Kurkuma Flecken entfernen: Mit diesen 5 Hausmitteln funktioniert's

Kurkuma Flecken entfernen: Mit diesen 5 Hausmitteln funktioniert's

Kurkuma ist ein echtes Superfood. Doch so gut es unserem Körper auch tut – die Flecken des Gewürzes sind echt hartnäckig. Wir verraten, wie du sie los wirst.

Dass Kurkuma sehr gesund und ein echtes Superfood für unseren Körper ist, wissen wir bereits. Doch jeder, der schon einmal mit dem intensiv gelben Pulver hantiert hat, weiß: Kurkuma kann sehr hartnäckige Flecken verursachen. Das liegt an dem in der Wurzel enthaltenen Farbstoff Curcumin. Besonders, wenn der Kurkumafleck auf dem Lieblingskleidungsstück oder dem Teppich landet, ist das sehr ärgerlich. Doch keine Panik: Wir haben hier Erste-Hilfe-Tipps sowie Hausmittel gegen Kurkumaflecken für dich gesammelt.

Auch spannend: Deoflecken entfernen, Kaffeeflecken entfernen, Schweißflecken entfernen, Grasflecken entfernen

Kurkuma Flecken entfernen: Erste Hilfe

Wenn ein Fleck entsteht, neigen wir dazu, ihn sofort panisch weg rubbeln zu wollen. Das solltest du vor allem bei Kurkumaflecken vermeiden! Wenn der Curcumin-Farbstoff tief in die Fasern eindringt und einwirkt, ist der Fleck besonders hartnäckig und schwer zu entfernen. Tipp: Statt zu reiben, solltest du also versuchen, das Kurkuma-Pulver abzuschütteln oder (am besten von der Innenseite des Stoffes) abzuklopfen. Je mehr du schon vorab entfernen kannst, desto leichter lässt sich dann auch der Fleck entfernen.

Kurkuma Flecken entfernen: 5 Hausmittel und Tipps gegen die gelben Flecken

1. Backpulver

So kannst du Kurkumaflecken mit Backpulver von Textilien und Oberflächen entfernen:

  1. Vermische Backpulver und etwas Wasser zu einer Paste.
  2. Verteile diese vorsichtig mit einem Tuch auf dem Fleck. Lass die Paste eine Weile einwirken.
  3. Gib die Kleidung anschließend in die Wäsche.

2.  Essig

So kannst du Kurkumaflecken mit Essig entfernen:

  1. Mixe zwei EL Essig mit einer halben Tasse farblosem Franzbranntwein. (Alternative: zwei Tassen warmes Wasser mit Spülmittel)
  2. Tränke ein Tuch in der Flüssigkeit und tupfe es auf den Fleck.
  3. Wiederhole diesen Vorgang so lange, bis der Fleck entfernt ist.
  4. Lass die Stelle anschließend trocknen.

3. Sprudelwasser

So kannst du Kurkumaflecken mit Kohlensäure entfernen:

  1. Tunke einen Lappen in kohlensäurehaltiges Wasser (Sprudelwasser oder Sodawasser) und tupfe es anschließend auf den Kurkumafleck.
  2. Nach fünf Minuten Einwirkzeit wird der Fleck mit einem trockenen Tuch abgetupft. Der Fleck sollte dann verschwunden sein.

4. Bleichmittel

So kannst du Kurkumaflecken mit Bleichmittel entfernen – Vorsicht: Dieser Tipp darf nur auf weißer Kleidung angewendet werden und ist nicht für Seide, Wolle oder Mohair geeignet!

  1. Löse etwas Bleichmittel in einer Schüssel mit heißem Wasser auf.
  2. Gib dein weißes Kleidungsstück in das Bleichwasser und lass es einweichen und einwirken.
  3. Anschließend kannst du die Kleidung ganz normal in der Waschmaschine waschen.

5. Licht

So kannst du Kurkumaflecken mit Sonnenlicht entfernen:

Kurkuma und der Farbstoff Curcumin ist nicht lichtecht. Deshalb kannst du den Kurkumafleck aus Kleidung oder anderen Textilien teilweise entfernen, indem du sie für mindestens eine Stunde in die Sonne legst. Durch das Sonnenlicht wird das Kurkuma ausgeblichen. Direkt nach dem Lichtbad solltest du das Kleidungsstück in der Waschmaschine waschen. Vorsicht: Um die Farbe der Kleidung nicht auszubleichen, nutze diese Methode am besten nur bei hellen Kleidungsstücken.

Kurkuma Flecken auf der Haut entfernen

Wie du siehst, gibt es einige Hausmittel und Tipps, wie du das gelbe Gewürz aus Textilien entfernen kannst. Doch manchmal landet das Pulver nicht nur auf Oberflächen, sondern auch auf unserer Haut! Um das Gewürz von deiner Haut und deinen Fingernägeln zu entfernen, solltest du lieber nicht zu den hier genannten Tipps greifen. Vor allem Hausmittel wie Essig oder Backpulver können deine Haut reizen und zu Hautirritationen führen.

Probiere stattdessen lieber einen dieser Tipps für deine Hände:

  • Wasche deine Hände und deine Haut mit viel Seife und warmem Wasser.
  • Reibe die Hautpartie mit Öl (zum Beispiel Oliven- oder Rapsöl) ein und reibe sie mit einem Tuch trocken. Dabei lösen sich auch die Gewürz Flecken!

Noch mehr Themen rundum Haushalt: Mikrowelle reinigen, Fenster putzen, Unterwäsche waschen, Bettwäsche waschen, Wäsche verfärbt

Verwendete Quellen: utopia.de, glomex.de

Duschabfluss reinigen
Wenn der Duschabfluss stinkt oder das Wasser nicht mehr richtig abfließt, wird es höchste Zeit für eine Reinigung. Wir zeigen dir, wie du deine Dusche schnell von Verstopfungen befreien kannst – ganz ohne Chemie. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...