Frohe Weihnachten: Alle Infos und Traditionen zum Fest der Liebe

Frohe Weihnachten: Alle Infos und Traditionen zum Fest der Liebe

Alles Jahre wieder... freuen wir uns auf Weihnachten! Doch was sind eigentlich die Hintergründe des Frohen Fests? Das verraten wir dir hier.

Weihnachtszeit, die schönste Zeit! Der Winter ist da und die festlichen Tage stehen vor der Tür. Plätzchen, Weihnachtsmarkt, Geschenke kaufen, Weihnachtskarten und frohe Weihnachtsgrüße schreiben und die Planung des Weihnachtsessens stehen auf unserer To Do-Liste. Doch bei all der Vorfreude und dem Weihnachtsstress lohnt es sich auch, kurz zur Ruhe zu kommen und zu reflektieren: Wieso feiern wir Weihnachten eigentlich und welche Bedeutung hat das besinnliche Fest und die Weihnachtstage? Das haben wir dir hier zusammen gefasst.

Frohe Weihnachten: Was wird gefeiert?

Das Weihnachtsfest basiert auf der christlichen Weihnachtsgeschichte. Im christlichen Glauben wird an Weihnachten die Geburt von Jesus Christus gefeiert, der dem Glauben nach in der Nacht vom 24. Dezember auf den 25. Dezember in einer kleinen Scheune in Bethlehem geboren wurde und als Retter der Christen auf der ganzen Welt gefeiert wird, der Ruhe und Frieden bringt. Das genaue Datum der Geburt Jesu ist nicht bekannt, die Tage wurden von der Kirche festgelegt: am 24. Dezember ist Heiligabend und am 25. Dezember Weihnachten. Durch den christlichen Glauben hat sich das Weihnachtsfest auf der ganzen Welt verbreitet und wird teilweise auch von atheistischen Familien oder Familien mit einem anderen Glauben als dem christlichen an den Weihnachtstagen gefeiert.

Frohe Weihnachten: Wer bringt die Geschenke?

Wer an Heiligabend für die Geschenke zuständig ist, ist in vielen Teilen Deutschlands unterschiedlich. Grundsätzlich kann man sagen: In Ost- und Norddeutschland bringt der Weihnachtsmann die Geschenke, in Süddeutschland und einigen Teilen Westdeutschlands erfüllt das Christkind die Wünsche.

Dabei geht die Figur des Weihnachtsmannes auf den Bischof Nikolaus zurück, zu dessen Ehren wir am 6. Dezember den Nikolaustag feiern. Er hat im 4. Jahrhundert arme Menschen und Kinder beschenkt und dieser Brauch wird durch die Tradition des Weihnachtsmannes fortgeführt. Der Weihnachtsmann trägt typisch einen rot-weißen Mantel – dieses Bild wurde von der berühmten Coca Cola Werbung etabliert und berühmt gemacht.

Das Christkind wiederum kommt aus dem christlichen Glauben, der besagt, dass nur Jesus ein Vermittler zwischen Gott und Mensch sein kann, weshalb auch nur er Geschenke bringen kann. Der Begriff vom "Heiligen Christ" wurde von Martin Luther etabliert und bald entwickelte sich der Glauben, dass der Heilige Christ jedes Jahr an Weihnachten kommt und die Geschenke bringt und unsere Wünsche erfüllt. Über die Jahre hinweg entwickelte sich dann die Bezeichnung "Christkind".

In manchen Ländern, wie beispielsweise den USA und England, werden die Geschenke erst am Morgen des 25. Dezembers ausgepackt – der Weihnachtsmann bzw. Santa Claus kommt schließlich nachts, wenn ihn niemand sehen kann. In Deutschland ist es Brauch, die Geschenke und Weihnachtskarten bereits am 24. auszupacken.

Frohe Weihnachten: Wie verbringt man Heiligabend?

Was man an Heiligabend unternimmt, ist eigentlich in jedem Wohnzimmer unterschiedlich. Viele Familien, Pärchen oder Freundeskreise haben sich ihre eigenen Traditionen überlegt, die sie Jahr für Jahr umsetzen. Ein paar Beispiele für Unternehmungen mit Familie und Freunden an Heiligabend wären:

  • in die Kirche zum Weihnachtsgottesdienst gehen
  • Spieleabend
  • Filmabend
  • Essen gehen oder in Ruhe zu Hause gemeinsam kochen
  • auf den Weihnachtsmarkt gehen
  • Gemeinsam basteln und etwas Kreatives gestalten (siehe auch: Bastelideen Weihnachten)
  • Weihnachtslieder singen und Weihnachtssprüche aufsagen
  • Weihnachten alleine feiern
  • Date Night
  • Bescherung mit der ganzen Familie

Grundsätzlich ist es jedem selbst überlassen, wie er den Heiligabend und die Weihnachtsfeiertage verbringen möchte – Hauptsache, man genießt die besinnliche Zeit in Ruhe und Frieden und mit ganzem Herzen. Auch wenn man eher ein Grinch ist und mit dem Fest der Liebe und des Friedens nicht viel anfangen kann, sind die Weihnachtstage eine wunderbare Gelegenheit für gutes Essen, Zeit mit Familie, Freunden oder alleine und um anderen und sich selbst eine Freude zu machen und ein paar Wünsche zu erfüllen.

