Abnehmen: Diese Lebensmittel sind geheime Kalorienfallen

Abnehmen: Diese Lebensmittel sind geheime Kalorienfallen

Du willst das eine oder andere Kilo purzeln lassen? Welche vermeintlich gesunden Lebensmittel sich als wahre Kalorienfallen entpuppen, verraten wir jetzt.

Gedeckter Tisch mit Menschen
© Pexels/fauxels
Von diesen Lebensmitteln hätten wir nie gedacht, dass sie versteckte Kalorienbomben sind.

Neues Jahr, neues Ich! Mit diesem Gedanken haben wir 2021 gestartet. Neben den ganzen anderen Neujahrsvorsätzen haben wir uns natürlich auch vorgenommen, in den kommenden Monaten einen healthy Lifestyle zu pflegen. Dazu soll nicht nur das regelmäßige Training gehören, welches aktuell in Form von Home Workouts ganz gut klappt, sondern natürlich auch eine ausgewogene Ernährung. Denn auch wenn wir unseren Körper mit ein paar Extrakilos lieben, möchten wir ihn fit halten und gewisse Ziele, die wir uns gesetzt haben, erreichen. Welche drei Lebensmittel sich dabei allerdings als geheime Kalorienfallen entpuppen und nicht wirklich als Schlankmacher zählen, stellen wir hier vor.

1. Trockenobst

Auf Trockenobst setzen wir immer mal wieder gerne als Snack für zwischendurch, als Topping für unser Porridge oder für unser Müsli. Doch was viele unterschätzen: die Kalorien. Hier hilft ein Vergleich zum frischen Obst. Normale Cranberries haben bei einer Menge von 100 Gramm um die 46 Kalorien. Essen wir aber die getrocknete Variante, steigt die Kalorienzahl bei derselben Menge auf ca. 310. Diese ist allerdings je nach Frucht unterschiedlich. Bananen haben in getrockneter Form sogar über 500 Kalorien. Aprikosen wiederum um die 240 Kalorien. Der Grund, weshalb Trockenobst im Vergleich zu den frischen Früchten als richtige Kalorienbombe gilt, ist, weil den Lebensmitteln beim Trocknen viel Wasser entzogen wird, wodurch der Fruchtzuckergehalt in die Höhe schießt.

2. Nüsse

Sie sind lecker, knackig und gelten als Nervennahrung. Nicht umsonst ranken Nüsse bei den gesunden Lebensmitteln ganz weit oben. Sie enthalten wertvolle Ballaststoffe, die langfristig sättigen, Vitamin B und E, Mineralstoffe wie Kalzium, Jod und Magnesium und viele gesunde Fette und Proteine. Trotzdem sollte man es mit den kleinen Snacks nicht übertreiben. 100 Gramm Nüsse bringen nämlich zwischen 500 und 700 Kalorien mit sich. Wer auf seine Figur achten möchte, der sollte am Tag also nicht mehr als eine Handvoll davon essen.

3. Avocado

Avocados landen immer wieder gerne auf dem Toast, im Salat oder als Guacemole-Dip auf dem Teller. Doch auch hier sollte man es nicht mit dem Verzehr übertreiben, wenn man seinen täglichen Kalorienbedarf nicht überschreiten möchte. Das Superfood kann nämlich um die 400 Kalorien nachweisen. Trotz der gesunden Omega-3-Fettsäuren sollte man das Obst also in Maßen genießen. Übrigens: Wie Avocado Lust auf Sex machen kann, verraten wir hier.

Zitronen, Pfirsiche und Granatäpfel in einem Korb
Dein Wunsch ist es abzunehmen? Wir verraten, welches Obst deine Fettverbrennung am besten anregt. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...