Deoflecken entfernen: Die besten Hausmittel und Tipps

Deoflecken entfernen: Die besten Hausmittel und Tipps

Deoflecken sind gerade auf hellen Kleidungsstücken sichtbar und unschön anzusehen. Wie du diese loswirst, verraten wir dir hier.

Du willst dein liebstes weißes T-Shirt anziehen, doch dann erkennst du gelbliche Flecken am Achselbereich der Ärmel? Keine Panik! Deine T-Shirts, Blusen und andere Oberteile sind wegen Deoflecken nicht direkt im Eimer. Du kannst es noch retten! Wir verraten dir heute alles, was du über Deoflecken an deinen Oberteilen wissen musst und wie du die hartnäckigen Flecken aus dem Stoff und Textilien entfernst.

Deoflecken: Wie entstehen sie?

Alles, was du getan hast, ist Deo aufgetragen und dann dein T-Shirt rübergezogen. Beim nächsten Griff danach erkennst du nun Flecken im Achselbereich. Was ist das? Wie der Name es bereits verrät, kommen die Flecken vom Deo. Genauer gesagt von Deodorants, die aluminiumhaltig sind und weitere Salze beinhalten wie unser Schweiß auch. Sobald all diese Salze aufeinandertreffen, kommt es zu einer chemischen Reaktion, die als Deoflecken auf dem Stoff zu sehen sind. Auf heller Kleidung sind die Rückstände gelb, auf dunkler Kleidung färben sich die Flecken weiß. Werfen wir das Kleidungsstück dann noch in die Waschmaschine, wird die chemische Reaktion erst recht intensiviert. Aus diesem Grund solltest du dein Oberteil mit Deoflecken nicht direkt in die Waschmaschine werfen, sondern die Flecken vorher selbst behandeln.

Diese Themen könnten dich auch interessieren: Waschmaschine reinigen, Backofen reinigen, Schweißflecken entfernen, Kaffeeflecken entfernen, Wasserkocher entkalken

Deoflecken entfernen: Diese Hausmittel helfen bei heller Kleidung

Weiße oder helle T-Shirts und Blusen leiden meist unter gelblichen Deoflecken. Doch bevor du die Rückstände professionell für viel Geld reinigen lässt, kannst du auch einfach auf Hausmittel setzen, die genauso gut wirken und zudem viel günstiger sind. Hier kommen die Hausmittel, die gegen Deoflecken auf heller Kleidung helfen. Achtung: Diese Hausmittel eignen sich nicht für dunkle Kleidung, da sie dadurch bleichen oder ihre Farbkraft verlieren könnten.

  1. Zitronensäure: Vermische drei bis vier Esslöffel Zitronensäure (gibt es in der Apotheke, Drogerie oder im Supermarkt) mit einem Liter heißen Wasser. Am besten in einem etwas größerem Behälter, damit du das Kleidungsstück in der Flüssigkeit einlegen kannst. Lasse das Oberteil für ca. 12 Stunden im Wasser liegen. Alternativ kannst du aber auch nur die Stelle mit der Flüssigkeit beträufeln. Am nächsten Morgen kannst du dein Kleidungsstück wie gewohnt waschen. Der Fleck sollte dann verschwunden sein. Achtung: Bei empfindlichen Materialien solltest du eventuell auf eine andere Methode setzen, da die Zitronensäure das Textil aufrauen und schädigen könnte.
  2. Backpulver: Auch Backpulver ist ein gutes Hausmittel, um Deoflecken aus heller Kleidung zu entfernen. Verrühre das Backpulver mit wenigen Tropfen Wasser, damit eine Art Paste oder dickflüssige Masse, entsteht. Feuchte die Stelle mit dem Deofleck etwas an, trage die Paste auf und verreibe diese. Nun lässt du das Ganze fünf bis zehn Minuten einwirken, bevor du die Backpulver-Paste wieder entfernst. Im Anschluss kannst du dein Oberteil wie gewohnt mit der restlichen weißen Wäsche waschen.
  3. Gebissreiniger: Gebissreiniger enthält Bleichmittel, weshalb es Deoflecken aus weißer Kleidung sehr gut entfernen kann. Löse zwei Tabletten in 500 ml warmem Wasser auf und lege das Oberteil zum Einweichen für ca. eine Stunde hinein. Nach der Einwirkzeit kannst du das Kleidungsstück wie gewohnt waschen.
  4. Gallseife: Gallseife ist ein wahres Wundermittel im Haushalt. Es kann viele Flecken aus Textilien entfernen und somit auch lästige Deoflecken – tatsächlich auf heller als auch auf dunkler Kleidung. Die Anwendung ist super einfach. Feuchte den Achselbereich mit dem Deofleck mit Wasser an und reibe mit einem Stück Gallseife die Stelle ein, bis sie leicht aufschäumt. Lasse die Seife nun mindestens 30 Minuten einwirken und wasche sie danach aus.

