Goldene Milch: Wirkung, Zubereitung und Rezeptideen

Goldene Milch: Dieses Trendgetränk ist ein echter Gesundheitsbooster

Der Kurkuma Latte ist ein wahres Wundermittel für die Gesundheit. Warum erklären wir dir hier. Plus: Mit diesem Rezept stellst du es her.

Was ist Goldene Milch?

Goldene Milch ist ein super-food Drink, der typischerweise aus vier Zutaten besteht: Pflanzenmilch, Kurkuma, Ingwer, Zimt. Auch viele weitere orientalische Gewürze wie Kardamom, Safran oder Sternanis können dem wärmenden Trendgetränk beigemischt werden. Die wunderschöne gelbe Farbe erhält die Kurkuma Latte durch die Kurkuma Wurzel, die wohl wichtigste Zutat der Goldenen Milch. Der Kurkuma Latte, der heutzutage in fast jedem hippen Café angeboten wird, hat übrigens eine lange Tradition. Seine Ursprünge hat die Goldene Milch im Ayurveda, eine altindische Lehre und gilt hier schon seit Jahrhunderten als heilendes Getränk. In der altindischen Sprache Sanskrit heißt das Getränk aus Pflanzenmilch, Kurkuma, Ingwer und Zimt übrigens Halde Doodh. Ihm wird eine heilende und gesundheitsfördernde Wirkung sowohl für den Körper als auch für den Geist nachgesagt. Ein Rezept für die Goldene Milch findest du weiter unten.

Wie wirkt Goldene Milch?

Goldene Milch wirkt entzündungshemmend, stärkt das Immunsystem, schützt so vor Krankheiten und soll sogar Schmerzen durch chronische Entzündungen wie zum Beispiel Arthrose lindern. Außerdem soll das goldene Getränk mit Kurkuma, Ingwer und Zimt antioxidativ wirken, was unsere Haut schützt. Anti-Aging von innen sozusagen. Aber das war noch längst nicht alles! Denn auch gegen Schlafstörungen soll der Kurkuma Latte ein echtes Helferlein sein und er soll geistig anregend sein, was sogar vor Alzheimer schützen soll. Hinzu kommt, dass die Goldene Milch die Funktion der Leber anregen soll und die Verdauung unterstützt und uns so bei der Entgiftung unterstützt. Hat hier jemand Detox gesagt? Außerdem wärmt der Kurkuma Latte schön von innen und ist dadurch perfekt für die kalte Jahreszeit. Wer braucht da noch heiße Milch mit Honig? Wissenschaftlich bewiesen sind diese positiven Effekte des Getränkes jedoch noch nicht.

Goldene Milch ist somit unter anderem empfehlenswert bei:

  • Artrose
  • Adipositas
  • Blasenentzündungen
  • Schlafstörungen
  • Einem geschwächten Immunsystem
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Viralen Infekten
  • Chronischen Entzündungen

Goldene Milch Rezept und Zubereitung

Hier stellen wir ein Rezept für deine eigene Goldene Milch vor. Die Zutaten kannst du jedoch so variieren, wie es zu deinem Geschmack passt. Magst du es nicht so scharf, dann verwende etwas weniger Ingwer oder Pfeffer. Brauchst du mehr Süße, kannst du Süßungsmittel wie Honig oder Agavendicksaft hinzufügen. Möchtest du deinen Kurkuma Latte etwas cremiger haben, dann rühre etwas Öl wie zum Beispiel Kokosöl hinzu. Passe den Geschmack des Getränkes so an, wie du es magst.

Zutaten für die perfekte Golden Milch:

  • 300 ml Pflanzenmilch (wir lieben zum Beispiel Hafermilch, Mandelmilch, Reismilch oder Sojamilch)
  • 1 EL Kurkuma Pulver oder ein 2-3 cm dickes Stück frische Kurkumawurzel
  • 2 TL Ingwer Pulver oder ein 2 cm dickes Stück frischer Ingwer
  • Eine Prise Zimt oder eine Zimtstange
  • Auf Wunsch: Eine Prise schwarzer Pfeffer (kann die Wirkung verstärken)
  • Auf Wunsch: Weitere Gewürze (zum Beispiel Kardamom, Safran, Sternanis, Muskatnuss, Vanille oder Chili)
  • Auf Wunsch: 1/2 TL Öl (zum Beispiel Kokosöl, Mandelöl, Leinöl oder CBD-Öl)
  • Auf Wunsch: Süßungsmittel (wie zum Beispiel Honig, Agavendicksaft oder Kokosblütenzucker)
  • Auf Wunsch: Etwa 1 TL Heilpflanzen (Ashwaganda, Shatavari, Gerstengras oder Hagebutte)

Zubereitung mit Pulver:

Gib das Kurkuma Pulver, das Ingwer Pulver, den Zimt und weitere Gewürzpulver (wie zum Beispiel Pfeffer) und Heilpflanzenpulver zusammen in eine Tasse. Willst du deinem Getränk etwas Öl (zum Beispiel Kokosöl) hinzufügen, kannst du das nun tun. Danach die Pflanzenmilch erhitzen und dann eine geringe Menge der Milch in die Tasse zu den Gewürzen geben. Alles gut mit einer Gabel vermischen, bis eine breiartige Paste entsteht und alle Klümpchen verschwinden. Danach kannst du den Rest der Milch unter ständigem Rühren hinzugeben. Dann kannst du das Getränk genießen.

