Rückruf: Krebserregendes Pestizid! Vorsicht vor diesem beliebten Eis

Rückruf: Krebserregendes Pestizid! Vorsicht vor diesem beliebten Eis

Es gibt einen neuen Rückruf! Ein beliebtes Eis einer bekannten Marke befindet sich aktuell im Rückruf. Kundinnen und Kunden wird dringend davon abgeraten, es zu konsumieren.

Beim Einkaufen denken wir kaum darüber nach, ob die Produkte in unserem Einkaufskorb schädlich für uns sein könnten. Warum auch? Doch leider kommt es aufgrund von Fehlern in der Produktion oder Qualitätsmängeln immer wieder zu Produktrückrufen. Erst vor Kurzem wurde vor Fäkelbakterien im Wasser und Glasscherben in einem Gemüse von Netto gewarnt.

Nachdem bereits in anderen Ländern seit fast einer Woche Rückrufe einer beliebten Eissorte laufen, ist nun auch Deutschland betroffen. Welches Eis du lieber nicht essen solltest, verraten wir dir hier.

Rückruf: Krebserregendes Pestizid in Eis 

Bei dem zurückgerufenen Produkt handelt es sich um das Eis der Marke Häagen-Dazs. Folgende Produkte sind vom Rückruf betroffen:

  • Häagen-Dazs Vanilla 460ml, Barcode: 3415581101010, MHD bis einschließlich 21.05.2023
  • Häagen-Dazs Vanilla 95ml, Barcode: 3415581311716, MHD bis einschließlich 21.05.2023
  • Häagen-Dazs Classic Collection 4 x 95ml (380ml), Barcode: 3415581505719, MHD bis einschließlich 21.05.2023

Laut Hersteller könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in den genannten Produkten Rückstände des Pflanzenschutzmittels Ethylenoxid befinden. Dabei handelt es sich um ein Pestizid, das die Europäische Chemikalienagentur ECHA als "wahrscheinlich krebserregend und erbgutverändernd" beim Menschen einschätzt. In der EU ist die Verwendung bei Lebensmitteln verboten, für importierte Ware gelten strenge Grenzwerte. Wird das Pflanzenschutzmittel eingeatmet, kann es zu Schwindel, Kopfschmerzen und Übelkeit führen – im schlimmsten Fall sogar zum Koma.

Was tun, wenn ich das Eis bereits gekauft habe?

Was ist, wenn das Eis schon Zuhause in deinem Tiefkühlfach liegt? Kundinnen und Kunden, die eines der betroffenen Produkte der Marke Häagen-Dazs gekauft haben, sollten dieses auf keinen Fall verzehren. Das Eis kann auch ohne Vorlage des Kassenbons in das jeweilige Geschäft zurückgebracht werden. Das Geld wird dir dann erstattet. Andere Häagen-Dazs-Produkte sind nicht vom Rückruf betroffen. Bei weiteren Fragen kannst du dich an info@genuport.de oder die Telefonnummer +49 40-52841-01 wenden.

Das könnte dich auch interessieren:

Vergiftungsgefahr! Vorsicht vor diesem Snack

Lebensgefahr! Drogen in DIESEM Champagner gefunden

Vorsicht, Platz-Gefahr! Ikea warnt vor Haushaltsprodukt

Verwendete Quellen: produktwarnrung.eu, oekotest.de

Frau trinkt Cocktail
Du hast vor kurzem Alkohol im Edeka eingekauft? Dann pass jetzt genau auf, denn ein gewisses Getränk befindet sich aktuell im Rückruf. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...