Duschabfluss reinigen: Die besten Hausmittel

Duschabfluss reinigen: Die besten Hausmittel gegen eine verstopfte Dusche

Wenn der Duschabfluss stinkt oder das Wasser nicht mehr richtig abfließt, wird es höchste Zeit für eine Reinigung. Wir zeigen dir, wie du deine Dusche schnell von Verstopfungen befreien kannst – ganz ohne Chemie.

Kaum ein Abfluss verstopft so schnell wie der Duschabfluss. Kein Wunder, denn die Dusche wird bei den meisten Menschen täglich benutzt. So sammeln sich eine Menge Haare, Hautschuppen, Seifenreste und weitere Schmutzpartikel im Abfluss an. Die Folge: Das Wasser fließt nicht mehr richtig ab und es verbreitet sich ein unangenehmer Geruch im Bad. Besonders in Mehrpersonenhaushalten kann das schnell passieren, denn dort wird die Dusche oft mehrmals am Tag verwendet. Zum Glück gibt es viele Hausmittel, mit denen der Duschabfluss problemlos gereinigt werden kann. 

Duschabfluss reinigen: Die besten Hausmittel

Viele Geschäfte bieten chemische Abflussreiniger an, die einen sauberen Abfluss versprechen. Doch nicht immer führen diese auch zum Erfolg. Manchmal fließen die Reiniger-Reste im Abfluss nicht richtig ab und verschlimmern die Verstopfung nur. Außerdem sind die meisten Rohrreiniger sehr aggressiv und belasten das Abwasser. Daher ist es ratsam, den verstopften Duschabfluss zunächst mit Hausmitteln zu reinigen. Das sind die besten natürlichen Mittel für einen sauberen Abfluss in der Dusche: 

Backpulver und Essig

  1. Streue drei Esslöffel Backpulver in den Abfluss und kippe eine halbe Tasse Essigessenz hinterher.
  2. Decke den Duschabfluss mit einem nassen Lappen ab oder verschließe ihn mit einem Stöpsel.
  3. Im Abflussrohr entsteht nun eine chemische Reaktion, bei der Kohlensäure gebildet wird. Diese löst die Verstopfungen im Abfluss. Es beginnt zu sprudeln.
  4. Lasse die Mischung etwa zehn Minuten lang einwirken. Hört der Duschabfluss auf zu brodeln, kippe ein Liter heißes Wasser hinterher.

Natron und Essig

  1. Gib eine viertel Tasse Natron in den Duschabfluss und anschließend eine halbe Tasse Essigessenz.
  2. Verschließe den Duschabfluss mit einem Lappen oder einem Stöpsel, damit die Mischung optimal im Rohr arbeiten kann. Es fängt an zu brodeln.
  3. Spüle das Rohr nach zehn Minuten mit einem Liter heißem Wasser aus. Nun sollten alle Verstopfungen beseitigt sein.

Soda und Essig

Alternativ lässt sich der Duschabfluss auch mit Waschsoda reinigen. Dabei gehst du genauso vor wie mit dem Backpulver oder Natron:

  1. Streue drei Esslöffel Waschsoda in den Abfluss und kippe eine halbe Tasse Essigessenz hinterher.
  2. Decke den Abfluss gut ab und warte etwa zehn Minuten. Dann sollte das Gemisch aufhören zu sprudeln.
  3. Spüle alles mit einem Liter heißem Wasser nach. 

Auch spannend: Duschkabine reinigen, Kalk entfernen in der Dusche, SodaStream reinigen

Duschabfluss mechanisch reinigen

Bei besonders hartnäckigen Verunreinigungen reichen Backpulver, Natron, Essig und Co. manchmal nicht aus. Dann ist es ratsam, den Abfluss mit mechanischen Hilfsmitteln von Haaren und sonstigen Verunreinigungen zu befreien.

