Blutflecken aus Matratze entfernen: Die besten Hilfsmittel und Tipps

Blutflecken aus Matratze entfernen: Die besten Hilfsmittel und Tipps

Du möchtest Blutflecken aus der Matratze entfernen? Hier kommen die besten Tipps und Tricks, wie es dir gelingt.

Wenn Flecken auf die Matratze gelangen, ist es äußert ärgerlich. Nicht nur, weil es ziemlich unhygienisch und unsauber aussieht, sondern auch, weil wir im Bett täglich sieben bis acht Stunden verbringen, um zu schlafen. Zugegeben, für einen kuscheligen Filmabend nehmen wir auch gerne mal Snacks und ein Glas Rotwein mit in die Laken. Auch dabei kann so ein Unfall schnell passieren. Eine falsche Bewegung und zack haben wir einen Rotweinfleck oder Krümel auf der Matratze. Doch das sind nicht die einzigen Flecken, die wir gerne beseitigen würden. Auch hartnäckige Blutflecken können es auf die Matratze schaffen. Doch keine Panik! Auch dafür gibt es eine Lösung. Hier kommen hilfreiche Tipps gegen Blutflecken für dich.

Anders als bei einer Matratze kannst du Kleidungsstücke in eine Waschmaschine werfen und hast somit andere Optionen, die Blutflecken herauszuwaschen. Wie du Blutflecken aus Kleidungsstücken herausbekommst, verraten wir hier: Blutflecken entfernen: Methoden, die funktionieren.

Frisches Blutflecken aus Matratze entfernen Waschmaschine

Handelt es sich noch um einen frischen Blutfleck, kann dieser viel besser entfernt werden. Hier gilt also die Regel wie bei den meisten Flecken auch: Je schneller du handelst, umso einfacher kannst du Blutflecken entfernen. Und so gehst du vor:

  1. Schnappe dir einen sauberen Lappen und nässe etwas vom Lappen mit kaltem Wasser ein. Wichtig: Das Wasser darf nicht warm oder heiß sein. Aufgrund der hohen Temperatur kann das Eiweiß im Blut gerinnen, wodurch sich der Blutfleck schneller und stärker mit der Matratze verbindet.
  2. Tupfe nun vorsichtig mit dem feuchten Lappen über den Blutfleck. Wichtig: Du musst hier wirklich sanft tupfen und nicht aggressiv hin und her reiben, denn sonst besteht die Gefahr, dass sich der Fleck vergrößert.
  3. Anschließend kannst du mit einem Küchenpapier oder einer Serviette die Feuchtigkeit auf der Stelle aufsagen. Wiederhole diesen Schritt so lange, bis der Blutfleck verschwunden ist.

Diese Themen könnten dich auch interessieren: Ölflecken entfernen, Deoflecken entfernen, Handtücher waschen, Schweißflecken entfernen

Eingetrocknete Blutflecken aus Matratze entfernen

Bei einem eingetrockneten Blutfleck musst du dann schon etwas mehr Arbeit hineinstecken, denn nur kaltes Wasser und abtupfen wird dir hier nicht weiterhelfen. Und auch mal kurz in die Waschmaschine werfen und waschen, klappt bei einer Matratze nicht. Doch mit gewissen Hausmitteln und Tricks gelingt dir die Behandlung trotzdem im Handumdrehen. Unser Tipp: Wende das Hausmittel erst an einer kleinen Stelle an, bevor du es großflächig auf die Matratze streust. Des Weiteren solltest du auch immer die Pflegehinweise der Matratze beachten

Eingetrocknete Blutflecken aus Matratze entfernen: Diese Hausmittel helfen

Ein Gang in die Küche genügt meist, um die richtigen Hausmittel zu besorgen, die bei einem eingetrockneten Blutfleck weiterhelfen können. Wir haben dir fünf Optionen herausgesucht. Die Vorgehensweise ist bei vier dieser Methoden gleich. Du rührst das Hausmittel mit Wasser an, bis sich daraus eine dickflüssige Paste entwickelt.

  • Salz und Zitronensaft: Vermische etwas Salz und Zitronensaft zu einer dickflüssigen Paste.
  • Stärke- oder Kartoffelmehl: Verrühre Stärke- oder Kartoffelmehl so lange mit Wasser an, bis sich daraus eine Paste entwickelt.
  • Waschpulver: Vermische etwas Waschpulver mit Wasser zu einer Paste.
  • Natron oder Backpulver: Verrühre Natron oder Backpulver mit Wasser zu einer dickflüssigen Paste.
  • Gallseife: Eine Alternative zu einer Paste ist das Einarbeiten einer Gallseife. Löse ein kleines Stück Gallseife in einer Schüssel mit warmem Wasser auf, tunke ein sauberes Baumwolltuch ein und tupfe damit vorsichtig auf das eingetrocknete Blutfleck. Zur Hilfe kannst du dir auch eine kleine Bürste nehmen, um die Seife in das Blut einzuarbeiten. Lasse die Seife dann für ca. 15 Minuten einwirken (oder so lange, wie es auf der Verpackung empfohlen wird.) Im Anschluss kannst du die Seife mit etwas Küchenpapier entfernen und gehst noch mal mit einem sauberen genässten Tuch über die Stelle. Wiederhole den Schritt mit der Gallseife bis der Blutfleck vollkommen verschwunden ist.

Eingetrocknete Blutflecken aus Matratze entfernen: So klappt es

Hast du dich für eine Paste deiner Wahl entschieden (Salz und Zitronensaft, Stärke- oder Kartoffelmehl, Waschpulver, Natron oder Backpulver) sind die nächsten Schritte gleich. (Gallseife ist hier ausgeschlossen)

  1. Trage die Paste auf den Fleck auf. Wer mag, kann diese mit einer kleinen Bürste leicht in das Blut einreiben.
  2. Lasse die Paste für ca. eine Stunde auf das Blut einwirken.
  3. Nach der Einwirkzeit kann die getrocknete Paste entweder mit einem Staubsauger aufgesaugt oder mit einem Küchenpapier oder einer Serviette entfernt werden.
  4. Anschließend tunkst du einen Lappen in kaltes Wasser ein und gehst damit über den Fleck.
  5. Wiederhole diese Schritte, bis der Fleck vollständig weg ist.

Noch mehr Themen rundum Haushalt: Mikrowelle reinigen, Fenster putzen, Grasflecken entfernen, Kaffeeflecken entfernen, Fettflecken entfernen

Verwendete Quellen: cleanpedia.com, haushaltstipps.com

Junge Frau auf der Couch
Insbesondere Einpersonenhaushalte sind angesichts der hohen Energiekosten vor Probleme gestellt. Wir verraten dir, mit welchen drei Tipps du als Single viel Geld und Energie einsparen kannst. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...