Flecken aus Teppich entfernen: Die besten Hausmittel

Flecken aus Teppich entfernen: Die besten Hausmittel

Du möchtest Flecken aus deinem Teppich entfernen? Hier kommen die besten Tipps und Hausmittel, die du kennen solltest.

Zu Hause können im Alltag einige Pannen passieren. Mal verschütten wir ein Glas Wein, verbrennen uns an der Herdplatte, färben die Wäsche beim Waschen oder bügeln ein Loch in unser liebstes Oberteil. Was sollen wir sagen. Solche Missgeschicke gehören nun mal dazu und passieren sicherlich den meisten von uns. Eine weitere Sache, die auch den meisten von uns mindestens einmal im Leben passiert ist: Wir haben den Teppich mit etwas versaut und einen Fleck auf das kuschelige Möbelstück verursacht. Ob Rotwein, Kaugummi, Fettflecken, Bierflecken, Schokolade oder Erdflecken– die schlechte Nachricht: So ein Fleck sieht meist unschön aus. Vor allem, wenn der Teppich hell ist. Die gute Nachricht: Mit einigen Hausmitteln kannst du den Fleck im Nu verschwinden lassen. Hier kommen die besten Tipps für die Fleckenentfernung dich.

Flecken aus Teppich entfernen: Diese Dinge solltest du beachten

Bevor wir dir verraten, wie du mit den einzelnen Hausmitteln vorgehst, solltest du einige Dinge wissen, bevor du Flecken aus deinem Teppich entfernst:

  • Am besten lässt sich der Fleck entfernen, wenn er noch frisch ist. Versuche dich also so schnell es geht, darum zu kümmern. Ausnahme bei Erdflecken oder Schlammflecken, da diese sich sonst rasch verbreiten. Hier solltest du den Fleck am besten erst einmal trocknen lassen und dann mit dem Staubsauger drüber. Die Reste können dann mit kaltem Wasser abgetupft werden.
  • Rubbeln und reiben ist ein absolutes No-Go, wenn es darum geht, Flecken aus dem Teppich zu entfernen. Durch diese Bewegungen gelangt der Schmutz meist nur weiter tiefer in die Fasern. Am besten ist es, wenn du mit sanften, tupfenden Bewegungen vorgehst.
  • Beginne am besten am Rand des Flecks und arbeite dich dann erst zur Mitte hin. So verhinderst du, dass der Fleck sich ausbreitet.
  • Teste das Hausmittel erst an einer kleinen versteckten Stelle, um sicherzugehen, dass das Material deines Teppichs nicht darunter leidet.

Flecken aus Teppich entfernen: Diese Hausmittel helfen

Du möchtest Flecken aus deinem Teppich entfernen? Dann musst du gar nicht unbedingt eine Menge Geld bei einem professionellen Reiniger lassen. Ein Gang in die Küche genügt meist, um die Flecken zu entfernen. Hier ist eine Auflistung der Hausmittel, auf die du zurückgreifen kannst und die dir bei der Fleckentfernung helfen:

  • Mineralwasser
  • Eiswürfel
  • Gallseife
  • Backpulver
  • Salz
  • Zitronensaft
  • Essig
  • Rasierschaum
  • Glasreiniger

Diese Themen könnten dich nicht interessieren: Waschmaschine reinigen, Backofen reinigen, Kühlschrank reinigen, Handtücher waschen, Blutflecken entfernen

Flecken aus Teppich entfernen mit Mineralwasser

Bevor du direkt zu einem chemischen Reiniger greifst, probiere es mit der einfachsten und günstigsten Variante: Mineralwasser! Gieße einfach etwas Wasser auf den Fleck, zum Beispiel Rotweinflecken, Bierflecken Kaffeeflecken, sobald sich der Schmutz langsam löst, kannst du dieses mit einem Microfasertuch oder einem Handtuch aufsaugen. Merke dir, dass Flecken, die aus wässrigen Flüssigkeiten bestehen, mit kaltem Wasser entfernt werden können. Fettflecken geben hingegen bei warmem Wasser nach.

Flecken aus Teppich entfernen mit Eiswürfel

Genauso effektiv wie flüssiges Wasser ist H20 auch im gefrorenen Zustand. Gerade bei einem lästigen Schokoladenfleck oder einem hartnäckigen Kaugummi kannst du einen Beutel mit Eiswürfel oder ein Kühlpack auf die Stelle legen, bis das Produkt einfriert. Danach lässt es sich einfach abpellen oder herausbrechen.

Flecken aus Teppich entfernen mit Gallseife

Ein beliebtes Hausmittel und eine wahre Wunderwaffe ist die Gallseife, die bei vielen Flecken ein absoluter Lebensretter sein kann. Feuchte den Teppich etwas an und tupfe die Seife leicht in den Stoff ein, bis sie leicht aufschäumt. Je nach Anleitung lässt du diese 15 bis 30 Minuten einwirken, bevor du den Fleck danach mit einem Microfasertuch oder Handtuch beseitigst.

