Salzspray Haare: Anwendung und die besten Produkte im Test

Salzspray Haare: So zauberst du dir lässige Beach Waves ohne Hitze

Salzspray zaubert dir im Handumdrehen wunderschöne Beach Waves in deine Haare und das ganz ohne Hitze. Wir zeigen dir die besten Produkte und wie du sie richtig anwendest.

Was genau ist Salzspray und wofür wird es benutzt?

Salzspray (auch Sea Salt Spray genannt) ist ein Stylingprodukt, das deinen Haaren mehr Textur und Griffigkeit verleiht. Mit ihm sieht deine Mähne aus, als kommst du gerade frisch vom Strand: Sie ist wellig, wild und wirkt “undone”.

In den meisten Salzsprays ist kein echtes Meersalz enthalten, denn dieses entzieht dem Haar viel Feuchtigkeit und kann somit die Struktur schädigen. Stattdessen werden Bittersalze eingesetzt, die den gleichen Effekt wie gewöhnliche Salze erzielen, aber schonender für die Haare sind. Viele Sprays enthalten zusätzlich pflegende Inhaltsstoffe wie Aloe Vera und natürlichen UV-Schutz.

Ist Salzspray schädlich für die Haare?

Bei Salzspray gilt: Weniger ist mehr. Obwohl in den Produkten meist schonende Bittersalze enthalten sind, kann der regelmäßige Gebrauch von Salzspray die Haare austrocknen. Viele schwören deshalb auf Zuckerspray als Alternative. Weil das Zuckerspray – wie der Name bereits verrät – Zucker statt Salz enthält, trocknet es die Haare nicht aus. Der Nachteil: Zuckerspray ist etwas klebriger. 

Zum Glück gibt es auch Salzsprays, die die Haare nicht allzu sehr austrocknen. Schaue dir die Inhaltsstoffe der Produkte immer genau an. Pflegende Öle und Pflanzenextrakte sorgen dafür, dass deine Mähne trotz Salz geschmeidig bleibt. 

Auch spannend: 

Rundbürste Test: Die besten Modelle und unser Redaktionsliebling

Curly Girl Method: DIE Lösung für schöne Locken

Die besten Salzsprays im Test

Salzsprays kannst du in der Drogerie oder ganz bequem online kaufen. Wir können dir diese drei Salzsprays empfehlen. Sie trocknen die Haare nicht aus und verleihen dir einen wunderschönen Beach-Look:

So wendest du Salzspray richtig an

Die meisten Produkte kannst du sowohl auf trockenem als auch auf feuchtem Haar anwenden. Hast du bereits leichte Naturwellen, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Gib das Produkt nach der Haarwäsche in die feuchten Längen und Spitzen. Spare den Haaransatz aus. Knete das Spray sanft in deine Haare ein und zwirble die Strähnen nach und nach ein. Für einen besonders natürlichen Beach-Look lässt du deine Mähne an der Luft trocknen. Alternativ kannst du sie mit einem Diffusor-Aufsatz föhnen.
  • Möchtest du lediglich etwas mehr Volumen, kannst du das Salzspray auch in deine trockenen Haare geben. Diese Variante sorgt zusätzlich für einen mattierenden Effekt.

Frauen mit glattem Haartyp brauchen einen etwas stärkeren Halt. Für sie eignen sich folgende Stylingvarianten:

Beach Waves über Nacht 

Diese Methode ist besonders schonend, da das Styling komplett ohne Hitze auskommt. Gib das Salzspray nach dem Haarewaschen das handtuchtrockene Haar. Lasse den Ansatz aus. Flechte einen lockeren Zopf und lasse ihn über Nacht trocknen. Am nächsten Morgen hast du wunderschöne Wellen, die wie Naturlocken aussehen.

Beach Waves mit Hitze

Wenn deine Beach Waves besonders lange halten sollen, greifst du am besten zu Stylingtools wie Lockenstab oder Glätteisen. So stylst du dir den Strand-Look mit Hitze:

Lockenstab und Salzspray

Trage einen Hitzeschutz auf deine trockenen Haare auf, kämme sie gut durch und unterteile sie in zwei Partien. Trenne das Deckhaar vom Rest der Haare. Arbeite dich nun von unten nach oben vor und bearbeite die einzelnen Strähnen mit dem Lockenstab. Lasse die Strähnen jeweils aufgerollt in der Hand auskühlen. Je dünner die Strähne, desto größer der Effekt. Sprühe deine Haare zum Schluss mit etwas Salzspray ein und ziehe sie vorsichtig auseinander. So entstehen lockere Beach Waves, die den ganzen Tag halten.

Tipp: Ideal ist ein Lockenstab speziell für Beach Waves (Welleneisen) oder einer mit einem dicken Stab. DAS sind die 3 besten Lockenstäbe für die perfekten Locken!

Glätteisen und Salzspray

Alle, die keinen Lockenstab zu Hause haben, können den Look auch mit einem Glätteisen stylen. Trage ein Hitzeschutzspray auf deine trockenen Haare auf und teile sie in mehrere Partien ein. Zwirble die Partien in verschiedene Richtungen und gleite von oben nach unten mit deinem Glätteisen entlang. Anschließend sprühst du etwas Salzspray auf die noch eingedrehte Stelle. Jetzt musst du sie nur noch aufdrehen. Wiederhole den Vorgang mit den restlichen Partien, bis du mit deiner Frisur zufrieden bist.

Welches Glätteisen ist das beste? Das sind unsere Testsieger!

Einfache Video-Anleitung für Beach Waves

DIY-Rezept für Salzspray

Sea Salt Spray für Beach Waves lässt sich auch ganz einfach selbst zu Hause herstellen. Du brauchst nur wenige Zutaten. Und so geht’s:

Zutaten:

  • 1  Tasse warmes Wasser
  • ½ TL Haargel
  • 1 TL Kokosnussöl oder Arganöl
  •  2 TL Meersalz
  • evtl. ätherisches Öl für einen angenehmen Duft (zum Beispiel Lavendelöl)
  • 1 Sprühflasche 

Anleitung: 

  1. Erhitze das Wasser und gib es in die Sprühflasche.
  2. Füge das Meersalz hinzu und schüttle die Flasche, bis es sich komplett aufgelöst hat.
  3. Gib die restlichen Zutaten hinzu. Wenn du magst, kannst du ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzufügen, zum Beispiel Lavendelöl. Es hat einen beruhigenden Duft.
  4. Schüttle alles gut durch. Fertig! 

Fazit 

Mit Salzspray stylst du dir mühelos lässige Wellen ins Haar. Egal ob du dich für ein Styling mit oder ohne Hitze entscheidest: Das Sea Salt Spray verleiht deiner Mähne sofort mehr Textur, Volumen und Griffigkeit. So lässt sich der sommerliche Look auch ohne Strand und Meer easy nach Hause holen.

Das könnte dich auch interessieren:

Locken mit Glätteisen: So einfach geht es Schritt für Schritt

Krauses Haar durch Luftfeuchtigkeit? Diese Bürste macht damit Schluss!

Warmluftbürste: DAS sind die 5 Testsieger für voluminöse Haare

Verwendete Quellen: instagram.com, amazon.de, pinterest.de

Frau trägt Locken
Du möchtest deine Haare lockig stylen und ihnen ganz nebenbei noch zu ordentlich Volumen verhelfen? Mit einer Lockenbürste klappt das im Handumdrehen. Wir verraten dir, wie’s funktioniert! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...