Gesunde Ernährung: Ab 30 solltest du auf diese Lebensmittel verzichten!

Gesunde Ernährung: Ab 30 solltet ihr auf diese Lebensmittel verzichten!

Fast Food zu widerstehen fällt uns allen manchmal ziemlich schwer. Es gibt ungesunde Lebensmittel, die Frauen ab 30 Jahren lieber von ihrem Ernährungsplan streichen sollten. Wir verraten euch warum! 

© Pexels Ab 30 sollten wir auf folgende Lebensmittel doch lieber verzichten, um fit zu bleiben!

Als Teenie oder auch in den Zwanziger greifen viele gerne beim Heißhunger auf Fast Food Restaurants zurück. Mal einen Burger auf die Hand oder einen Döner am Bahnhof – das geht immer! Doch diese Ernährungssünden wirken sich ab 30 sofort auf unseren Körper aus.

Mit 30 Jahren verändert sich unser Körper

Mit 30 Jahren haben die meisten von uns ihren eigenen Stil gefunden und die Lebensgewohnheiten ausgefuchst. Das ist doch das Tolle am Erwachsenwerden. Das Standing im Leben zu haben, gibt vielen eine Sicherheit und somit auch mehr Selbstbewusstsein. Das was andere über einen denken, kann egal sein! We. like. Doch es gibt eine Sache, die mit dem Älterwerden einen kleinen Nachteil mit sich bringt: Die Ernährung. Während wir als Teenager noch sehr viel Essen, weil unser Körper natürlich reichlich Energie braucht um zu wachsen, sieht es mit zunehmendem Alter anders aus. Da ist es trotzdem wichtig, ab 30 einen bestimmten Speiseplan zu haben, der gesund ist. Denn Burger, Pizza und Pasta steckt der Körper nicht mal eben so leicht weg – leider!

Auf diese Lebensmittel solltet ihr ab 30 verzichten!

Wir möchten natürlich einmal vorweg sagen, dass JEDER für sich selbst entscheidet, was er oder sie essen möchte. Keiner soll sich gezwungen fühlen, etwas zu ändern, wenn er oder sie sich wohlfühlt!

Wenn ihr aber wissen wollt, welche Lebensmittel sich trotzdem negativ auf unseren Körper auswirken können, listen wir euch die Übeltäter mal schnell auf: 

  •  Zucker: Der Zucker steht leider ganz oben auf der Liste und ist wahrscheinlich keine Überraschung. Doch wusstet ihr, wo sich überall Zucker befindet? Selbst in Aufschnitten und Frischkäse kann der Dickmacher verarbeitet sein. Achtet beim Kauf einfach auf die Rückseite der Produkte. Leider ist Zucker meist ganz oben direkt aufgelistet. Fruchtjoghurt ist übrigens auch davon betroffen! Wir empfehlen euch Naturjoghurt mit frischen Früchten – der schmeckt besser und ist auch gesünder! Zucker versteckt sich aber auch im Fast Food, in Fertiggerichten, leckeren Limonaden und Alkohol!
  • Ungesunde Fette: Dass Fett nicht wirklich gut für unseren Körper ist, wissen wir schon seit dem wir klein sind. Frittierte Gerichte schmecken leider sehr gut, weil das Fett der absolute Geschmacksträger ist. Eine verlockende Versuchung, der wir ab 30 besser etwas öfter den Rücken kehren sollten. 
  • Salz: Salz kann auch unserem Körper ab den 30er Jahren eher Schaden anrichten. Ihr greift immer zum Salz, bevor ihr euer Essen abgeschmeckt habt? Gewöhnt euch das lieber wieder ab. Auch wer auf Asiatisches Essen abfährt und Sojasoße liebt, sollte den Konsum etwas reduzieren. 

Welche Lebensmittel sind gesund und halten mich fit? 

Es klingt schon fast so, als wären wir mit 30 Jahren „alt“, aber der Körper reagiert sensibler und somit auch der Stoffwechsel – das steht außer Frage. Wir empfehlen euch grundsätzlich euer Essen selbst zu kochen, so bekommt ihr einen besseren Eindruck für das, was auf eurem Teller landet und zu dem könnt ihr die Zutaten besser kontrollieren. Dass Bewegung in Form von Sport wichtig für uns ist, sollte auch nichts Neues sein. 

Diese Lebensmittel empfehlen wir euch

  • Vollkornprodukte :Sie liefern mehr Nährstoffe und das Sättigungsgefühl hält länger an.
  • Wasser trinken: Experten raten bis zu etwa drei Liter Wasser am Tag zu trinken. Die Zufuhr von Flüssigkeit ist ziemlich wichtig für unseren Körper. Doch nicht nur dafür. Wer zu wenig Wasser trinkt, klagt öfter über Kopfschmerzen und im übrigen kann sich der Wassermangel negativ auf das Hautbild auswirken! Wem Wasser zu langweilig schmeckt, kann natürlich auch ungesüßten Tee trinken oder einfach eine Zitronenscheibe in das Glas reintun. 
  • Magerprodukte: Proteine sind für den Muskelaufbau wichtig. Auch mit 30 sollten wir darauf achten, lieber auf mageren Fisch, fettarmes Geflügel und grundsätzlich magere Milchprodukte wie Käse, Skyr und Quark zu essen. Das Beste daran: Diese Lebensmittel halten uns länger satt und so werden Snacks komplett gemieden! 

 

Veganes Essen
Seid ihr bereit, 2020 etwas zu bewegen? Mit dem Neujahrsvorsatz „Probier´s diesen Januar vegan!“ startet erstmals die vegane Kampagne Veganuary in Deutschland. Wer mitmacht, schützt nicht nur sich selbst, sondern auch den Planeten und die Tierwelt.  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...