Wann ist Ostern? Alle Termine für das Jahr 2021

Wann ist Ostern? Alle Termine für das Jahr 2021

Wann ist Ostern? Wir verraten dir hier alle Termine für das Jahr 2021. Darunter: Karfreitag, Ostersonntag, Ostermontag und das Datum für die Osterferien 2021.

Wann ist Ostern? Osterkörbchen mit bunten Ostereiern
© iStock
Wann ist Ostern? Hier kommen einmal alle Termine für das Jahr 2021 in der Übersicht.

Du möchtest deinen Urlaub in diesem Jahr planen und willst wissen, wann du frei hast. Da dürfen die Osterfeiertage natürlich nicht fehlen. Doch wann ist Ostern 2021? Hier kommen alle Termine auf einen Blick, inklusive Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag. Dazu verraten wir dir noch das Datum für die Osterferien 2021 und geben dir noch ein paar wichtige Infos mit auf den Weg. 

Wann ist Ostern 2021? Alle Termine auf einen Blick

Ostern wird auch dieses Jahr am Sonntag nach dem ersten Vollmond des Frühjahrsanfangs gefeiert. Klingt kompliziert? Hier kommen alle Osterfeiertage 2021 für dich in der Übersicht:

  • Gründonnerstag: 1. April 2021
  • Karfreitag: 2. April 2021
  • Karsamstag: 3. April 2021
  • Ostersonntag: 4. April 2021
  • Ostermontag: 5. April 2021

Hier findest du alle Termine der Osterferien. Diese unterscheiden sich selbstverständlich von Bundesland zu Bundesland. Daher haben wir hier einmal die Schulferien aller Länder für dich aufgeführt:

  • Baden-Württemberg: 1. April, 6. bis 10. April 2021
  • Bayern: 29. März bis 10. April 2021
  • Berlin: 29. März bis 10. April 2021
  • Brandenburg: 29. März bis 9. April 2021
  • Bremen: 27. März bis 10. April 2021
  • Hamburg: 1. bis 12. März 2021 
  • Hessen: 6. bis 16. April 2021
  • Mecklenburg-Vorpommern: 29. März bis 7. April 2021
  • Niedersachsen: 29. März bis 9. April 2021
  • Nordrhein-Westfalen: 29. März bis 10. April 2021
  • Rheinland-Pfalz: 29. März bis 6. April 2021
  • Saarland: 29. März bis 7. April 2021
  • Sachsen: 2. bis 10. April 2021
  • Sachsen-Anhalt: 29. März bis 3. April 2021
  • Schleswig-Holstein: 1. bis 16. April 2021
  • Thüringen: 29. März bis 10. April 2021 

Achtung: Ostersonntag ist kein offizieller Feiertag

Wusstest du, dass der Ostersonntag kein offizieller Feiertag ist? Einzig und allein in Brandenburg gilt der Sonntag vor dem Ostermontag ebenfalls als gesetzlicher Feiertag. Sprich: Wer an Ostersonntag arbeiten muss, erhält keinen Feiertagszuschlag. Ostermontag gilt hingegen in allen Bundesländern als offizieller Feiertag. 

Welche Feiertage richten sich nach dem Osterfest?

Die Daten der meisten beweglichen Feiertage werden vom Ostersonntag bestimmt. Hier findest du alle Termine in der Übersicht: 

  • Rosenmontag: 48 Tage vor Ostern
  • Faschingsdienstag: 47 Tage vor Ostern
  • Aschermittwoch: 46 Tage vor Ostern
  • Palmsonntag: eine Woche vor Ostern
  • Gründonnerstag: drei Tage vor Ostern
  • Karfreitag: zwei Tage vor Ostern
  • Karsamstag: ein Tag vor Ostern
  • Ostermontag: ein Tag nach Ostern
  • Christi Himmelfahrt: 39 Tage nach Ostern
  • Pfingstsonntag: 49 Tage nach Ostern
  • Pfingstmontag: 50 Tage nach Ostern
  • Fronleichnam: 60 Tage nach Ostern

Die wichtigsten Infos zum Osterfest auf einen Blick

Die Termine sind die nicht genug und du möchtest noch mehr über Ostern wissen? Zum Beispiel, wie das Osterdatum festgelegt wird, was wir an den Tagen genau feiern und woher der Name des Osterfestes kommt? Dann bleib dran, denn hier kommen die Antworten auf all deine Fragen. 

Wie wird das Osterdatum festgelegt?

Das Osterfest gehört zu den beweglichen Feiertagen. Daher unterscheidet sich das Datum des Festes in jedem Jahr. Die Osterfeiertage werden anhand des Lunisolarkalenders bestimmt und fallen hier bei uns immer auf den Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling. Heißt: frühestens auf den 22. März und spätestens auf den 25. April.  

Warum feiern wir Ostern?

Die Christen feiern an Ostern die Auferstehung von Jesu Christi. Am Ostersonntag ist dieser nämlich von den Toten auferstanden, nachdem er am Karfreitag am Kreuze gestorben war. Symbolisch steht Ostern für den Sieg des Lebens über den Tod. Damit schenkt es Hoffnung und stärkt den Glauben an Gott. 

Warum heißt Ostern eigentlich Ostern?

Tatsächlich ist nicht ganz klar, woher der Name Ostern stammt. Der Duden leitet das Wort Ostern vom altgermanischen Wort Austrō bzw. Ausro ab, was „Morgenröte“ bedeutet. Da Jesus' leere Grab gefunden wurde, "früh am Morgen, als eben die Sonne aufging" (Evangelium nach Markus 16,2), gilt die Morgenröte im Christentum als Symbol der Auferstehung. 

Noch mehr spannende Infos gefällig? Lies dir unbedingt auch die Osterbräuche und ihre Bedeutung durch. Und hier haben wir noch Inspiration zum Thema: Ostereier bemalen, Osterkranz basteln und Osterkarten basteln.

Quelle: ptb.de, timeanddate.de

Osterhase auf einem Feld mit Ostereiern
Woher kommt eigentlich der Osterhase? Und was bedeutet diese Ostertradition? Hier erfährst du alles, was du wissen musst. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...