Flecken aus Teppich entfernen mit Backpulver

Wie bei vielen anderen Flecken auch, kann das Hausmittel Backpulver auch beim Teppich eine große Hilfe sein. Das enthaltene Natron kann Schmutzflecken wie beispielsweise vom Kaffee so richtig an den Kragen gehen. Streue etwas Pulver auf die gewünschte Stelle auf dem Teppich und gieße heißes Wasser drüber. Am besten lässt du dieses Gemisch über Nacht einwirken. Am nächsten Tag kannst du die Stelle vorsichtig mit einem Handtuch oder Microfasertuch abtupfen.

Flecken aus Teppich entfernen mit Salz

Es klingt eventuell etwas merkwürdig, aber tatsächlich kann auch Salz eine große Hilfe bei Rotweinflecken sein. Für die beste Hilfe streust du sofort Salz auf die noch nasse Stelle auf dem Teppich, bis die Flüssigkeit das Salz komplett aufsaugt. Im Anschluss müsstest du das Salz nur noch mit einem Staubsauger aufsaugen.

Flecken aus Teppich entfernen mit Zitronensaft

Zitronensaft gießt du vorsichtig auf den Fleck und tupfst sanft mit einem Tuch über die Stelle. Aber Vorsicht: Zitronensaft kann deinen Teppich bleichen. Die Anwendung empfiehl sich also nicht bei dunklen Teppichen, sondern nur bei hellen.

Flecken aus Teppich entfernen mit Essig

Ähnlich wie Zitronensaft wirkt auch Essig auf Flecken. Auch hier gilt: Vorsicht bei dunklen Teppichen! Vermische eine Flüssigkeit aus gleich viel Wasser und Essig und tupfe dieses sanft auf den Fleck ein. Eingetrockneter Rotwein kann beispielsweise gut mit Essigwasser entfernt werden. Im Anschluss vorsichtig wegwischen.

Flecken aus Teppich entfernen mit Rasierschaum

Viele professionelle Reiniger setzen auf Teppichschaum. Eine günstige Alternative dazu ist einfacher Rasierschaum. Doch aufgepasst! Achte darauf, dass dein Rasierschaum keine Zusatzstoffe enthält und zudem ungefärbt ist, denn sonst kann die Rettung schnell nach hinten laufen und dein Teppich leidet noch mehr. Hast du diese Dinge überprüft, trägst du etwas vom Schaum auf den Fleck ein, arbeitest diesen vorsichtig und sanft mit einer Bürste ein und gehst anschließend mit einem Staubsauger über den Fleck.

Flecken aus Teppich entfernen mit Glasreiniger

Glasreiniger eignet sich nur bei Glas? Würde man meinen, oder? Doch tatsächlich kannst du den Reiniger auch auf einen Teppichfleck sprühen. Lass die Flüssigkeit trocken und danach kannst du den Fleck mit einer Bürste vorsichtig ausbürsten.

Flecken aus Teppich entfernen: Wann muss ich zur Teppichreinigung?

Auch wenn die oben genannten Hausmittel in den meisten Fällen eine große Hilfe sind, gibt es natürlich Fälle, bei denen der Fleck einfach viel zu hartnäckig ist und auch damit nicht verschwinden möchte. In so einer Situation muss der Profi der Teppichreinigung ran, der eine Intensivreinigung vornimmt.

Flecken aus Teppich entfernen: Wie beuge ich Schmutz und Flecken vor?

Wenn du deinen Teppich vor Schmutz und Flecken schützen willst, dann ist natürlich die regelmäßige Reinigung das A und O. Wer allerdings noch einen Schritt weitergehen möchte, der sprüht Textil-Imprägnierspray auf den sauberen oder frisch gereinigten Teppich. Sprühe das Spray auf den Teppich und lasse es antrocknen. Wichtig: Textil-Imprägnierspray sollte PFC-frei sein, damit du es nicht mit Chemikalien zu tun hast.

Erdflecken, Bierflecken, Rotweinflecken, Kaffeeflecken, Schokolade und Co. Die Liste ist lang! Wir hoffen, dass dir die oben genannten Tipps und Tricks beim Entfernen der Flecken hilft. Viel Glück!

Diese Themen rundum Haushalt könnten dich auch interessieren: Mikrowelle reinigen, Grasflecken entfernen, Kaffeeflecken entfernen, Unterwäsche waschen, Schweißflecken entfernen

Verwendete Quellen: myhomebook.de, moderne-hausfrau.de

Schnittlauch
Du hast eine Schnittlauch Pflanze im Garten und möchtest diese trocknen? Wir verraten dir hier, wie das geht. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...