Wäsche waschen: So viel Wasser verbraucht ein Waschgang

Wäsche waschen: So viel Wasser verbraucht ein Waschgang

Verbraucht deine Waschmaschine zu viel Wasser? Das kann dich ganz schön viel Geld kosten. Wir verraten dir, wie du deinen Wasserverbrauch reduzieren kannst.

Angesichts der steigenden Energie- und Gaspreise sparen wir im Alltag, wo es nur geht. Dennoch tappen wir immer wieder in Geldfallen, die unser Konto unnötig belasten. Auch beim Wäschewaschen gibt es einige Dinge, auf die wir in Zukunft ruhig verzichten können: die 60-Grad-Wäsche zum Beispiel oder das Kurzwaschprogramm. Aber beim Wäschewaschen kommt es nicht nur darauf an, bei wie viel Grad wir waschen und welches Programm wir benutzen, sondern auch, wie oft wir waschen – denn mit jedem Waschgang verbrauchen wir viele Liter Wasser, die uns im Endeffekt wieder Geld kosten. Bestimmt hast du dich auch schon einmal gefragt, wie viel Wasser ein Waschgang eigentlich verbraucht. Wir verraten es dir und geben Tipps, wie du deinen Verbrauch senken kannst!

So viel Wasser verbraucht ein Waschgang

Der Wasserverbrauch einer Waschmaschine ist von mehreren Faktoren abhängig. Es kommt zum einen auf das Alter der Maschine an, zum anderen auch auf die Menge der Wäsche und das eingestellte Programm. In der Regel verbrauchen moderne Geräte im Durchschnitt 49 Liter Wasser pro Durchlauf. Bei einem Waschgang pro Woche macht das also 2.548 Liter im Jahr. Wer noch ein älteres Modell zu Hause stehen hat, muss mit deutlich mehr Wasserverbrauch rechnen:

  • 5 Jahre: durchschnittlich 66 Liter pro Waschgang (3.432 Liter pro Jahr)
  • 10 Jahre: durchschnittlich 84 Liter pro Waschgang (4.368 Liter pro Jahr)
  • 20 Jahre: durchschnittlich 134 Liter pro Waschgang (6.968 Liter pro Jahr)
  • 30 Jahre: durchschnittlich 180 Liter pro Waschgang (9.360 Liter pro Jahr)

Krass: Eine 30 Jahre alte Waschmaschine verbraucht also mehr als dreimal so viel Wasser wie ein neues Gerät! Wie du siehst: Langfristig gesehen lohnt es sich, in eine neue Waschmaschine zu investieren. Die Anschaffungskosten hast du schnell wieder raus.

Weitere Spar-Tipps für die Waschmaschine

Aber nicht nur durch die richtige Waschmaschine lässt sich Geld sparen, sondern auch während des Betriebs gibt es einige Dinge, die du tun kannst, um deinen Verbrauch zu senken:

  • Verzichte auf die Vorwäsche – außer, deine Kleidung ist sehr stark verschmutzt. Ansonsten verbrauchst du dadurch nur unnötig viel Wasser.
  • Wasche immer mit voll beladener Trommel. So musst du insgesamt weniger waschen.
  • Stelle eine möglichst niedrige Temperatur ein, denn weniger Hitze bedeutet auch weniger Stromverbrauch. 30 Grad Celsius sind bei leicht verschmutzter Wäsche ausreichend.
  • Schalte die Maschine nach jedem Waschgang aus, denn auch der Stand-by-Modus verbraucht Strom.

Das könnte dich auch interessieren:

Verwendete Quellen: waschmaschine.net, bosch-home.com

Wasserkocher mit Spülmaschinentab entkalken
Wasserkocher entkalken – aber wie? Laut TikTok braucht man nichts weiter als ein Spülmaschinentab. Wir verraten, ob der Trick wirklich funktioniert. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...