"Die Höhle der Löwen": Das steckt hinter "Pinky"

"Die Höhle der Löwen": Das steckt hinter "Pinky"

Heute kommt eine weitere Folge "Die Höhle der Löwen“, in der die Innovation "Pinky" vorgestellt wird. Was es damit auf sich hat, decken wir nun auf.

Pinky bei Die Höhle der Löwen
© TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Die zwei Gründer Eugen Raimkulow und Andre Ritterwürden wollen die Entsorgung von Binden und Tampons für Menstruierende erleichtern. Aber ist das überhaupt nötig?

Mittlerweile warten wir jeden Montag gespannt auf eine neue Folge "Die Höhle der Löwen". Seit Anfang der aktuellen Staffel konnten wir auch schon richtig coole Produkte kennenlernen und dir darüber berichten. So waren wir in den letzten Wochen begeistert von Innovationen wie "BACK'o'FUNNY", "GetSteps", "Pocketsy" und vieles mehr. Auch "Pinky" wurde am vergangenen Montag, dem 12. April vorgestellt, ein Produkt, welches die ehemaligen Bundeswehr-Soldaten Eugen Raimkulow und André Ritterswürden ins Leben gerufen haben. Worum es sich genau handelt, verraten wir jetzt. Du hast die bisherigen Folgen verpasst? Keine Sorge! Hier findest du alle Erfindungen bis jetzt in unserer Übersicht.

Die Idee hinter "Pinky"

Eugen Raimkulow und André Ritterswürden lernten sich während ihrer Bundeswehrzeit kennen und wurden nach dem Einzug in eine Frauen-WG bezüglich einer bestimmten Sache hellhörig. Sie kamen nicht mit bisher unbekannten Frauen-Themen in Berührung, sondern stießen auch im Badezimmer monatlich auf eine bestimmte Sache: "Wenn man mit vielen Frauen in einer WG wohnt und nur ein Badezimmer zur Verfügung hat, ist es logisch, dass man ab und zu einen Blick in den Mülleimer wagen muss“, sagt Raimkulow. Die Rede ist dabei von der Entsorgungsart der Binden und Tampons. Oft werden diese in Toilettenpapier eingewickelt und in den Mülleimer geworfen. Die Meinung der beiden Männer: "Nach einiger Zeit riecht das unangenehm und man sieht es einfach, weil das Papier nässt durch."

"Pinky": Der geruchsneutrale Hygienehandschuh

Bei "Pinky" handelt es sich um einen pinken, geruchsneutralen Hygienehandschuh, dank dem Frauen ihre Hygieneartikel diskret und einfach entsorgen können. Dafür einen der einzeln verpackten Einmal-Handschuhe anziehen, den Hygieneartikel nehmen, den Handschuh damit auf links ziehen, einrollen, mit dem Klebestreifen verschließen und dann ab damit in den Mülleimer. Doch braucht es diese Idee überhaupt?

Reaktionen nach der Ausstrahlung

Nach Ausstrahlung der Auftritts hagelte es Kritik in den sozialen Medien. Influencer und Hersteller von Periodenprodukten machten sich gegen die Tabuisierung der Periode stark und postulierten, dass es ein solches Produkt nicht brauch. Menstruierenden stehe jederzeit Toilettenpapier zur Verfügung, in welches sich Hygieneartikel problemlos entsorgen lassen. Wir haben die aktuelle Lage in diesem Artikel zusammengefasst: „Pinky Gloves“ bei „Die Höhle der Löwen“: Dieses Produkt sorgt für einen riesigen Shitstorm

Verwendete Quellen: RTL Presseportal

Die Höhle der Löwen 2021
Die Gründershow „Die Höhle der Löwen“ geht 2021 endlich in die neunte Runde. Alle Infos, News und welche Investoren dabei sind, erfährst du hier. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...