Verstopften Abfluss mit Pömpel reinigen 

Der gute alte Pömpel 🛒 (auch Pümpel oder Saugglocke genannt) kostet nur wenige Euro und sollte in keinem Haushalt fehlen. Ein Pömpel erzeugt wechselnden Druck, der die Verstopfung im Abflussrohr beseitigt. So gehst du am besten vor:

  1. Vermische etwas heißes Wasser mit Geschirrspülmittel und gib die Mischung in den Abfluss.
  2. Setze die Saugglocke so an, dass der Abfluss komplett abgedeckt wird. 
  3. Lasse Wasser in die Dusche laufen, bis die Saugglocke etwa zur Hälfte mit Wasser bedeckt ist.
  4. Bewege den Pümpel nun abwechselnd auf und ab. Durch den Wechsel von Druck und Unterdruck löst sich der Schmutz im Rohr. 
  5. Überprüfe zwischendurch, ob sich der Schmutz gelockert hat und spüle zum Schluss warmes Wasser nach.

Verstopften Abfluss mit Bürste reinigen 

Alternativ zum Pömpel kannst du deinen Duschabfluss auch mit einer Rohrreinigerbürste 🛒 reinigen. Diese ist besonders lang, um tief sitzende Verschmutzungen zu lösen. Das funktioniert ganz einfach:

  1. Schiebe die Bürste bis zur Verstopfung in das Rohr und bewege sie langsam hin und her.
  2. Beim Herausziehen bleiben vermutlich viele Haare und Seifenreste an der Bürste hängen. 
  3. Entferne den Schmutz und wiederhole den Vorgang bis die Verstopfung gelöst ist.

Verstopften Abfluss mit Spirale reinigen 

Auch mit einer Spirale 🛒 können hartnäckige Verschmutzungen und Verstopfungen im Abfluss entfernt werden. Doch hier ist Vorsicht geboten, denn bei falscher Anwendung können Rohr und Siphon beschädigt werden! Mit der Reinigungsspirale bohrst du nämlich regelrecht im Rohr herum, bis alle Ablagerungen gelöst sind. Am besten lässt du das einen Fachmann bzw. eine Fachfrau erledigen. Wenn du handwerklich begabt bist und es dir zutraust, gehst du folgendermaßen vor:

  1. Schiebe die Spindel durch das Siphon in den Abfluss, bis du einen Widerstand spürst.
  2. Drehe an der Kurbel und übe leichten Druck aus, um die Verschmutzungen zu "greifen".
  3. Ziehe die Rohrreinigungsspirale samt Schmutz langsam wieder aus.
  4. Spüle etwas Wasser nach.

Verstopfungen in der Dusche vorbeugen

Damit die Dusche gar nicht erst verstopft und keine üblen Gerüche entstehen, haben wir hier einige Methoden zur Vorbeugung für dich gesammelt.

  • Entferne regelmäßig Haare aus dem Duschabfluss. So verstopft er seltener.
  • Setze ein Abflusssieb 🛒 bzw. Haarsieb oder Abflussgitter über die Öffnung ein. Dieses fängt Haare und groben Schmutz auf, bevor sie sich im Rohr festsetzen können. Der Vorteil: Ein Abflusssieb kann leicht mit der Hand gereinigt werden. 
  • Reinige den Abfluss etwa einmal im Monat mit den oben genannten Mischungen aus Backpulver, Soda oder Natron und Essigessenz.

Übrigens: Mit den genannten Methoden und Tipps lassen sich nicht nur Duschabflüsse reinigen, sondern auch Abflüsse von Duschwannen, Badewannen oder Waschbecken. Wie du siehst, brauchst du keinen teuren Rohrreiniger, um Verunreinigungen zu beseitigen, sondern lediglich ein paar wirksame Hausmittel.

Noch mehr Haushaltsthemen findest du hier:

Schimmel im Kühlschrank: Die besten Tipps und Tricks, die du kennen solltest

Ceranfeld reinigen: Die 5 besten Hausmittel

Bettwäsche wechseln: So oft solltest du es wirklich tun

Verwendete Quellen: haushaltstipps.com, notprofi.de

Dunstabzugshaube
Die Dunstabzugshaube entfernt Gerüche und Rauch beim Kochen. So reinigst du sie richtig. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...