
     

2. Aprikosenkernöl für schöne Haare

Die ungesättigten und gesättigten Fettsäuren wie Oleinsäure, Palmitinsäure oder Linolsäure wirken sich positiv auf deine Haare aus. Deine Haare bekommen mehr Kraft, das Haarwachstum wird durchs Aprikosenöl angeregt, sie bekommen einen tollen Glow und Spliss wird durch die umhüllende Funktion des Öls reduziert. Hast du juckende Kopfhaut, kann diese durch die Antioxidatien gelindert werden. Da ist es ja klar, dass auch viele Hersteller auf das tolle Öl in ihren Produkten setzten. So kannst du entweder die fertigen Produkte der Hersteller aus der Pflegelinie mit Aprikosenkernöl direkt kaufen oder du nutzt das Wundermittel pur:

  • Intensiv-Kur: Als Overnight-Haarkur kannst du das Aprikosenkernöl direkt bis auf die Kopfhaut auftragen und es über Nacht einwirken lassen. Setzte dir dafür am besten eine Haube auf den Kopf, um das Öl nur auf deinem Kopf zu behalten und nicht überall auf deinem Kissen zu verteilen. Am nächsten Morgen kannst du deine Haare mit einem milden Shampoo auswaschen - und erwachst mit geschmeidigen Haaren!
  • Haarmaske: Für nicht ganz so beanspruchtes Haar kannst du ein paar Tropfen des Öls in deinen Haarlängen verteilen oder sie mit in deinen Conditioner mischen. Lasse die Haarmaske eine halbe Stunde einwirken, wasche sie mit lauwarmen Wasser aus und trockne deine Haare wie gewöhnt. 
  • Trockene Spitzen: Du kannst das Aprikosenkernöl auch in deine tägliche Haarpflege mit einbinden, indem du ein paar Tropfen des Öls in deine trockenen Spitzen einmassierst. Deine Haare sehen sofort gesünder aus!

3. Aprikosenkernöl für deinen Körper 

Nicht nur für dein Gesicht und deine Haare kannst du das Öl gut nutzen. Auch dein Körper wird das Aprikosenkernöl lieben! Hier gibt es auch einige Produkte und Aprikosen-Pflegelinien auf dem Markt, die das Aprikosenöl in Cremes, Peelings oder anderen Pflegeprodukten verwenden. So kannst du es noch nutzen:

  • Feuchtigkeitsspender: Deine Haut braucht eine Extraportion Feuchtigkeit? Kein Problem! Auch hier kannst du ein paar Tropfen des Öls entweder in deine Body-Lotion oder in dein Peeling mischen oder das Öl pur auf trockene Körperstellen anwenden. Mit Sofort-Effekt! Dabei fördert das Öl die Regeneration der Haut und mindern den Juckreiz und das Spannungsgefühl. Wir mögen das Nature Box Body Oil Aprikosen-Öl ganz besonders gern. Es spendet trockener Haut viel Feuchtigkeit und kostet HIER gerade mal ca. 7 Euro.
  • Massage: Das Öl ist nicht nur gesund für deine Haut, es riecht auch noch so angenehm süßlich nach Marzipan und Mandeln! Deswegen eignet es sich auch super als Massage-Öl. Der Duft hat eine positive Wirkung auf das allgemeine Wohlbefinden des Körpers, durch die Inhalation soll sogar das Immunsystem gestärkt und unterstützt werden. Noch besser: es ruft positive Emotionen hervor!
  • Nägel: Trockene und brüchige Nägel? Oder eingerissene Nagelhaut? Dafür musst du nicht zu extra Nagelprodukten greifen. Denn das Aprikosenkernöl macht seinen Job mindestens genauso gut, wenn nicht sogar besser! Die Haut an den Nägeln wird mit Feuchtigkeit versorgt und das Vitamin E kräftig deinen Nagel zusätzlich. Mische dafür ein paar Tropfen des Öls in deine Handcreme, unsere Empfehlung: Kneipp Sekunden-Handcreme, die hat auch schon Aprikosenmilch enthalten. HIER kannst du sie für ca. 3 Euro kaufen. Oder massiere das Öl direkt auf die betroffenen Körperstellen ein.

Tipp: Auch zur Rasur eignet sich das Öl super!

Noch mehr Beauty-Content:

Nagelhärter Test: Dieser Nagelhärter hat überzeugt

Gesichtswasser: Das Geheimnis hinter dem Toner

Heilerde: Alle Anwendungsgebiete und Vorteile

Verwendete Quellen: Jeanlen.de, instyle.de, fiveskincare.de

So pflegst du die T-Zone richtig
Die T-Zone braucht bei der Gesichtspflege besonders viel Aufmerksamkeit – wir verraten dir, wie du sie richtig pflegst und ölige Stellen vermeidest. Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...