Große Poren: Wirkstoffe & Routinen zum Bekämpfen

Große Poren: Wirkstoffe und Routinen zum Bekämpfen

Große Poren können mit den richtigen Pflegeprodukten und Routinen in Schach gehalten werden. Wie das erfolgreich gelingt, verraten wir dir hier.

Große Poren
© iStock
Wir zeigen dir, was bei großen Poren wirklich hilft.

Warum habe ich vergrößerte Poren?

  • Vor allem auf der Stirn, der Nase und den Wangen zeigen sich bei vielen Menschen vergrößerte Poren und Talgdrüsen in der Hautschicht und der Hautoberfläche. Sie sind als große Hautöffnungen und kleine Krater wahrzunehmen, die an ein Loch erinnern. Je nach Hauttyp und Talgproduktion sind sie stärker ausgeprägt. 
  • Eine fettige bis Mischhaut neigt eher zu großen Poren und Talgdrüsen als eine trockene Haut, die sich über eine etwas höhere Talgproduktion freuen würde. Zusammen mit einer Verhornungsstörung der Haut, bei der sich abgestorbene Hautzellen nicht schnell genug von selbst lösen, werden die Poren versiegelt und der Talg kann nicht mehr richtig aus der Hautschicht abfließen. Die Folge: Mitesser und daraus resultierende große Poren, sie sich von allein nicht mehr in der Lage sind, sich zu verkleinern und zu schrumpfen.

Wie kann man Poren und Hautöffnungen wieder verkleinern?

Ein magisches Wundermittel der Porenverfeinerung, das große Poren und Talgdrüsen über Nacht schrumpfen lässt, gibt es nicht. Doch es gibt Angewohnheiten, die große Poren begünstigen und sogar hervorrufen können.

  • Gesicht nicht reinigen: Wenn du eine fettige Haut hast, solltest du sie jeden Morgen und jeden Abend mit einer Gesichtsreinigung waschen. Das entfernt nicht nur Make-up von der Hautoberfläche, sondern auch Schmutz und überschüssigen Talg, der deine Poren und Hautöffnungen verstopft.
  • Alkohol und Nikotin: Ein übermäßiger Konsum von Alkohol und Zigaretten kann die Talgproduktion anregen und nicht nur dein Hautbild fahl aussehen lassen, sondern ebenfalls für große Poren sorgen.
  • Natürliche Hautalterung: Die natürliche Hautalterung trägt ebenso seinen Teil für vergrößerte Poren bei, denn wenn die Spannkraft und Elastizität der Haut abnimmt, werden große Poren sichtbarer.

Welche Produkte wirken gegen große Poren und Hautöffnungen?

Es gibt viele Seren und Cremes, die verkleinerte Poren und die Minimierung von Hautfett versprechen. Doch meist legen sie sich nur auf die Hautoberfläche und in die vergrößerte Pore und reflektieren das Licht so gekonnt, dass es so aussieht, als sei die Pore innerhalb einer Sekunde verschwunden. So einfach ist es leider nicht. 

Bei Produkten gegen Poren sollten immer die Inhaltsstoffe gecheckt werden. Sehr wirksam gegen große Poren ist unser Lieblingswirkstoff Retinol. Doch auch Niacinamid, BHA (Peeling) und Tonerde kann zur Verkleinerung der Poren und Entfernung von Unreinheiten und Pickel beitragen und sind wertvolle Tipps für die Porenverfeinerung.

Pflege-Routine, um große Poren zu verkleinern

Wir haben für dich eine sehr gute Pflege-Routine mit wertvollen Tipps erarbeitet, mit der du nach mehreren Monaten die ersten Verbesserungen  und eine Porenverfeinerung feststellen wirst. Wichtig ist es, dass du die Pflege täglich anwendest.

Morgenroutine gegen große Poren

  1. Reinigung: Reinige dein Gesicht mit dem Cera Ve Reinigungsgel für ca. 12 Euro 🛒. Dank der Salicylsäure werden überschüssige Hautzellen und Talg schonend und sanft entfernt. Es wirkt gleichzeitig auch gegen Unreinheiten und Pickel. Perfekt.
  2. Serum: Trage anschließend das Vitabay Vitamin B3 Serum für ca. 15 Euro 🛒 auf. Es enthält fünf Prozent Niacinamid, Aloe Vera und Hyaluronsäure, spendet also hochwertige Feuchtigkeit und wirkt tagsüber gegen große Poren.
  3. Pflege: Eine Tagescreme mit LSF ist bei großen Poren unverzichtbar. Die Paula’s Choice Clear Tagescreme mit LSF 30 für 41 Euro 🛒 ist unser absoluter Favorit, denn sie ist extra für große Poren und eine übermäßige Sebum- und Talgproduktion geeignet und verstopft die Poren nicht noch mehr. Das Gesicht wird gleichzeitig mattiert und vor schädlicher Sonneneinstrahlung geschützt. Auf geht es in den Tag!

