Tropfen zum Abnehmen: Wie gefährlich ist die HCG-Diät?

Tropfen zum Abnehmen: Wie gefährlich ist die HCG-Diät?

HCG ist ein Schwangerschaftshormon – und damit soll man abnehmen können? Ganz unumstritten ist die HCG-Diät jedenfalls nicht. Wir haben die Tropfen zum Abnehmen, ihre Kosten und ihre Risiken für dich unter die Lupe genommen.

Abnehmen mit Hormonen – das soll gesund sein? Die umstrittene HCG-Hormondiät wurde zwar bereits in den 50er-Jahren entwickelt, wird aber immer wieder in den Medien diskutiert. Vor allem in Hollywood scheint diese Diät verbreitet zu sein: Schauspielerinnen wie Jessica Schwarz oder Catherine Zeta-Jones sollen damit bereits abgenommen haben. Dabei wird ein Hormon, das schwangere Frauen zum Schutz ihres Kindes bilden, injiziert oder in Form von Tropfen zu sich genommen. 

Tropfen zum Abnehmen: Was ist HCG? 

Das Hormon HCG (humane Choriongonadotropin) wird von schwangeren Frauen produziert, damit das ungeborene Kind optimal mit Nährstoffen versorgt wird bzw. dass bei einer Unterversorgung mit Nahrung die Fettreserven der Mutter angegriffen werden. Bei einem Schwangerschaftstest beispielsweise wird nach dem HCG-Anteil im Urin gesucht – ist der erhöht, besteht in der Regel eine Schwangerschaft.

Tropfen zum Abnehmen: Das steckt hinter der HCG-Diät

Das Prinzip der HCG-Diät ist ein altbekanntes: Weniger Essen! Mehr Sport! Und mit weniger essen ist bei der HCG-Diät sehr viel weniger essen gemeint: Nur 500 Kalorien darf man dabei zu sich nehmen. Zum Vergleich: Der Grundbedarf einer Frau beträgt etwa 1800 Kalorien, der eines Mannes etwa 2300 Kalorien. Natürlich beeinflussen noch andere Faktoren wie Alter, Größe, Gewicht und Aktivitätslevel den persönlichen Grundbedarf, aber sie sind ein guter Richtwert und verdeutlichen, wie gefährlich die HCG-Diät sein kann. Mangelerscheinungen und Vitaminmangel sind mit ihr quasi vorprogrammiert. 

Zusätzlich soll dann noch HCG in Form von Abnehmtropfen eingenommen oder als Spritze injiziert werden. Im Original-Manuskript des Erfinders der HCG-Diät, Dr. Albert Simeon, steht beispielsweise, dass Patienten, die 15 Pfund an Gewicht verlieren möchten, 26 Tage lang 23 HCG-Injektionen täglich bekommen sollen. Laut dem britischen Endokrinologen (Hormonspezialist) ist das Ziel, die Fettverbrennung durch HCG anzukurbeln und Hungergefühle sowie Heißhungerattacken zu unterdrücken. Andere Inhaltsstoffe sind in den Tropfen bzw. der Spritze nicht enthalten. Doch wie Ernährungswissenschaftler Dr. Martin Hofmeister im Interview mit der “apotheken-umschau” klarstellt, sei die Wirkung bislang nicht bestätigt. Es gebe keinen medizinischen Beweis dafür, dass die Einnahme des Schwangerschaftshormons die Gewichtsabnahme eines Menschens unterstützt.

Noch mehr Diäten:

Die Eierdiät: Mit Eiern 9 Kilo in 2 Wochen abnehmen

Sirtfood-Diät: So hat Adele ihre Pfunde schmelzen lassen!

Golo-Diät: Abnehmen durch Stoffwechselkontrolle? Das steckt hinter dem Hollywood-Trend

Tropfen zum Abnehmen: So funktioniert die HCG-Diät

Die HCG-Diät erstreckt sich etwa über drei Wochen. In den ersten zwei Tagen soll ordentlich geschlemmt werden, damit der Stoffwechsel angekurbelt wird. Danach folgt die eigentliche Abnehmphase mit der Einnahme des Tropfen-Produkts. Hofmeister erklärt dieses Prinzip so:

Nach so einer Völlerei sind die meisten Menschen für ein oder zwei Tage übersättigt – der Körper will dann gesundes Essen.

