Die besten Fitness-Apps: So geht Sport trotz geschlossenem Fitness-Studio!

Die besten Fitness-Apps: So geht Sport trotz geschlossenem Fitness-Studio!

Das Coronavirus hat es geschafft, dass alle Fitness-Studios nun aus Sicherheitsgründen geschlossen bleiben. Daher stellen wir euch DIESE Fitness-Apps vor!

Fitness-Apps
© iStock
Wir lassen uns vom Coronavirus nicht aufhalten und machen coole Home-Workouts mit diesen Apps!

Aktuell ist die Lage bundesweit ziemlich angespannt. Das Coronavirus verbreitet sich unkontrolliert in ganz Europa. Daher werden jetzt etwas härtere Maßnahmen ergriffen, um das Ganze etwas einzudämpfen. Kultur- und Sportbegeisterte dürften sich vielleicht nun etwas ärgern, da in viele Bundesländern auch nun Kinos, Museen und auch Fitness-Studios dicht gemacht haben. Doch das sollte kein Grund dafür sein, den Kopf in Sand zu stecken. Diejenigen, die weiterhin Sport machen wollen, sollten sich nicht eingeschränkt fühlen! Es gibt Apps, mit denen wir wunderbar auch Zuhause trainieren können. Sei es vor oder nach der Arbeit. 

Die einfachsten Fitnessübungen für zu Hause haben wir euch hier schon zusammengetragen, wer aber doch etwas mehr Motivation von außen braucht, dem legen wir diese coolen Fitness-Apps ans Herz. Da wird das Smartphone zum Personal Trainer und das Wohnzimmer zum Fitness-Studio. Und das Beste daran: Der digitale Coach ist viel günstiger als seine Real Life Version. 

Was braucht eine gute Fitness-App?

  • Ein gutes Training besteht aus drei Elementen: Aufwärmen, Hauptteil und Cool-Down. Diese drei Phasen sollten in einer guten Fitness-App unbedingt enthalten sein, denn sie sind essentiell, um den Körper auf das Training vorzubereiten und ihn auch wieder herunterzufahren. So wird das Workout erst richtig effektiv.
  •  Die korrekte Ausführung der einzelnen Übungen ist nicht nur wichtig, um das Training effektiv zu halten, sondern auch, um Verletzungen vorzubeugen. Eine gute Fitness-App erklärt – eben genau so wie ein Personal Trainer es tun würde – jede Übung Schritt für Schritt. Am besten klappt das, wenn kurze Videos eingebunden sind.
  • Um deine Fortschritte im Blick zu behalten, sollte die Fitness-App eine Möglichkeit vorweisen, Trainingsziele einzutragen und diese zu tracken – so bleibt ihr stets motiviert am Ball.

 

Fitness-Apps für iPhone und Android: Die Bekannten

Das Online-Fitnessstudio Gymondo zählt zu den bekanntesten Fitness-Apps. Auch an Freelethics und der Lauf-App Runtastic haben wir uns schon versucht und nutzen sie seitdem regelmäßig. Man kann hier nicht nur seine Ergebnisse eintragen, sondern auch analysieren und sein Training so ideal gestalten.

Neben den bereits bekannten Fitness-Apps gibt es aber auch allerlei neue Programme, die wir euch hier vorstellen.

Fitness-Apps für iPhone und Android: Die Neuen

1. Seven

HIIT gilt als das effektivste Training ever. Grund dafür ist der Nachbrenneffekt, der beim sogenannten Hochintensiven Intervalltraining besonders ausgeprägt sein soll. Daher braucht es keine stundenlangen Workouts, um die Fitness zu optimieren. Seven bietet ein Zirkeltraining, bestehend aus 200 verschiedenen Kraft- und Ausdauerübungen. Planks, High-Knees, Crunches, Jumphing Jacks und Dips gehören z.B. dazu. Die siebenminütigen Workouts setzen sich zusammen aus zwölf Übungen à 30 Sekunden, zwischen jeder Übung wird 10 Sekunden pausiert. Das klingt vielleicht nicht anstrengend, ist es aber!