Zubereitung mit frischen Zutaten:

Achtung: Verwendest du frischen Kurkuma, solltest du die Kurkumawurzel nur mit Handschuhen schneiden und reiben, denn Kurkuma färbt ab. Verwende auch kein Holzbrett, denn auch hier kann der Kurkuma abfärben. Schäle deinen frischen Kurkuma und reibe ihn mit einer Küchenreibe sehr fein. Dasselbe machst du auch mit dem Ingwer. Den frisch geriebenen Ingwer zusammen mit dem geriebenen Kurkuma mischen. Etwas Öl (zum Beispiel Kokosöl) in einem Topf auf niedriger bis mittlerer Hitze erwärmen und dann den Kurkuma und Ingwer darin anbraten. Aufpassen: Die Zutaten dürfen nicht braun werden. Danach gibst du die Pflanzenmilch in den Topf und verrührst alles miteinander. Lege die Zimtstange in die Milch und füge nun auch noch weitere Gewürze, Pfeffer und Heilpflanzen hinzu, wenn du möchtest. Ist die Milch warm, kannst du sie ggf. noch mit Honig oder einem anderen Süßungsmittel süßen und dann in eine Tasse umfüllen und genießen.

Zubereitung mit Gewürzmischung:

Es gibt auch bereits fertige Gewürzmischungen des Kurkuma Latte im Handel zu kaufen. Diese machen dir die tägliche Zubereitung besonders einfach. Dafür gibst du einfach ein bis zwei Teelöffel der Gewürzmischung mit deiner warmen Pflanzenmilch und fertig ist die Goldene Milch. Wenn du willst, kannst du sie natürlich noch mit weiteren Gewürzen verfeinern. Das sind übrigens unsere liebsten Gewürzmischungen für den Kurkuma Latte:

Wir wünschen dir viel Spaß beim Mixen deiner perfekten Milch aus Gold.

Rezeptideen: 3 Variationen der Goldenen Milch

Du bist Fan der Golenen Milch und willst gerne einmal neue Methoden ausprobieren, das Getränk zuzubereiten? Hier kommen drei leckere Variationen des Drinks:

  1. Goldene Milch als Tee: Anstelle von Milch verwendest du einfach Wasser und kochst so einen kräftigen Gewürztee.
  2. Goldene Milch mit Orangensaft: Vor allem in den warmen Monaten eine tolle Alternative. Statt Milch einfach Orangensaft verwenden. Das gibt den nötigen Vitamin-Kick am Morgen.
  3. Goldene Milch mit Kaffee: Du brauchst Koffein? Dann gib deiner Goldenen Milch einen Schuss Espresso hinzu und kreiere einen Kurkuma Latte Macchiato.

Wie nimmt man die Goldene Milch richtig ein?

Egal wie du deine Goldene Milch zubereitest, du kannst von deinem ayurvedischen Getränk, wenn du willst, täglich ein bis zwei Tassen trinken. Viele trinken sie gerne am Morgen, um gestärkt in den Tag zu starten. Andere wiederum lieben den Kurkuma Latte zur Regeneration nach dem Sport. Und da der Kurkuma Latte auch wärmend und schlaffördernd wirkt, kannst du ihn auch gut am Abend kurz vor dem Schlafengehen trinken. Im Sommer kannst du das Getränk auch mit kalter Milch und Eiswürfeln genießen. Folge dabei dem Rezept weiter oben, doch verzichte auf das Erhitzen der Milch. Ist dein Alltag besonders stressig und du hast keine Zeit, das Getränk zu genießen, kannst du die Gewürze übrigens auch als Kapseln 🛒 zu dir nehmen.

Mögliche Nebenwirkungen des Kurkuma Latte

Als Heilgetränk mit natürlichen Zutaten gilt die Goldene Milch als sehr verträglich. Bei einer Überdosierung kann das im Kurkuma enthaltene Curcurmin bei einigen Personen aber zu Übelkeit, Durchfall und Erbrechen führen. Bei einer normalen Ernährung ist diese Überdosierung jedoch kaum zu erreichen. Babys und Kleinkinder sollten lieber keine Goldene Milch trinken und Schwangere sollten bei der Einnahme den Ingwer weglassen, da dieser wehenfördernd sein kann. Bist du dir unsicher, ob du das ayurvedische Getränk trinken darfst, frage lieber deinen Arzt oder deine Ärztin.

Mehr zum Thema:

Frauen essen Mittagessen
Wenn es im Sommer draußen richtig heiß ist, ist es wichtig, das Richtige zu essen. Wir erklären euch, worauf es beim Essen an sehr warmen Sommertagen ankommt und verraten euch die leckersten Rezepte. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...