Rückruf: Vergiftung durch Mandeln! Vorsicht im dm, Alnatura und Co.

Rückruf: Vergiftung durch Mandeln! Vorsicht im dm, Alnatura und Co.

Du isst gerne Mandeln? Momentan befinden sich Mandeln mehrerer Hersteller im Rückruf, auf die du lieber verzichten solltest. Der Verzehr kann giftig sein.

Immer wieder kommt es zu neuen Produktrückrufen: Nachdem wir schon über fehlerhafte Corona-Schnelltests und Tomaten berichtet haben, die Atemprobleme auslösen können, gibt es nun den nächsten Rückruf. Es handelt sich dabei um Mandeln von mehreren Herstellern, die unter anderem im dm, Alnatura und Denns BioMarkt erhältlich sind. Sie können Bittermandeln enthalten, die für Vergiftungserscheinungen sorgen können.

Rückruf: Diese Mandeln können giftig sein

Bei den zurückgerufenen Mandeln handelt es sich um folgende Produkte: 

Alnatura:

  • Alnatura Mandeln: Mindesthaltbarkeitsdatum 29.11.2022
  • Alnatura Mandeln gemahlen: Mindesthaltbarkeitsdatum 10.08.2022 
  • Alnatura Nuss-Mix geröstet: Mindesthaltbarkeitsdaten 02.09.2022 und 07.09.2022

Denree:

  • dennree Mandelkerne gemahlen geröstet: Inhalt: 200g, Mindesthaltbarkeitsdaten: MHD 08.08.2022, MHD 25.08.2022, MHD 02.09.2022, Chargen: B111082, B111083, B111256, B111257, B111258, B112020, B112021, B112022
  • dennree Europäische Mandelkerne: Inhalt: 250g, Mindesthaltbarkeitsdaten: MHD 26.08.2022, MHD 01.09.2022, Chargen: A111263, A112010, A112011
  • dennree Europäische Mandelkerne, Inhalt: 500g, Mindesthaltbarkeitsdatum: MHD 27.08.2022, Chargen: 7111275, 7111276

Außerdem:

  • dmBio Mandeln: Inhalt: 200g, Mindesthaltbarkeitsdaten: MHD 29.08.2022 und MHD 30.08.2022

Rückruf: Vergiftungserscheinungen durch Blausäure

Es könne laut den Herstellern nicht ausgeschlossen werden, dass diese Produkte einen erhöhten Anteil an Bittermandeln aufweisen, die krank machen können. Beim Verzehr solcher Mandeln werde während der Verdauung Blausäure freigesetzt, was zu Vergiftungserscheinungen wie Übelkeit, Kopfschmerzen oder Erbrechen führen kann. Bereits eine geringe Menge sei schädlich. Sogar eine blaue Verfärbung der Haut und/oder ein Erstickungsgefühl sei möglich.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung rät, maximal zwei bittere Kerne pro Tag zu essen oder ganz darauf zu verzichten. Andere Quellen nennen 40 Kerne als niedrigste tödliche Dosis für eine erwachsene Person mit 60 kg Körpergewicht bzw. entsprechend der typischen Metabolisierungsrate (Entgiftungsrate) sieben Kerne pro Stunde.

, heißt es dazu bei “produktwarnung”. Kundinnen und Kunden, die die oben genannten Mandelkerne bereits gekauft haben, wird vom Verzehr abgeraten. Sie können die Produkte ohne Vorlage des Kassenbons zurückbringen und bekommen den Kaufpreis erstattet.

Das könnte dich auch interessieren:

Rückruf: Achtung! Salmonellen in Tiefkühlprodukt gefunden!

Rückruf: Durchfall und Erbrechen! Vorsicht im Rossmann

Rückruf: Krämpfe und Übelkeit! Vorsicht bei diesem Käse im Rewe, Edeka und Co.

Verwendete Quelle: produktwarnung.eu

Rewe Filiale
Hast du vor Kurzem bei Rewe eingekauft? Dann solltest du jetzt genau aufpassen. Ein beliebtes Produkt befindet sich im Rückruf und sollte auf keinen Fall verzehrt werden. Wir haben alle Infos. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...