Abnehmen ohne Diät: Gewichtsabnahme ohne strengen Ernährungsplan

Abnehmen ohne Diät: So klappt die Gewichtsabnahme ohne strengen Ernährungsplan

Du willst die Pfunde purzeln lassen, hast aber keine Lust auf eine strenge Diät? Hier kommen Tipps, wie du auch ohne Verzicht dein Zielgewicht erreichen kannst.

Wenn Abnehmen zu deinen neuen Zielen gehört, dann solltest du, bevor du es tust, dir vorher Gedanken über den großen Schritt machen und dir gewisse Fragen stellen. Warum möchtest du abnehmen? Willst du abnehmen, weil du damit jemanden gefallen willst? Willst du abnehmen, weil du deine Figur ständig mit anderen vergleichst? Willst du dich zwingen zu abnehmen, obwohl du es eigentlich gar nicht willst? Wenn du auf alle Antworten mit "ja" geantwortet hast, dann möchten wir dir gerne sagen, dass du nicht abnehmen musst, sondern erst einmal einen Schritt in Richtung Selbstliebe lernen solltest.

Dich und deinen Körper zu verändern, damit andere Menschen dich akzeptieren, sollte nicht dein Ziel sein und was andere über dich sagen, sollte dir erst recht egal sein. Wenn du dich verändern möchtest und abnehmen willst, dann solltest du es nur für dich, dein Wohlbefinden und deine Gesundheit tun.

Wenn die Motivation hinter deinem Wunsch Gewicht abzunehmen steht, kommt jetzt der spaßige Teil. Es gibt nämlich tatsächlich die Möglichkeit, ohne Diät und strengen Speiseplan abzunehmen. Generell würden wir von Crash-Diäten, Hungern und Co. abraten, da nur eine ausgewogene Ernährung gesund für deinen Körper ist. Abnehmen ohne Diät heißt aber trotzdem nicht, dass du ständig in die Fast-Food-Falle gerätst und dich mit Süßigkeiten vollstopfst, sondern eher, dass du es schaffst, mit gesunden Gewohnheiten dein Traumgewicht zu erreichen. Wenn du erfahren möchtest, welche Tipps beim Abnehmen im Alltag helfen, dann lies weiter.

Diese Themen könnten dich auch interessieren: Apfelessig abnehmen, Golo-Diät, Atkins-Diät, Paleo-Diät, Wasserfasten

1. Abnehmen ohne Diät mit Sport

Wahrscheinlich hast du es bereits geahnt: Wenn du abnehmen möchtest, ist regelmäßiger Sport und Bewegung dein Freund. Durch Training kannst du nämlich bekanntlich Kalorien verbrennen. Foodspring hat ein ganz gutes Beispiel dafür:

Ein 75 kg schwerer, 1,75 m großer und 30 Jahre alter Mann verbraucht beispielsweise in einer Stunde Joggen mit einer Geschwindigkeit von 6 Minuten pro Kilometer ungefähr 660 Kalorien. Das ist fast so viel, wie ein Döner.

Natürlich variieren diese Zahlen je nach Geschlecht, Körperbau, Gewicht, Größe und Alter. Interessant ist es dennoch. Positiver Nebeneffekt von Sport: Du fühlst dich fitter, aktiver und bist besser gelaunt!

2. Abnehmen ohne Diät mit mehr Bewegung

Ja, Sport ist auch Bewegung. Aber wenn Hardcore Training nicht dein Ding ist, dann fange kleiner an oder schaue dich nach einem neuen Hobby um. Wie wäre es mit Spazierengehen, Joggen, Schwimmen, Radfahren, Tanzen oder Hula Hoopen? (Hier haben wir dir einen coolen Hula Hoop-Trainingsplan erstellt). Auch diese Aktivitäten aktivieren den Kreislauf und helfen beim Kalorienreduzieren. Wenn du das nächste Mal also vor einem Fahrstuhl stehst, entscheide dich doch einfach mal für die Treppe. Und die eine Station mit dem Bus kannst du dir auch sparen. Gehe lieber zu Fuß und erhöhe deine tägliche Schrittzahl.

3. Abnehmen ohne Diät ohne Süßigkeiten

Verstehe uns nicht falsch: Verbieten solltest du dir nichts. Dennoch ist es von Vorteil, diszipliniert an die Sache heranzugehen. Cheat Days sind mehr als willkommen, um Heißhungerattacken während deiner Abnehmphase zu vermeiden – dennoch solltest du es nicht übertreiben. Unser Tipp: Am besten funktioniert es, wenn du dir nach und nach abgewöhnst, Süßes zu essen. Dabei musst du nicht von heute auf morgen darauf verzichten. Taste dich langsam Woche für Woche in deinem Alltag heran und gewöhne dich an die Umstellung.

