Haushalt 2022: Mit diesen 3 Tipps überleben deine Zimmerpflanzen die trockene Heizungsluft im Winter

Haushalt 2022: Mit diesen 3 Tipps überleben deine Zimmerpflanzen die trockene Heizungsluft im Winter

Trockene Heizungsluft macht unseren Zimmerpflanzen zu schaffen. Wir verraten dir hier, wie du sie im Winter pflegen solltest.

Im Winter wird es draußen kalt und wir verbringen mehr Zeit drinnen im Warmen. Auch wenn sie nicht draußen in der Kälte stehen, bekommen unsere Zimmerpflanzen trotz alledem den Wetterwechsel zu spüren. Die trockene Heizungsluft steigert das Risiko, dass unsere Pflanzen verwelken und es nicht bis zum Frühling schaffen. Wenn du deine Zimmerpflanzen sicher durch den Winter bringen willst, solltest du diese drei Tipps beachten.

Mit diesen 3 Tipps überleben deine Zimmerpflanzen die trockene Heizungsluft im Winter

1. Blätter besprühen

Besprühe die Blätter deiner Pflanzen alle ein bis zwei Wochen mit etwas Wasser. Die Blätter resorbieren das Wasser und die Pflanze wird vor dem Austrocknen geschützt.

2. Staub entfernen

Einmal im Monat solltest du deine Pflanzen vorsichtig abwischen und den Staub von den Blättern entfernen. Orchideen sind übrigens robuster als andere Pflanzen, sie vertragen auch ein Wasserbad, um den Staub zu entfernen.

3. Keinen Dünger verwenden

In der kalten Jahreszeit solltest du auf Dünger lieber verzichten. Die Pflanzen brauchen in dieser Zeit keine Nährstoffe und der Dünger macht sie jetzt sogar anfälliger für Schädlinge. Statt sie zu düngen, solltest du aber darauf achten, dass deine Pflanze auch im Winter immer genug Licht bekommt.

Verwendete Quellen: glomex.de

Frau gießt Pflanzen
Du möchtest deinen Balkon fit für den Frühling machen? Dann pass gut auf – diese Fehler solltest du unbedingt vermeiden. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...