Auch spannend: Psychotest: Welcher Weihnachtstyp bist du?

Frohe Weihnachten: Was wird gegessen?

Eine Sache darf natürlich an Weihnachten auf keinen Fall fehlen: Leckeres Weihnachtessen! Auch hier ist jedem selbst überlassen, wie man das Weihnachtsmenü gestaltet – es muss ja nicht immer der gleiche Weihnachtsbraten sein. Hier findest du köstliche Inspiration und Alternativen:

Besonders wichtig: An Weihnachten und an den Feiertagen haben Diäten und Co. Pause. Natürlich sollst du dir an den Weihnachtstagen nicht nur auf Druck den Bauch vollschlagen, aber von ganzem Herzen genießen solltest du das üppige Weihnachtsessen auf jeden Fall. Und zwar ohne schlechtes Gewissen! Wie heißt der Spruch so schön: Es kommt nicht darauf an, was man zwischen Weihnachten und Silvester ist – sondern darauf, was man zwischen Silvester und Weihnachten verspeist 😉

Frohe Weihnachten: Was passiert in der Vorweihnachtszeit?

Doch natürlich passiert Weihnachten nicht nur an Heiligabend und den zwei Weihnachtsfeiertagen: Der ganze Dezember und auch schon ein Teil des Novembers gelten als Vorweihnachtszeit, in der wir uns in Ruhe auf die frohen Feiertage vorbereiten, Weihnachtsgrüße versenden, Weihnachtslieder hören und die festliche Laune aufkommen lassen. Diese Zeit nutzen wir außerdem dafür, Geschenke für unsere Liebsten zu besorgen, auf Weihnachtsmärkte zu gehen, Plätzchen zu backen und unser Zuhause mit Weihnachtsdeko und Weihnachtskranz zu schmücken und uns die schönsten Weihnachtssprüche für unsere Freunde zu überlegen. Außerdem lohnt es sich in dieser Zeit, Weihnachtswünsche und Weihnachtskarten zu versenden – für die Menschen, die vielleicht weiter weg wohnen und die ihr an den Feiertagen nicht sehen werdet. Und obendrein versüßt uns natürlich ein Adventskalender und die Adventssonntage das Warten auf Heiligabend!

Hier findest du unsere aktuellen Adventskalender-Favoriten: kulinarische Adventskalender, Adventskalender für Väter, Beauty Adventskalender, Adventskalender zum Befüllen

Frohe Weihnachten: Was kann ich verschenken?

Natürlich freuen wir uns nicht nur, wenn unsere Weihnachtswünsche an Heiligabend erfüllt werden, sondern es macht umso mehr Freude, unseren geliebten Menschen ein gut ausgesuchtes und liebevoll eingepacktes Geschenk zu überreichen. Dabei spielt der Preis keine Rolle – schon kleine Geschenke oder eine Weihnachtskarte mit Sprüchen können für große Freude sorgen, wenn sie von Herzen kommen. Hier findest du ein paar Geschenke-Inspirationen:

Zum Schluss bleibt nur noch eines zu sagen: Frohe Weihnachten! Doch wie sagt man das eigentlich in den verschiedenen Sprachen? Hier eine kleine Liste, damit du auch deine internationalen Freunde mit besinnlichen Weihnachtsgrüßen versorgen kannst:

  • auf Englisch: Merry Christmas
  • auf Schwedisch: God Jul
  • auf Spanisch: Feliz Navidad
  • auf Italienisch: Buon Natale
  • auf Französisch: Joyeux Noël
  • auf Niederländisch: Vrolijk kerstfeest
  • auf Portugiesisch: Feliz Natal
  • auf Finnisch: Hyvää joulua

Verwendete Quellen: pinterest.de, weihnachtszeit.net

Weihnachtsfilme
Bald ist Weihnachten! Lässt das dein Herz höher schlagen oder verdrehst du die Augen? Mach unseren Test und finde heraus, welcher Weihnachtstyp du bist! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...