Kalorienverbrauch beim Joggen: So viel verbrennst du

Kalorienverbrauch beim Joggen: So viele Kalorien verbrennst du

Du möchtest erfahren, wie viele Kalorien du beim Joggen verbrennst? Wir verraten dir, wie hoch dein Kalorienverbrauch bei dieser Sportart ist.

Joggen ist eine der beliebtesten Sportarten. Egal, ob du deine Ausdauer verbessern möchtest, deine Gesundheit stärken oder ordentlich Kalorien (kcal) verbrennen möchtest, Joggen ist immer eine gute Idee. Rund ein Drittel der Deutschen schnürt regelmäßig die Laufschuhe und geht laufen. Kein Wunder, denn die gesundheitsfördernde Wirkung des Joggens wurde in vielen Studien weltweit nachgewiesen. Wir verraten dir, wie hoch der Kalorienverbrauch bei deinem Training ist und welche Vorteile das Laufen mit sich bringt. Übrigens: Schon 20 Minuten am Tag haben deutliche Effekte.

Vorteile des Joggens

Joggen hat zahlreiche positive Effekte auf deinen Körper. Die wichtigsten haben wir hier für dich aufgelistet:

  • Körpergewicht kann reduziert werden
  • Regt die Knochenbildung an
  • Kräftigt die Muskulatur des Herzens
  • Verbessert deine Ausdauer
  • Hilft beim Abnehmen oder beim Halten des Gewichts
  • Trägt zum körperlichen Wohlbefinden bei
  • Stärkung der mentalen Gesundheit und wirkt stimmungsaufhellend
  • Risiko für Bluthochdruck verringert sich

Auch interessant: Abnehmen: Das sind die 5 effektivsten Workouts – laut einer Harvard-Professorin, Tipps gegen Muskelkater: Die 5 besten Methoden für nach dem Sport

So effektiv ist Joggen

Regelmäßiges Joggen verbessert nicht nur deine Ausdauer und wirkt sich positiv auf deine Psyche aus, sondern regt auch deinen Fettstoffwechsel und damit den Kalorienverbrauch an. Mit der Zeit lernt dein Körper, Energie aus seinen Fettspeichern zu beziehen, sodass die Fettverbrennung angekurbelt wird. Der Stoffwechsel benötigt für die Verbrennung von Fettzellen Sauerstoff. Läufer steigern die Effektivität ihres Lauftrainings, indem sie im "aeroben Bereich" bleiben. Damit ist jener Prozess gemeint, bei dem Nährstoffe durch Sauerstoff verbrannt werden, um Energie zu erhalten. So auch beim Joggen. Achte darauf, dass du beim Joggen nicht allzu sehr aus der Puste gerätst. Je besser deine Ausdauer ist, umso leistungsfähiger bist du während des Joggens. Das wiederum hat zur Folge, dass dein Körper mehr Energie in Form von Fettzellen verbrennt und damit dein Kalorienverbrauch gesteigert wird.

Davon hängt ab, wie viel du verbrennst

Da jeder Körper unterschiedlich ist, verbrennt jede Person auch unterschiedlich viele Kalorien beim Joggen. Der Kalorienverbrauch hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Lauftempo
  • Laufdauer
  • Gewicht und Größe
  • Geschlecht
  • Alter
  • Grundumsatz
  • Grad der Intensität der Strecke wie Steigung etc.

Am besten du gibst deine persönlichen Werte online in einen Rechner ein, der deinen Kalorienverbrauch misst. So kannst du ganz individuell bestimmen lassen, wie hoch dein Verbrauch an Energie beim Joggen ist.

Als Beispiel: Eine Frau, die 70 Kilogramm wiegt, verbrennt ca. 280 kcal, wenn sie 30 Minuten langsam joggt. Bei schnellem Joggen sind es hingegen 450 kcal.