Seven ist kostenlos für iOS und Android, mit In-App-Käufen lassen sich aber verschiedene Features und Extra-Workouts freischalten.

2. Tabata Stopwatch Pro

Vier Minuten Training – das klingt nicht nur zu schön, um wahr zu sein, das ist vor allem super effektiv! Tabata lautet das Zauberwort. Tabata ist eine spezielle Form von HIIT, entwickelt vom japanischen Sportwissenschaftler Dr. Izumi Tabata, der sich auf die Fahnen geschrieben hat, eine noch leistungssteigernder Form des Intervalltrainings zu finden. Tabata war geboren. Doch wer sich jetzt über die kurze Dauer gefreut hat, dem sei gesagt, dass die vier Minuten sich ganz schön ziehen. Zwanzig Sekunden Belastung, zehn Sekunden Pause – und das acht Runden lang. Push-ups, Squats, Lunges, Jumping Jacks, Burpees – Tabata Stopwatch Pro richtet sich eher an geübte Sportler.

Tabata Stopwatch Pro ist kostenlos für iOS und Android

3. 8fit Fitness- & Ernährungsplan

 

Personal Trainer und Ernährungscoach zugleich: Die Fitness-App 8fit kombiniert zwei wichtige Komponenten miteinander und erschafft so ein Rundumpacket, welches einem dabei hilft, seine sportlichen Ziele zu erreichen und insgesamt gesünder und bewusster zu leben. Das Tolle an dieser App: Alle Workouts nehmen nur 15-20 Minuten in Anspruch und können ohne spezielle Ausrüstung Zuhause durchgeführt werden. Zusätzlich helfen wöchentliche Ernährungspläne, die man individuell anpassen kann und regelmäßig mit leckeren Rezepten bestückt werden, beim Abnehmen. Über 12.000 positive Bewertungen von 8fit-Nutzern gibt es bereits – Ausprobieren lohnt sich also!

8fit ist kostenlos für iOS und Android, die Pro-Version kann für 3 Monate oder im Jahres-Abo in der App dazugebucht werden. 

4. YogaEasy

 

Yoga, Meditationen, Mantras: Die App YogaEasy bietet ihren Nutzern eine große Auswahl an Full-Screen-Videos an, die einem dabei helfen, seine Körpermitte zu erden und fitter zu werden. Die Auswahl ist riesig: In über 700 unterschiedliche Videos zeigen international bekannte Yoga-Lehrer spannende Trainingseinheiten, die individuell an das Level – also vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen – angepasst werden können. Auch unterschiedliche Yoga-Stile und die jeweilige Länge und Intensität des Trainings können vom Nutzer individuell verändert werden. Zum Schluss können tolle Entspannungsübungen dabei helfen, den Ballast des Alltags ein für alle Mal loszuwerden. Unsere Redaktion ist begeistert und bereits ein riesiger Fan der YogaEasy-App! 

YogaEasy ist für iOS und Android in der Testversion kostenlos, weitere Videos können in der Pro-Version freigeschaltet werden.

Wie heißt es so schön? Du bist, was du isst! Damit sich dein Training also auch an deinem Körper bemerkbar macht, solltest du mal einen Blick auf die Thonon-Diät werfen – die verspricht, 10 Kilo in 14 Tagen abzuspecken.

 

Und wer sich nicht von einer App beeindrucken lässt, dem empfehlen wir die YouTube-Videos von Fitness-Influencerin Pamela Reif. Aber Achtung: Muskelkater ist vorprogrammiert ;)

Titel Gymondo
Fit werden, egal wann und wo wir wollen? Das soll mit Gymondo klappen! Wir haben das Online-Fitnessstudio getestet und stellen euch unsere Erfahrungen vor. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...