Abendroutine gegen große Poren

  1. Reinigung: Am Abend kommt wieder dieselbe Reinigung zum Einsatz, das Cera Ve Reinigungsgel für ca. 12 Euro 🛒, um Schmutz, Hautfett, Talg und Make-up aus dem Gesicht zu entfernen.
  2. Serum: Auch das Vitabay Vitamin B3 Serum für ca. 15 Euro 🛒 wird wieder angewendet, um die Haut auch in der Nacht mit Feuchtigkeit und porenverkleinernden Inhaltsstoffen zu versorgen.
  3. Pflege: Neu am Abend ist die Anwendung einer Retinol Creme. Die Satin Naturel Bio Retinol Creme für ca. 20 Euro 🛒 ist ein wahrer Klassiker und bei großen Poren ein Must Have in der Pflegeroutine. Neben einer dreiprozentigen Retinol-Konzentration pflegt sie ausschließlich mit Bio-Inhaltsstoffen wie Vitamin C, Vitamin E und Aloe Vera gegen Falten und Akne. Du merkst, wir sind begeistert von der Porenverfeinerung und lieben hautverfeinernde Effekte.

Große Poren vorbeugen

Neben der perfekten Pflege-Routine gibt es einige Tipps und Tricks, wie du große Poren zudem behandeln und vorbeugen kannst. Einige sind bereits in deiner perfekten Pflege-Routine enthalten:

  • Tagescreme mit LSF: UV-Strahlung schädigt unsere empfindliche Haut und greift die Elastin- und Kollagenfasern an. Eine schnellere Hautalterung stellt sich ein und unsere Poren weiten sich.
  • Gesund und ausgewogen essen: Eine fetthaltige und unausgewogene Ernährung sorgt für eine unreine Haut. Ebenso der Konsum von Alkohol und Nikotin. Wer täglich drei Liter Wasser trinkt, auf viel Obst und Gemüse setzt und nur selten Fertiggerichte verzehrt, wird sich ganz automatisch über ein klares Hautbild und haufverfeinernde Effekte freuen.
  • Poren nicht ausdrücken: Wir geben es zu, auch wir können manchmal nicht die Finger von Mitessern und Pickeln lassen. Bei großen Poren ist zudem Vorsicht geboten. Drückt niemals an euren Poren herum, ihr verschlimmert das Problem und die Bildung von Talg nur. Mitesser und Pickel solltet ihr nur im Kosmetikstudio ausdrücken lassen. Eine professionelle Gesichtsreinigung reinigt eure vergrößerten Poren tiefenrein.

Große Poren mit Make-up kaschieren

  • Als sofortige Hilfe gegen große Poren können wir zu Make-up greifen, denn es lässt sie mit ein wenig Expertise verschwinden. Das wichtigste ist hierbei der richtige Primer. Er füllt die vergrößerten Poren zeitweise auf. Wer Make-up danach aufträgt, lässt sie ganz einfach verschwinden.
  • Hautverfeinernde Primer sollten keine Silikone enthalten. Diese verstopfen die Poren und verschlimmern das Problem. Der NYX Pore Filler für ca. 13 Euro 🛒 ist bei großen Poren, Unreinheiten und Pickel hervorragend geeignet und macht deine Foundation oder BB-Cream länger haltbar.
  • Anschließend kannst du Make-up auftragen, um dein Hautbild noch ebenmäßiger zu zaubern. Diese Foundation für eine ölige Haut haben wir bereits getestet und als sehr gut befinden.

Kosmetische Behandlungen gegen große Poren

Medizinische Treatments gegen große Poren und zu viel Talg zeigen gute hautverfeinernde Wirkungen und werden vom Profi durchgeführt. Diese fünf Anwendungen auf der Hautschicht versprechen gute Ergebnisse für eine hautverfeinernde Hautoberfläche.

  1. Microneedling: Wir können auch Microneedling für zuhause anwenden, doch der Dermatologe arbeitet viel präziser, gezielter und mit längeren Nadeln. Kleine Nadelstiche verletzen gezielt die Haut, um die Kollagenproduktion und Kollagenbildung anzuregen. Auch sehr gut bei Narben geeignet.
  2. Jetpeel: Wer kein großer Fan von Nadeln ist, kann sich die Jetpeel-Methode mal genauer ansehen. Hierbei wird ein Gemisch aus Wasser und Gas durch ein Röhrchen auf die Haut gepustet. Es löst sich abgestorbene Haut ab und die großen Poren werden befreit.
  3. Fruchtsäure Peeling: Die beste Methode gegen große Poren, Hautfett und Mitesser ist ein Fruchtsäure Peeling. Es wird vom Dermatologen aufgetragen und reinigt die Haut porentief. Bei einer regelmäßigen Anwendung von Fruchtsäure sind schnell Erfolge wie eine Porenverfeinerung zu sehen.
  4. Photobionische Therapie: Hier kommt blaues Licht zum Einsatz und sorgt dafür, dass der Regenerationsprozess der Haut beschleunigt wird.
  5. Fraktionierte Lasertherapie: Bei dieser Lasertherapie wird die obere Hautschicht mithilfe eines Lasers entfernt. Eine Laserbehandlung klingt schmerzhaft, ist es aber überhaupt nicht.

Vereinbare bei Interesse an einer kosmetischen Behandlung oder einer Laserbehandlung gegen große Poren einfach einen Termin bei deinem Hautarzt und besprecht im Detail, welche Behandlungsmöglichkeit für deine Haut infrage kommt. 

Hausmittel gegen große Poren

Natürlich gibt es auch Hausmittel gegen große Poren, die bei regelmäßiger Anwendung Linderung versprechen. Wir haben drei Tipps:

Verwendete Quellen: kosmetikfuchs.de, paulaschoice.de

Mitesser, die kleinen schwarzen Punkte im Gesicht, lassen sich schwer loswerden. Lest hier, wie ihr Mitesser doch nun ENDLICH laut eines Dermatologen entfernt. Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...