Zur genauen Berechnung des Kalorienverbrauchs eignen sich Tools, die deine Leistung und die Kcal während des Trainings überprüfen. SmartWatches sind dabei beliebte Hilfsmittel zur Erfassung der Kalorien und des Puls bei Läufern. Hier kannst du sie direkt nachshoppen:

Das solltest du beachten

Du möchtest durch Joggen abnehmen und deinen Kalorienverbrauch steigern? Dann erfahre hier, auf welche 3 Dinge du besonders achten solltest:

1. Ernährung

Die Kombination aus gesunder Ernährung und Sport ist der Schlüssel zu einem geringeren Körpergewicht. Denn Fakt ist: Abnehmen funktioniert nur, wenn du mehr Kalorien verbrennst als du zu dir nimmst. Daher stell sicher, dass du auf gesunde Lebensmittel zurückgreifst, die ausgewogen und abwechslungsreich sind. Gesunde Rezepte erhältst du hier.

2. Abwechslungsreiches Training

Joggen kann natürlich beim Abnehmen helfen, da du hierdurch ordentlich Kalorien verbrennst. Die WHO empfiehlt ca. 120 Minuten moderates Cardiotraining. Auf Dauer solltest du aber einen Mix aus verschiedenen Sportarten anstreben. Als Ergänzung zum Joggen kannst du auf ein Training setzen mit dem du verstärkt Muskelmasse aufbaust und das einen stärkeren Nachbrenneffekt hat. Denn ein Zuwachs an Muskelmasse lässt deinen Grundumsatz steigen.

Ein hoher Grundumsatz bedeutet, dass dein Körper auch im Ruhezustand mehr Kalorien verbraucht. Integrier daher mindestens 90 Minuten pro Woche kraftfördernde Sportarten in dein Training und du wirst mehr Energie verbrennen. Dank unterschiedlicher Sportarten beugst du auch typischen Läuferverletzungen vor, wie beispielsweise Schmerzen am Fußgelenk oder Knie, da die Belastung nicht zu einseitig ist.

3. Pausen und Regeneration

Je intensiver das Joggen war, desto mehr Stunden braucht dein Körper für die Regeneration. Insbesondere nach anstrengenden Läufen, die Intervalle oder Sprints beinhaltet haben, solltest du deinem Körper und deinen Muskeln Ruhe gönnen. Denn in der Zeit, die zwischen den Trainings liegt, findet der Muskelaufbau statt. Hierfür benötigt der Körper Pausen.

Lege daher mindestens einen Tag pro Woche als "Rest day“ fest. Generell gilt: Höre auf deinen Körper! Wenn du dich schwach fühlst, erhol dich lieber anstatt deinen Körper bei einem kräftezehrenden Lauf zu strapazieren. Regenration ist ein entscheidender Faktor in deinem Training. Neben ausreichenden Pausen spielt auch ein guter Schlaf eine wichtige Rolle. Tipps, wie du besser schlafen kannst, erfährst du hier.

Fazit

Joggen ist eine beliebte Sportart, um Gewicht zu verlieren. Der Kalorienverbrauch hängt von mehreren Faktoren, wie beispielsweise der Größe, dem Gewicht, der Anzahl der Minuten und dem Fitnesslevel ab. Tools helfen dir, deinen genauen Kalorienverbrauch pro Stunde zu berechnen. Zu deinem Fitnesserfolg und der Erhöhung des Grundumsatzes tragen die richtige Ernährung, die Verbindung aus Kraft- und Cardiotraining und die Einhaltung von Pausen zwischen den Trainingseinheiten bei. Viel Spaß beim Sport!

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren

Fitnessuhr Test: Vor- und Nachteile und die drei besten Modelle

Schnelles Training: In nur 4 Minuten zum Sixpack – mit diesem Workout!

Verwendete Quellen: lauftipps.ch, foodspring.de

Frauen beim Joggen und Musik hören
Joggen hält fit! Gerade jetzt in der Quarantäne ist es wichtig, dass man sich bewegt. Doch Achtung. Wer täglich Joggen geht, kann seine Gesundheit riskieren.  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...