In den restlichen 19 Tagen reduziert man die Nahrungsaufnahme auf 500 Kalorien am Tag. Was während der HCG-Diät gegessen werden darf, wird nicht vorgeschrieben. In der Regel wird jedoch empfohlen, möglichst abwechslungsreiche Produkte zu essen, um so viele Vitamine und Mineralstoffe wie möglich aufzunehmen. Zucker, Fette und Süßstoffe sind tabu und es müssen mindestens zwei Liter Wasser pro Tag getrunken werden. Um einen sofortigen Jo-Jo-Effekt zu vermeiden, soll man auch nach der Diät mit HCG-Tropfen auf die Einnahme von kohlenhydrat- und fettarmer Kost achten.

Tropfen zum Abnehmen: Was kostet die HCG Diät?

Die Abnehmtropfen der HCG-Diät sind alles andere als günstig. Manche Internetshops und Hersteller verkaufen die Tropfen für einen Preis von 80 bis 250 Euro für eine Drei-Monats-Ration. Wir sagen: Finger weg von diesen Produkten! Nicht jeder Anbieter bzw. Hersteller ist seriös. Unbedingt vorher das Impressum checken!

Nebenwirkungen der HCG-Produkte

Die extreme Unterernährung durch die HCG-Diät ist nicht ungefährlich. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sind mögliche Nebenwirkungen der Anwendung:

  • Mangel an Nährstoffen und Mineralien
  • Reizbarkeit und Unruhe
  • Depressionen
  • Kopfschmerzen
  • Menstruationsstörungen

Daher können wir dir die HCG-Diät auf keinen Fall empfehlen. Dein Körper kann in so kurzer Zeit nicht so viele Kilos verlieren, ohne dass es ungesund ist. Die Wirkung ist umstritten und zudem musst du für die Tropfen einen hohen Preis zahlen – im wahrsten Sinne des Wortes. Noch schlimmer: Der Jo-Jo-Effekt ist vorprogrammiert und damit auch die Frustration!

Gibt es gute Alternativen zu HCG-Tropfen?

Abgesehen von HCG-Präparaten sind in den vergangenen Jahren noch andere Abnehmtropfen verschiedener Hersteller auf den Markt gekommen: Ketogen-Tropfen, wie sie schon bei der VOX-Gründershow “Die Höhle der Löwen” zu sehen waren. Die Ketogen-Tropfen werden von mehreren Herstellern angeboten und sollen den Körper nach der Einnahme in den Zustand einer Ketose versetzen, also in eine Phase des Stoffwechsels, in der der Körper seine Energie durch Fett statt Kohlenhydrate gewinnt. Zu den Inhaltsstoffen zählen Hanfsamenöl und andere Wirkstoffe wie bestimmte Aminosäuren, also keine Hormone.

Die Dosierung beträgt je nach Hersteller fünf bis zehn Tropfen täglich. Die Tropfen können während einer kohlenhydratarmen Ernährung eingenommen werden oder als Unterstützung zur Ketogenen Diät (Keto). Alles über Keto kannst du hier nachlesen: Ketogene Diät: Wie funktioniert die Radikaldiät? Der Vorteil bei der Anwendung: Eine Einschränkung der Gesamtkalorienzahl soll durch die Ketose-auslösenden Tropfen nicht nötig sein, zudem sollen die Ketogen-Tropfen appetithemmend und gegen Heißhungerattacken wirken. 

Letztendlich musst du natürlich selbst entscheiden, ob du lieber mit Sport und gesunder Ernährung dein Übergewicht loswerden möchtest, oder zum Abnehmen auf ergänzende Präparate wie HCG- oder Ketogen-Tropfen aus verschiedenen Inhaltsstoffen setzt. Wir empfehlen dir aber immer Ersteres zum Erreichen deines Wunschgewichts – es ist günstiger und weniger risikoreich!

Auch spannend: 

Abnehmen: Mit diesen Tipps purzeln 5 Kilo in 4 Wochen

Adipositas: Ist die Krankheit heilbar?

Die 15 besten Diäten im Überblick

Verwendete Quellen: apotheken-umschau.de, dge.de, healthcanal.com

cortisol-stress
Cortisol gilt als größter Feind beim Abnehmen, denn ist unser Cortisolspiegel erhöht, werden im Körper vermehrt Glukose und Fettsäuren freigesetzt. Das ist vor allem der Fall, wenn wir unter Stress stehen. Dann ist Abnehmen trotz strikter Diät so gut... Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...