10 Kilo in 14 Tagen abnehmen: Das verspricht die Thonon-Diät

Was ihr bei der Thonon-Diät in Sachen Ernährung beachten solltet und ob man wirklich so viel in kürzester Zeit abnehmen kann, erfahrt ihr hier.

Diäten gibt es wie Sand am Meer. Viele versprechen einen hohen Gewichtsverlust in wenigen Wochen. Sie mögen vielleicht funktionieren, doch der Jojo-Effekt tritt schneller ein, als dass wir Jojo sagen können. Tatsächlich gibt es jedoch eine ganz besondere Ernährungsumstellung, die die Kalorien nur so purzeln lässt, ohne dass wir uns unserem Körper schaden. Dieses neue Abnehm-Konzept namens Thonon-Diät, haben wir für euch näher recherchiert. Das Tolle: Sie verspricht einen Abnehmerfolg von rund zehn Kilo in nur 14 Tagen. Wie das geht? Wir verraten es euch.

Das ist die Thonon-Diät

Die Diät wurde im Krankenhaus Thonon-les-Bains am Genfer See geboren. Die Diät sollte auf keinen Fall länger als 14 Tage durchgeführt werden! Wer nach zwei Wochen sein Ziel beim Abnehmen und den gewünschten Effekt noch nicht erreicht hat, sollte nach der Stabilisierungsphase wieder loslegen. Die berechnet sich aus einer Woche je abgenommenem Kilo. Aber dazu später mehr.

So nehmt ihr mit der Thonon-Diät ab

Ähnlich wie bei der ketogenen Ernährung wird während der Thonon-Diät auf Kohlenhydrate verzichtet. Für ausreichend Energie, die unseren Körper durch den Tag bringen soll, sorgen Fette und Eiweiße. Im Grunde genommen ist es bei der Keto-Diät egal, ob ihr gesunde oder ungesunde Fette zu euch nehmt. Wichtig ist es, dass ihr bei der Ernährungsumstellung vollkommen auf Kohlenhydrate verzichtet. Allerhöchstens sollten bei dem Konzept bis zu 20 Gramm pro Tag aufgenommen werden. Denn so nehmt ihr am schnellsten ab!

So viele Kalorien dürft ihr zu euch nehmen

Drei Mahlzeiten sind während der Thonon-Diät erlaubt, wobei eine Kalorienmenge von 600 bis 800 Kalorien nicht überschritten werden darf. Mit einem herkömmlichen Frühstück liegt man meist schon bei circa 500 Kalorien. Achtet deshalb ebenfalls darauf, dass eure Mahlzeiten ohne Zucker auskommen und proteinreich sind. 

Der Thonon-Diät-Ernährungsplan

Bei der Thonon-Diät müsst ihr euch an einen strickten Ernährungsplan halten, der jeweils aus einem Frühstück, Mittagessen und Abendessen besteht, um genügend am Körper abzunehmen und einen sichtbaren Effekt zu erzielen. Durch diese drei Mahlzeiten nehmt ihr während der Thonon-Diät ungefähr 600 bis 800 Kalorien zu euch. Insgesamt zeichnet sich die Ernährung vor allem durch proteinreiche Nahrung aus, die kalorienarm ist und keinen Zucker enthält. Auf den Teller kommen unter anderem mageres Fleisch, Fisch und Eier – alles gesunde Ketogene, die dem Körper sehr gut tun. 

Der Wochenplan zum Abnehmen

Tag 1

Frühstück: ungesüßter Kaffee oder Tee

Mittagessen: zwei gekochte Eier und ungesalzener Spinat

Abendessen: ein großes gegrilltes Steak mit Salat und Sellerie

Tag 2

Frühstück: ungesüßter Kaffee oder Tee

Mittagessen: Steak mit Salat, Tomaten und etwas Obst

Abendessen: gekochter Schinken

Tag 3

Frühstück: ungesüßter Kaffee oder Tee und eine Scheibe Vollkornbrot

Mittagessen: ein hartgekochtes Ei mit rohen oder gekochten Möhren und ein Stück Käse

Abendessen: Schinken und Salat

Tag 4

Frühstück: ungesüßter Kaffee oder Tee und eine Scheibe Vollkornbrot

Mittagessen: ein hartgekochtes Ei mit rohen oder gekochten Möhren und ein Stück Käse

Abendessen: Obst und ein Becher Naturjoghurt

Tag 5

Frühstück: geriebene Möhren und ein schwarzer Kaffee oder Tee

Mittagessen: Fisch in Brühe und zwei Tomaten

Abendessen: zwei gekochte Eier mit rohen oder gekochten Möhren

Tag 6

Frühstück: ungesüßter Kaffee oder Tee und eine Scheibe Vollkornbrot

Mittagessen: gebratenes Hühnchen

Abendessen: zwei gekochte Eier mit rohen oder gekochten Möhren

Tag 7

Frühstück: Kaffee, Tee oder Kräutertee mit Zitrone

Mittagessen: ein großes Steak mit Obst

Abendessen: an diesem Tag könnt ihr euer beispielsweise euer Lieblingsgericht gönnen – verzichtet jedoch auf Alkohol!

