Tinder Alternative: Die 8 besten Dating-Apps im Test 2022

Tinder Alternative: Die 8 besten Dating-Apps im Test 2022

Keine Lust mehr auf Tinder? Wir stellen dir 8 Tinder Alternativen vor und verraten dir, welche Erfahrungen wir gemacht haben.

Du bist Single und willst endlich den richtigen Partner oder die richtige Partnerin kennenlernen? Doch wo? Will es im Real Life einfach nicht klappen, kann sich ein Blick ins Internet lohnen. Hier tummeln sich Singles aus deiner Nähe auf verschiedenen Dating-Apps. Doch welche App ist die richtige für dich und gibt es auch gute Alternativen zum Klassiker Tinder? Wir zeigen dir, welche Dating-Plattformen außer Tinder wirklich gut sind.

Dating mal anders: Warum sich das Kennenlernen via App lohnt

Früher hat man sich auf Partys, im Supermarkt oder auf der Straße kennengelernt, heute trifft man seinen Partner oder seine Partnerin auf Tinder, Bumble, Parship und Co. – Dating sieht heute dank Smartphone, Internet und Apps ganz anders aus als noch vor 20 Jahren. Die Möglichkeiten, einem Partner oder einer Partnerin online zu begegnen, sind riesig. "Das gab es noch nie vorher in der Menschheitsgeschichte, dass man so viele kennenlernen könnte, denen man sonst niemals begegnet wäre auf seinem normalen Trampelpfad von Freizeit, Freunde und Ausbildung – durch das Internet“, erklärt uns Singlecoach und Parship-Berater Eric Hegmann im Podcast "Jetzt mal Realtalk – der Jolie Podcast“.

Die Auswahl an Dating-Apps, auf denen man sich begegnen könnte, wächst und wächst. Immer wieder neue Plattformen kommen dazu, die das Dating revolutionieren wollen und uns Singles helfen wollen, die Liebe des Lebens zu finden. Das wohl bekannteste Portal ist die kostenlose Dating-App Tinder. Hier haben sich schon einige Singles gefunden – ob für eine Langzeitbeziehung oder doch nur für eine Nacht. Doch Tinder ist nicht für jeden die richtige Wahl. Die große und nie endende Auswahl an Singles, das schnelle und oberflächliche Swipen oder die ungefragten Dick-Picks, die gerne verschickt werden, können Tinder zum Minenfeld der Enttäuschung machen. Bist auch du auf der Suche nach einer guten Alternative zu Tinder, dann lies gerne weiter.

Tinder Alternativen: Die 8 besten Dating-Apps im Test

Wie bei der Partnersuche sollte auch die Dating-App sinnvoll ausgewählt sein. Sie kann entscheidend darüber sein, welche Singles dir angezeigt werden und wie du dich selbst den anderen Suchenden präsentierst. Möchtest du eine gute Alternative zu dem Klassiker Tinder finden, dann pass nun gut auf. Wir stellen dir acht weitere Dating-Apps vor, mit denen du die große Liebe, einen lockeren Flirt oder was auch immer du suchst, finden kannst. Übrigens habe ich die Apps auch selbst getestet und berichte dir, welche Erfahrungen ich gemacht habe.

Pssst: Dank einer der hier vorgestellten alternativen Dating-Apps habe ich es sogar geschafft, mich zu verlieben. Welche App es war? Die Auflösung gibt es ganz unten im Artikel.

  1. Bumble
  2. OkCupid
  3. Hinge
  4. Parship
  5. Badoo
  6. Candidate
  7. Pickable
  8. Once

Bumble

Bei Bumble machen die Frauen den ersten Schritt. Gründerin Whitney Wolfe Herd war es nämlich sehr wichtig, dass Frauen bewusster entscheiden können, mit wem sie Kontakt aufnehmen und mit wem nicht. Ein Gespräch kommt also erst zustande, wenn es ein erfolgreiches Match gab, sich also beide erst einmal interessant finden und wenn die Frau dann auch noch entscheidet, ihr Match anzuschreiben. 24 Stunden nach Beginn des Matches hat sie dafür Zeit, die erste Nachricht zu versenden. Wenn sie das nicht tut, kann der Mann ihr noch mehr Zeit geben oder das Match verfällt. Danach hat er wiederum 24 Stunden Zeit zu antworten. Übrigens: Bumble gibt es auch in einer Business- und in einer Freunde-Variante (Bumble Bizz und Bumble BFF).