Deoflecken entfernen: Diese Hausmittel helfen bei dunkler Kleidung

Natürlich können Deoflecken auch auf dunkler Kleidung erscheinen. Die Rückstände sind dann meist weiß und können auch durch den Wurf in die Waschmaschine und dem Waschmittel deutlicher werden. Auch hier empfiehlt es sich, das Oberteil vorher zu behandeln, bevor es in der Waschmaschine gewaschen wird. Diese Hausmittel helfen bei Deoflecken auf dunkler Kleidung. Achtung: Da bei dunkler Wäsche trotzdem immer Gefahr des Bleichens besteht, solltest du die Mittel sicherheitshalber erst mal an einer kleinen, versteckten Stelle am Kleidungsstück testen.

  1. Gallseife: Wie bereits erwähnt, kannst du Gallseife auch bei dunkler Kleidung anwenden. Hierbei solltest du nur aufpassen, dass du mit der Seife nicht zu aggressiv gegen das Material reibst, da es sonst rau werden kann und etwas Farbe verliert. Lasse die Seife auch hier ca. 30 Minuten einwirken und wasche sie dann heraus.
  2. Essigessenz: Weiße Deoflecken auf dunkler oder sogar bunter Kleidung kannst du mit Essigessenz entfernen. Vermische dafür einen Esslöffel Essigessenz mit zwei Liter Wasser und lasse das Kleidungsstück mit dem Fleck darin über Nacht einweichen. Am nächsten Morgen kannst du dein Oberteil mit klarem Wasser auswaschen und danach wie gewohnt mit dunkler Wäsche waschen.

Deoflecken entfernen: Vorsicht bei empfindlichen Materialien

Wer sich mit Kleidung auskennt, wird wissen, dass man mit unterschiedlichen Materialien unterschiedlich umgeht. Beim Bügeln, beim Falten oder beim Waschgang in der Waschmaschine muss man also immer auf unterschiedliche Dinge achten. Auch beim Entfernen von Deoflecken gehst du bei Wolle oder Seide anders um. Hier kommen hilfreiche Tipps.

  1. Wolle: Bei Oberteilen aus Wolle empfiehlt es sich, den Deofleck nur mit Gallseife zu entfernen. Sicherheitshalber testest du die Seife an einer versteckten Stelle aus, um zu sehen, ob das Material auch wirklich die Gallseife verträgt. Danach kannst du diese vorsichtig und sanft auf die Stelle einreiben. Lasse die Seife ca. 30 Minuten einwirken. Danach kannst du das Oberteil im Schongang waschen.
  2. Seide: Wer eine Bluse aus Seide hat, die von Deoflecken übersät ist, dem genügt ein sauberer Schwamm. Radiere mit dem Tool sanft und langsam über das seidige Material, bis der Fleck von selbst verschwindet.

Deoflecken vorbeugen: Die besten Tipps

Wenn du Deoflecken komplett verbannen möchtest, dann lohnt es sich natürlich, sich an gewisse Tipps zu halten, die die Flecken vorbeugen.

  • Kaufe dir beim nächsten Besuch in der Drogerie ein Deo ohne Aluminiumsalze. Dann können diese auch gar nicht erst in Verbindung mit Schweiß kommen und die Flecken verursachen.
  • Trage weniger Deo aufeinander
  • Lasse dein Deo erst einmal einziehen, bevor du dein Oberteil anziehst.

Noch mehr Themen rundum Haushalt: Kühlschrank reinigen, Grasflecken entfernen, Mikrowelle reinigen, Bügeln ohne Bügeleisen

Verwendete Quellen: oektotest.de, utopia.de

Schreiben mit Kugelschreiber
Kaum ist die Kugelschreibermine ausgelaufen, landet die Tinte natürlich ausgerechnet auf deiner neuen Bluse. Jetzt ist schnelle Hilfe angesagt – welche Tipps und Hausmittel helfen wirklich? Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...