Beste Akne Creme: Zwei Cremes für je Tag und Nacht

Beste Akne Creme: Zwei Cremes für je Tag und Nacht

Du suchst die beste Akne Creme für deine Haut? Hier bist du genau richtig. Wir stellen dir die zwei besten Cremes für Tag und Nacht vor – aus Erfahrung.

Beste Akne Creme
© Pexels
Wir zeigen dir die beste Akne Creme für Tag und Nacht.

Akne, egal ob durch die hormonellen Umstellungen der Pubertät verursacht oder die Spätakne, beide Formen können uns den letzten Nerv und unser Selbstvertrauen rauben. Um dem entgegenzuwirken, ist es wichtig, die passenden Cremes und Salben gegen Akne anzuwenden. Schaut man sich in der Drogerie und der Apotheke um, versprechen alle dasselbe. Doch welche hilft wirklich effektiv und bringt die besten Inhaltsstoffe wie Benzoylperoxid mit?

Wir empfehlen dir nicht nur eine beste Akne Creme, sondern direkt zwei. Eine wirkt tagsüber gegen deine entzündliche Akne, während das Spot-on-Treatment nachts Entzündungsherde minimiert.

Welche ist die beste Akne Creme?

  1. Aknederm Lotion mit dem Wirkstoff Ölschiefer-Öl für ca. 20 Euro
  2. Cordes BPO 5% Akne Gel mit dem Wirkstoff Benzoylperoxid für ca. 12 Euro

Wir möchten euch hier die beste Akne Creme für den Tag und die Nacht vorstellen. Es handelt sich Cremes, die wir bereits selbst getestet haben und euch deshalb bei der Behandlung von Akne ans Herz legen möchten. 

1. Beste Akne Creme für Tag und Nacht: Aknederm Lotion

Die Aknederm Lotion  für ca. 20 Euro 🛒 ist eine wunderbare Creme aus einem Prozent Ölschiefer-Öl aus der Alpenregion und wirkt antibakteriell, entzündungshemmend, saugt überschüssigen Talg auf und verleiht dank mikroporösem Kaolin der Haut ein mattes Finish. 

Die Anwendung:

Nach der Gesichtsreinigung wird die Creme am Morgen und am Abend auf die betroffene Akne, Hautunreinheiten, Hautrötungen und Entzündungen gegeben und sanft einmassiert. Sie wirkt sogar zuverlässig gegen Mitesser, da sie die Talgproduktion minimiert.

Um Pigmentflecken und der Hautalterung vorzubeugen, empfiehlt sich im Nachgang die Anwendung einer Sonnencreme mit LSF 50+. Ein Wirkstoff, den wir unbedingt in unsere Hautpflege-Routine integrieren sollten. Wir greifen das ganze Jahr über zur Feuchtigkeitscreme Anthelios XL 50+ Creme von La Roche-Posay für ca. 23 Euro 🛒 und schützen unsere Haut so effektiv. Das leichte Sonnenschutz-Fluid hinterlässt ein unsichtbares mattierendes Finish und ist ideal bei einer fettigen und unreinen Haut.

2. Beste Akne Creme für die Nacht: Cordes BPO 5% Akne Gel

Nachdem die Lotion von Aknederm für die Nacht aufgetragen wurde, betupfen wir jeden einzelnen Pickel mit dem Schälmittel Cordes BPO 5% Akne Gel für ca. 12 Euro 🛒. Es trocknet den Pickel und die Entzündung durch den Wirkstoff Benzoylperoxid über Nacht aus, wirklich!  Achte unbedingt darauf, dass du die umliegende Haut nicht benetzt, denn das Gel wirkt extrem austrocknend. Niemals auf das gesamte Gesicht auftragen!

Aknebehandlung: Was hilft wirklich gegen starke Akne?

  • Bei starker Akne, die selbst mit der besten Akne Creme und Salbe nicht abklingen will, hilft nur noch ärztliche Hilfe und Behandlung. Scheue dich nicht, dir Rat von einer Fachperson, einem Arzt oder einer Ärztin zu holen. Sie kennt sich bestens mit der Hautkrankheit aus und kann dir verschreibungspflichtige Präparate und Aknemittel empfehlen, die die Talgproduktion minimieren und dein Hautbild verbessern.
  • Ich bin den Schritt ebenfalls nach zwei Jahren der entzündlichen Akne gegangen und habe eine Therapie mit dem Wirkstoff Isotretinoin begonnen. Es war die beste Entscheidung, denn nach einem Jahr der Behandlung und Medikamente wurde meine Haut komplett geheilt und ich konnte mich von Pickeln, Talg und Poren verabschieden. Meinen Erfahrungsbericht mit dem Mittel und in Begleitung von einem Arzt liest du hier.

Ursachen für Akne

  • Leichte Pickel und Hautunreinheiten kennt wohl jeder. Doch wenn die Pickel größer, schmerzhafter und entzündlich werden, spricht man von einer Akne. Die Hautkrankheit wird durch die Pubertät, eine Talgdrüsen-Überfunktion oder durch hormonelle Umstellungen nach dem Absetzen des hormonellen Verhütungsmittels hervorgerufen. 
  • Manchmal pendelt sich die Haut nach einigen Monaten wieder ein und die Akne verschwindet. Wenn nicht, leidet man bis zu mehreren Jahren ohne Behandlung unter der Hautkrankheit, die Betroffene meist nicht mehr vor die Tür gehen lassen. Spätestens dann ist der Besuch bei einer Hautärztin oder einem Hautarzt unvermeidbar.

Die Arten von Akne

Bei der Akne unterscheidet man zwischen verschiedenen Arten, abhängig von Form und Symptomen:

  • Acne vulgaris: einfache Pickel oder eitrige Pusteln im Gesicht, Nacken sowie auf der Brust
  • Acne comedonica: Offene und geschlossene Mitesser, vor allem im Gesicht
  • Acne papulo-pustulosa: Mitesser, Pusteln und Papeln, die oft entzündet und mit Eiter gefüllt sind
  • Acne conglobata: für die typischen Akne-Narben verantwortlich, denn die hochentzündeten Knoten werden später tiefe Abszesse und Narben hinterlassen.

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren: Salicylsäure, Teebaumöl und Retinol im Test

Verwendete Quellen: besamex.de, netdoktor.de

Isotretinoin
Isotretinoin ist in Tablettenform eines der wirkungsvollsten Medikamente gegen Akne. Infos, einen Erfahrungsbericht und alles Wichtige findest du hier. Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...