  • Geeignet für: Frauen, die selber bestimmen wollen, mit wem sie Kontakt aufnehmen wollen und wie die erste Kontaktaufnahme aussehen soll
  • Verfügbar auf: iOS & Android
  • Kosten: Basisversion kostenlos, Premiumzugang möglich

Unsere Erfahrungen: Ich habe Tinder schon lange abgeschworen und bin stattdessen zu Bumble gewechselt. Hier ist die Auswahl vielleicht etwas kleiner, aber immer noch recht groß. Und mein Eindruck ist: Hier gibt es keine Machos und Dick-Pick-Verschicker, denen ich ab und zu auf Tinder begegnet bin. Die Männer wirken anständiger und als wüssten sie, was sie wollen. Besonders gut gefällt mir aber, dass ich durch die App quasi gezwungen werde, den ersten Schritt zu machen. Das klärt die Fronten und dieses nervige Wer-schreibt-wem-Spiel existiert nicht mehr. Es kostete am Anfang vielleicht etwas Überwindung und manchmal weiß ich nicht genau, was ich schreiben soll, doch so kann ich das Gespräch von Beginn an in eine Richtung lenken, wie ich es will. Ich würde Bumble immer weiter empfehlen.

OkCupid

Bei OkCupid arbeitet ein Algorithmus auf Hochtouren, um den richtigen Partner oder die richtige Partnerin für dich zu finden. Wird die App runtergeladen, gibt es erst einmal eine Menge Fragen für dich zu beantworten. Anhand dieser Fragen ermittelt OkCupid mithilfe der Mathematik die perfekten Matches für dich. Dir wird bei jeder Person eine Prozentzahl angezeigt, die wiedergibt, wie gut ihr zwei matcht. Ein weiterer Clou der App: Mit den sogenannten Intros kannst du auch Nutzer und Nutzerinnen anschreiben, mit denen du noch kein Match hast. Die andere Person kann dann entscheiden, ob er oder sie deine Nachricht beantwortet oder nicht.

  • Geeignet für: Alle, die ganz genau wissen wollen, wer wirklich zu einem passt und wer nicht
  • Verfügbar auf: iOS & Android
  • Kosten: Basisversion kostenlos, Premiumzugang möglich

Unsere Erfahrungen: Viele meiner Freunde und Freundinnen schwärmen total von OkCupid. Deshalb habe ich die App auch mal ausprobiert. Was mir als Allererstes direkt super auffällt: Die App verwendet eine Gender-neutrale Sprache und ist auch sonst sehr inklusive. Man kann aus mehreren Geschlechtern, mit denen man sich identifiziert und aus verschiedenen sexuellen Orientierungen auswählen. Die Fragen, die einem beim Erstellen des Profils gestellt werden, sind ziemlich umfangreich, doch die Zeit nehme ich mit gerne, wenn ich dafür die große Liebe finde. Das Konzept von OkCupid ist ähnlich wie bei Tinder. Man sieht die Profile der anderen Personen, Bilder, Infos und Texte von ihnen und entscheidet dann, ob man die Person matchen will oder nicht. Dabei ist aber auch immer eine Prozentzahl, die angibt, wie kompatibel ich mit der jeweiligen Person bin. I like!

Hinge

"Designed to be deleted“ ist das Motto der Dating-App Hinge, die hierzulande gerade total im Kommen ist. Im englischsprachigen Ausland zählt sie schon lange zu den großen Playern des Online-Datings, nun wird sie auch hier immer beliebter. Auf der App kann man nicht nur Bilder, sondern auch sogenannte Icebreaker, Fragen im Profil, die man schriftlich beantwortet und als Eisbrecher für zukünftige Gespräche dienen sollen, hinzufügen und sogar Sprachmemos sind im Profil möglich. Denn auch die Stimme des anderen Singles kann unglaublich anziehend wirken. Und statt der Swipe-Funktion gibt es eine Like-Funktion. So kann man angeben, welcher Teil des Profils einem besonders gut gefallen hat.