Nach sieben Tagen können weitere sieben Diättage angehängt werden. Wer die Thonon-Diät 14 Tage durchhält, kann bis zu 10 Kilogramm abnehmen.

Thonon-Diät als vegetarische Variante

Auch Vegetarier können die Thonon-Dät durchführen und mit dieser Art der Ernährung abnehmen. Dafür wird das Steak einfach durch eine fleischlose Alternative ersetzt, wie Veggie-Frikadellen, Avocado, vegetarische Würstchen oder Veggie-Steaks, die für einen gleichen Effekt sorgen. Auch ein Omelett aus reinem Eiweiß ist eine gute und vor allem gesunde Alternative.

Was darf man bei der Thonon-Diät trinken?

Da es bei der Thonon-Diät darum geht, weitestgehend auf Kohlenhydrate und Zucker zu verzichten, ist alles erlaubt, was keine Kalorien hat. Sprich Wasser, Soda und Zero-Getränke. Auch Kaffee ist bei der Thonon-Diät erlaubt. Wir empfehlen, sich hauptsächlich auf Wasser und Tee zu spezialisieren. Eine Cola Zero darf es alle paar Tage aber zum Essen auch mal geben, wenn ihr Lust darauf habt. Achtet ebenfalls darauf, dass ihr während der Thonon-Diät mindestens 2,5 bis 4 Liter Wasser am Tag trinkt.

Bei der Thonon-Diät sehr wichtig: Die Stabilisierungsphase

Um den Erfolg zu halten, sollte unbedingt eine Stabilisierungsphase eingelegt werden. Diese dauert pro abgenommenem Kilo eine Woche. In diesen Wochen könnt ihr 1200 bis 1500 Kalorien zu euch nehmen. Welche Menüreihenfolgen und Rezepte in der Stabilisierungsphase empfohlen werden, erfahrt ihr hier.

Erfahrungen mit der Thonon-Diät

Linda machte den Veggie-Selbtversuch und kämpfte sich durch den 14-tägigen Ernährungsplan – und hielt sich sogar an die Zufuhr der angegebenen Kalorien. Das Ergebnis: Sie nahm in 14 Tagen ganze 5 Kilo ab! Einziger Tiefpunkt: Am dritten Tag ging es ihr gar nicht gut und sie musste sich übergeben und litt unter Verstopfungen. Auch der Hunger ist in den ersten Tagen groß, doch dieser legt sich im Laufe der Woche.

Sport treiben während der Thonon-Diät

Wer sich gut und motiviert fühlt, kann seinem Körper etwas Gutes tun und gerne nebenbei noch Sport treiben. Doch seid vorsichtig! Es kommt nicht selten zu Kreislaufproblemen und Zusammenbrüchen, wenn man es übertreibt. Damit ihr euch den Gang ins Gym sparen könnt, verraten wir euch hier die besten Fitness-Apps für das Workout zuhause.

Nachteile der Thonon-Diät

Dieses radikale Diät-Konzept bringt natürlich auch zahlreiche Nachteile mit sich, wie etwa Verstopfung oder Kraftlosigkeit. Die schwerwiegendsten Probleme, die während der Thonon-Diät auftreten können, haben wir hier zusammengefasst:

  1. Der Besuch in der Eisdiele mit Freunden fällt flach.
  2. Die Stabilisierungsphase nach einem sichtbaren Erfolg durchzuhalten, ist sehr schwierig.
  3. Der Menstruation-Zyklus kann durcheinander kommen, was zu einer unregelmäßigen Periode oder dem Ausfall dessen führt.
  4. Regelmäßiger Sport ist durch fehlende Kraft kaum möglich.
  5. Das fehlende Obst auf dem Speiseplan sorgt für ein Vitamin- und Mineralstoffmangel.
  6. Der Körper zieht sich während der Thonon-Diät Energie aus der Muskelmasse, das führt zum Muskelabbau.
  7. Nicht selten kommt es zu Verstopfungen und Verdauungsproblemen durch die ballaststoffarme Ernährung.

Fazit der Thonon-Diät

Da sich die Erfolge der Thonon-Diät schnell zeigen, darf man unter keinen Umständen nach der Stabilisierungsphase wieder in sein altes Ernährungsmuster zurückkehren. Der Körper, der gerade aus einer "Hungerphase" kommt, sollte, um das Gesicht zu halten, weiterhin nur mit Salaten statt Burger, schwarzem Kaffee statt Eiscafé und kleinen Mahlzeiten statt Riesenportionen genährt werden. Nur wer sein Essverhalten nach der Thonon-Diät gesund weiterführt, wird dauerhaft sein Gewicht halten können. Auch die Stabilisierungsphase schafft dabei keine Abhilfe. Fazit: Nur wer bereit ist, seine Ernährung dauerhaft umzustellen und für immer auf Kohlenhydrate verzichten möchte, sollte die Thonon-Diät starten.

Ganz einfach Mitesser entfernen
Hautverjüngung durch Anti-Aging Cremes, Glyceril und Hyaluronsäure? Folgende 5 Bestseller-Produkte helfen WIRKLICH, den Hautzustand zu verbessern, denn wir haben die besten Anti-Aging-Cremes der Welt gefunden. Plus: Das könnt ihr noch gegen... Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...