Vegane Ostern: Die leckersten Rezepte

Vegane Ostern: Die leckersten Rezepte

Ostern ohne Eier und Co.? Klar! Mit diesen tollen veganen Rezepten glückt euch ein Osterfest auch ohne tierische Produkte. 

Vegane Ostern
© PexelsEs gibt zahlreiche vegane Rezepte, die sich ideal für die Ostertage eignen!

Ostern zelebrieren wir meist mit einem ausgiebigen Essen. Eier, Lammbraten und saftiger Kuchen kommen bei den meisten Familien zu diesen Festivitäten auf den Tisch. Dabei geht es doch auch easy ohne tierische Produkte! Ob für Veganer oder für alle, die mal etwas neues ausprobieren wollen: Hier kommen unsere liebsten veganen Rezepte für ein gelungenes Osterfest!

Veganer Karottenkuchen

Schön saftig und soooo lecker: Der vegane Karottenkuchen eignet sich ideal als Dessert! 

Diese Zutaten braucht ihr

  • 125 g Kokosöl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 125 g Mehl
  • 1 Teelöffel Apfelessig
  • 1 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Natron
  • 100 g Zucker 
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • 1 Teelöffel Zimt
  • veganer Leinsamen-Ei-Ersatz (2 Stück)
  • 250 g Karotten
  • 200 g veganer Frischkäse
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Anleitung

  1. Heizt den Ofen vor und bereitet eine Springform vor, die ihr vorher mit Öl bepinselt.
  2. Schält die Karotten und reibt sie anschließend klein.
  3. Löst das Kokosöl auf und vermischt es mit Zucker, Salz und Vanille.
  4. Gießt in die Creme anschließend Mehl, Zimt und das Backpulver hinzu.
  5. Fügt dann das Natron, die Mandeln und den Apfelessig dazu.
  6. Den Teig anschließend in die Form geben und auf mittlerer Schiene rund 40 Minuten im Ofen backen.
  7. Kuchen anschließend aus dem Ofen nehmen, aus der Form entfernen und abkühlen lassen.
  8. Anschließend die Creme, bestehend aus Frischkäse, Puderzucker, Vanille und einen Spritzer Zitronensaft, vorbereiten und auf den Kuchen streichen.
  9. Wer mag, kann den Kuchen noch mit Marzipan in Form von Karotten verschönern. 

Veganes Osterfrühstück 

Schnell, simpel und trotzdem mega lecker: Dieses einfache Osterfrühstück macht euch garantiert satt.

Diese Zutaten braucht ihr

  • 1 Stück weichen Tofu
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel pflanzliche Milch
  • 1 Teelöffel Kurkumapulver
  • 1 Priese Kala Namak Salz 
  • Pfeffer
  • 1 Tomate
  • Kräuter
  • Gewürze nach Wahl
  • Brötchen 

Anleitung

  1. Zerkleinert den Tofu in grobe Stücke und bratet diese in der Pfanne an
  2. Nehmt die Gewürze nach Wahl und verrührt diese mit dem Olivenöl und der Milch
  3. Diese Mischung gebt ihr dem Tofu bei, während ihr alles weiter anbratet
  4. Anschließend Tomaten, Kräuter und Pfeffer hinzugeben und aus der Pfanne heraus auf das Brötchen servieren.
Lade weitere Inhalte ...