  • Geeignet für: Alle, die weg vom schnellen Swipen kommen wollen und sich schon im Datingprofil einen guten Eindruck von dem Gegenüber machen wollen
  • Verfügbar auf: iOS & Android
  • Kosten: Basisversion kostenlos, Premiumzugang möglich

Unsere Erfahrungen: Von Hinge habe ich schon viel gehört, wenn ich im Ausland war, aber hier hat es noch keiner so richtig genutzt, den ich kenne. Ich glaube, das ändert sich jetzt gerade. Ich finde die App wirklich sehr stilvoll und gut und verständlich aufgebaut. Mein Highlight ist allerdings die Sprachmemo-Funktion in den Datingprofilen. Sich hier durchzuhören ist nicht nur teilweise unglaublich lustig, ich finde auch, dass die Stimme einer Person eine große Rolle bei der Anziehung spielt. Ich freue mich schon auf die zukünftigen Sprachmemos und bin gespannt, was die Herren so zu erzählen haben.

Parship

"Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single über Parship“. Diesen Slogan kennt wohl jeder. Was früher aber oft als etwas altbacken abgestempelt wurde, hat heute ein ganz neues Image. Parship setzt sich nämlich gerade für Healthy Dating ein und will durch bewussteres Daten und ein freundlicheres Verhalten untereinander schlechten Dating-Erfahrungen wie Ghosting, Benching und Co. ein Ende machen. Auch bei der Anmeldung auf der App wird klar: Hier melden sich nur Menschen an, die es auch wirklich ernst mit der Liebe meinen. Bevor es nämlich zur richtigen Anmeldung geht, müssen erst einmal eine Menge Fragen beantwortet werden. Das dauert etwa 15 bis 20 Minuten, dann kann es aber an das Swipen gehen.

  • Geeignet für: Alle, die auf der Suche nach dem richtigen Partner oder der richtigen Partnerin sind und bereit sind, dafür Zeit und Geld zu investieren
  • Verfügbar auf: iOS & Android
  • Kosten: Basisversion kostenlos (hier kann man aber keine Bilder sehen), Premiumzugang möglich

Unsere Erfahrungen: Ich habe von der Healthy Dating Kampagne von Parship gehört und dachte: Hier bin ich richtig. Nach all dem Mist, den ich beim Dating erlebt habe, möchte ich einen Safe Space haben, wo ich weiß, dass die Typen es ernst meinen und mich wirklich aufrichtig kennenlernen wollen. Ich habe mich also durch die vielen Fragen beim Erstellen meines Profils auf Parship gekämpft und konnte dann Swipen. Die Bilder der Singles waren allerdings verschwommen. Hier braucht man also die Premiumversion und muss Geld bezahlen. Aber immerhin ein Faktor mehr, der mir anzeigt, dass die Nutzer und Nutzerinnen wirklich bereit sind, im wahrsten Sinne des Wortes in die Liebe zu investieren.

Candidate

Willst du weg vom oberflächlichen Online-Dating? Der Charakter steht für dich im Vordergrund und nicht das Aussehen? Dann ist Candidate vielleicht die passende Dating-App für dich. Statt auf Bilder setzt Candidate auf Kennenlernfragen. Pro Runde kannst du fünf Fragen stellen, die von fünf verschiedenen Personen beantwortet werden können. Gefällt dir die Antwort einer Person, kannst du sie liken und siehst im Anschluss das vollständige Profil inklusive Fotos. Gefällt dir das große Ganze, kannst du auch Kontakt aufnehmen. Andersherum geht das Spiel natürlich genau so. Kannst du die Singles von deinen kreativen Antworten überzeugen? Finde es heraus.

  • Geeignet für: Alle, für die es bei der Partnerwahl auf mehr als nur das Aussehen ankommt
  • Verfügbar auf: iOS & Android
  • Kosten: Kostenlos

Unsere Erfahrungen: Ich konnte mich einfach nicht zurückhalten und musste mir Candidate unbedingt runterladen. Ich liebe es, kreativ zu sein und solche kleinen Dating-Spiele machen bestimmt Spaß. Auch wenn ich eigentlich (leider) relativ oberflächlich bin, möchte ich mich der Herausforderung stellen und den Singles auch ohne den Faktor Optik eine Chance geben. Und siehe da: Es macht wirklich total Spaß. Vielleicht beantwortet ja bald Mr. Right meine Kennenlernfrage: "Wenn du dein Leben lang nur noch eine Sache essen könntest, was wäre das?“