4. Abnehmen ohne Diät mit einem persönlichen Coach

Deine alten (ungesunden) Gewohnheiten loszuwerden, kann schnell zur Herausforderung werden. Schließlich kann der Alltag ziemlich stressig werden und wir haben nicht immer die Zeit, uns um unsere Gesundheit zu kümmern. Hier ein Snack aus Langeweile, dort ein schnelles Fertiggericht und der Abnehmerfolg schwindet dahin. Mit VATION kann das verhindert werden. Du bekommst einen persönlichen Coach, der dich mit deinen Zielen ganz einfach per Chat unterstützt und dir Rückmeldung gibt. Dein Coach findet mit dir den Hauptgrund, was dich vom Abnehmen abhält und überlegt sich einfache Sachen, die du trotz eines stressigen Alltags umsetzen kannst – in deinem eigenen Tempo. Das Beste: Es gibt eine zweiwöchige kostenlose Testphase.

5. Abnehmen ohne Diät mit Kontrolle über Hunger

Wenn du jemand bist, der durch Langeweile, Frust oder Trauer isst, dann solltest du diese Gewohnheit realisieren und dich von ihr verabschieden. Versuche wirklich nur dann zu essen, wenn du wirklich Hunger hast und nicht, weil dir gerade langweilig ist. Höre auf deinen Körper und finde heraus, wann du wirklich Appetit verspürst und wann es einfach nur eine Heißhungerattacke ist. In den meisten Fällen hilft es auch, erst einmal ein Glas Wasser zu trinken, da unser Gehirn Hungergefühl und Durst oftmals nicht voneinander unterscheiden kann. Das soll nicht bedeuten, dass du Mahlzeiten komplett überspringen und auf diese verzichten sollst. Gesunde Lebensmittel und ein gesundes Frühstück, Mittagessen und Abendessen sind weiterhin ein Muss.

6. Abnehmen ohne Diät mit viel Wasser

Das bringt uns auch schon zum nächsten Punkt und Tipp. Wassertrinken ist das A und O, wenn du die Pfunde purzeln lassen möchtest. Versuche, täglich zwei bis drei Liter Wasser zu trinken, denn auch das verbrennt Kalorien und kurbelt den Stoffwechsel an. Das soll aber nicht heißen, dass es ausschließlich eine Art "Wasser-Diät" werden soll. Natürlich musst du parallel auch auf eine ausgewogene Ernährung achten.

7. Abnehmen ohne Diät mit Ballaststoffen

Zu den weiteren Tipps, die dir dabei helfen, ohne strenge Diät abzunehmen, gehören sättigende Nahrungsmittel. Dazu zählen vor allem Lebensmittel mit vielen Ballaststoffen, unter anderem Getreidesorten wie Dinkel, Hafer, Gerste, Hülsenfrüchte wie Linsen, getrocknete Erbsen und Bohnen oder Gemüse und Obst wie Möhren, Blumenkohl, Brokkoli oder Rotkohl. Auch Nüsse und Samen sättigen langfristig, beugen Heißhungerattacken vor und kurbeln den Stoffwechsel und die Verdauung an. Doch aufgepasst! Nüsse, Samen und Co. haben zwar viele Ballaststoffe, gleichzeitig aber auch eine Menge Fett. Eine Handvoll davon am Tag reicht also vollkommen aus.

8. Abnehmen ohne Diät mit genügend Schlaf

Tatsächlich spielt auch genügend und ausreichend Schlaf eine große Rolle, wenn wir abnehmen wollen. Die Betonung liegt hier ganz klar auf "ausreichend". Schlafen wir zu wenig oder zu viel, tun wir unserem Körper keinen Gefallen. Schlafen wir als Erwachsene unsere acht bis neun Stunden, können wir im Schlaf eine Menge Fett verbrennen. Schlafen wir hingegen zu wenig, verbrennen wir logischerweise auch viel weniger Fett, sind dazu noch müde, schlecht gelaunt und unser Körper bekommt eine viel zu kurze Ruhezeit. Schlafen wir hingegen zu lange, bringen wir auch damit unseren Schlafrhythmus durcheinander. Stimmungsschwankungen sind vorprogrammiert und auch die Wahrscheinlichkeit für Übergewicht, Depressionen oder Herzkrankheiten steigt.

Abnehmen ohne Diät: Wichtiger Hinweis

Wichtig ist auch zu wissen, dass es sich bei all diesen Dingen nicht um "entweder oder" handelt. Wenn du ohne strenge Diät abnehmen möchtest, ist es wichtig, dass du einen gesunden Lifestyle lebst und all die oben genannten Tipps befolgst. Nur aus einem Zusammenspiel der einzelnen Faktoren und der Grundregeln kannst du deinem Wunschgewicht auch ohne strenge Diät näherkommen und dein Gewicht langfristig halten.

Diäten hält man meistens nur für einen gewissen Zeitraum aus. Danach folgen oft Heißhungerattacken und der Jo-Jo-Effekt, die die Erfolge der Diät wieder eliminieren. Hast du hingegen gesunde Gewohnheiten und änderst deinen Lifestyle, hast du länger etwas davon.

Verwendete Quellen: foodspring.de, fitforfun.de

Abnehmen am Bauch
Ein Pflaster zum Abnehmen? Wie die Anwendung des Fett-Weg-Pflasters funktioniert, welche Wirkstoffe im Vitalpflaster sind, wie teuer es ist und was du sonst noch zu den Entgiftung-Pflastern wissen solltest, erfährst du hier. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...