Badoo

Du möchtest sehen, welche Singles bei dir in der Nähe sind? Dann probiere doch mal Badoo. Hier siehst du die Nutzer und Nutzerinnen auf einer Karte und kannst so erkennen, wer sich in deiner Nähe aufhält. Du siehst, wer öfter deinen Weg kreuzt und kann dann Personen liken und favorisieren. Außerdem kannst du erkennen, wer sich dein Profil anschaut. Schreiben kannst du nicht nur mit deinen Matches, sondern auch ohne Match Singles kontaktieren. Allerdings reicht der Chat ohne Match nur für zwei Nachrichten. Erhältst du nach zwei unbeantworteten Nachrichten immer noch keine Rückmeldung, war es das. Ebenfalls praktisch ist die Doppelgänger-Funktion. Hierbei kannst du Menschen markieren, die du attraktiv findest und die App zeigt dir ähnliche Personen an, die aber nicht zwingend in deiner Stadt sind.

  • Geeignet für: Alle, die sich einen Partner oder eine Partnerin in der Nähe wünschen
  • Verfügbar auf: iOS & Android
  • Kosten: Kostenlos

Pickable

Du fühlst dich nicht so damit wohl, dich mit einem Bild und deinen Infos auf Dating-Portalen zu zeigen? Dann könnte Pickable die richtige App und eine gute Alternative zum sehr öffentlichen Tinder für dich sein. Die Plattform ermöglicht es Frauen, die Dating-App ganz anonym zu durchstöbern. Siehst du eine Person, die dir gefällt, kannst du sie liken. Dann kann dein Match auch Bilder von dir sehen. So bekommst du keine ungebetenen Kontaktaufnahmen mehr und musst auch keine Angst davor haben, zufällig deinen Kollegen oder deinem Ex auf der App zu begegnen.

  • Geeignet für: Alle, die lieber erst einmal etwas anonymer daten wollen
  • Verfügbar auf: iOS & Android
  • Kosten: Kostenlos

Once

Slow Dating heißt das entspanntere Pendant zum hektischen, schnellen Dating auf Tinder und Co., das manchmal sehr ungesund sein kann. Bei Once wird dir pro Tag immer nur ein anderer Nutzer oder eine andere Nutzerin vorgeschlagen. Das läuft allerdings nicht nach Zufallsprinzip. Ein Algorithmus schlägt dir nur die Personen vor, die auch wirklich zu dir passen. Du bekommst einen Steckbrief und ein Bild der Person und hast dann 24 Stunden Zeit, die Person zu liken oder abzulehnen. Entscheiden sich beide für das Match, können sie Kontakt zueinander aufnehmen.

  • Geeignet für: Alle, die sich auf eine Person konzentrieren wollen und eher an ernsten Verbindungen statt lockeren Liebschaften interessiert sind
  • Verfügbar auf: iOS & Android
  • Kosten: Kostenlos

Fazit

Auflösung: Du willst wissen, über welche Dating-App ich mich endlich verlieben konnte? Die App Bumble hat einen tollen Menschen in mein Leben gebracht und nach langer Zeit mal wieder mein Herz höherschlagen lassen.

Am Ende muss natürlich jeder und jede selbst entscheiden, wo er oder sie Singles kennenlernen will. Ist Tinder die richtige Wahl für dich und du fühlst dich hier wohl? Dann bleib gerne bei Tinder. Willst du aber mal eine Alternative zu Tinder ausprobieren, kannst du dir auch eine der alternativen Plattformen, die wir hier vorgestellt haben, downloaden. Die meisten Alternativen sind wie Tinder auch kostenlos, sodass du erst einmal reinschnuppern kannst.

Auch interessant:

Tinder anschreiben: Die besten Tipps, Beispiele und Vorlagen

Tinder Bio: Die Dos und Don'ts

Erstes Date Ideen: 20 Vorschläge für jede Jahreszeit

Verwendete Quellen: bumble.com, okcupid.com, hinge.co, parship.de, getcandidate.com, badoo.com, pickable.app, getonce.com

Anzeichen, dass du bald geghostet wirst
Ein plötzlicher Kontaktabbruch ohne jegliche Erklärung tut ziemlich weh. Oft kündigt sich dieser aber schon im Voraus an. Achte auf diese drei Signale. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...