Pickel schnell loswerden: So geht’s

Pickel schnell loswerden: So könnt ihr die Hautunreinheiten sicher entfernen

Pickel sind nervig und lästig. Wie man sie schnell loswerden kann, verraten wir euch jetzt. Das müsst ihr berücksichtigen.

Junge Frau sitzt mit Blume im Gesicht
© Pexels/ Masha Raymers
Ihr wollt euren Pickel schnell loswerden? Dann haben wir hier die Tipps für euch!

Pickel loswerden ist gar nicht so leicht, denken viele. Natürlich können wir die Pickel nicht wegzaubern, aber was wir tun können, ist die lästigen Hautunreinheiten schnell und effektiv zu entfernen. Wie es euch gelingt, die unerwünschten Pickel loszuwerden, verraten wir euch hier.

Schnelles Handeln beim Pickel

Ihr merkt, dass der Pickel immer größer wird und weiter zum Vorschein rückt? Dann solltet ihr unbedingt etwas dagegen unternehmen. Der Eiter muss aus den Pickel gezogen werden, um das Ausdrücken vorzubeugen. Denn so entstehen noch Narben. Wir empfehlen eine Zinksalbe. Denn Zink wirkt entzündungshemmend und beruhigt die Entzündung ziemlich schnell. Pathenol wirkt ebenso beruhigend auf die Entzündung und kann die Wunde schnell verheilen lassen. 

Hausmittel gegen Pickel

Natürlich gibt es auch Hausmittel, die entzündungshemmend auf den Pickel wirken. Beispielsweise kann ein Dampfbad mit Kamillenblüten die Poren öffnen und die Haut aufweichen lassen. Teebaumöl kann punktuell auf den Pickel aufgetragen werden – einfach über Nacht auf die entzündete Hautstelle tupfen und morgens seht ihr, dass die Entzündung zurückgegangen ist.

Was ihr auf keinen Fall machen solltet

  • Drückt niemals einen Pickel aus! Durch das Ausdrücken, bringt ihr den Pickel im inneren eurer Haut noch zum platzen. So kann sich der Pickel unterirdisch weiter entzünden – also erzielt ihr genau das Gegenteil damit. Außerdem entstehen fiese Narben, wenn ihr eure Haut drückt. 
  • Meidet Kosmetikprodukte mit aggressiven Duftstoffen, diese erhöhen nämlich die Talgproduktion. 
Face Mapping
Es gibt viele Ursachen, die hinter einem Pickel im Gesicht stecken könnten. Doch was verrät die Lage des Pickels über die Gesundheit? Weiterlesen

Wie entsteht ein Pickel

Ein Pickel entsteht, wenn die Haut sich entzündet. Bakterien sammeln sich in den Poren an und ernähren sich vom Talg. Die Hautpore verstopft und die Bakterien vermehren sich so viel schneller. Die Ursache für die verstopften Hautporen liefern viele verschiedene Einflüsse, wie zum Beispiel die falsche Ernährung, falsche Hautprodukte, Stress auch das Abschminken kann zu Hautunreinheiten führen. Besonders diejenigen, die gerne Make-Up tragen, sollten darauf achten, ihre Haut gründlich zu reinigen und regelmäßige Peelings anzuwenden. Handtücher und Waschlappen sollten regelmäßig gewechselt werden, genauso wie die Bettwäsche. Pickel und Hautunreinheiten entstehen übrigens auch bei ganz banalen Angewohnheiten: Das ständige ins Gesicht fassen und das Smartphone.

Wir empfehlen euch eine eigene Skincare-Routine zu entwickeln und am Abend unbedingt Retinol zu verwenden. Was Retinol besonders gut kann und wie ihr es richtig anwendet, haben wir euch hier genauer aufgeschrieben. 

Gesichtspflege ab 40: Die besten Produkte
Die Haut ab 40 braucht eine besondere Pflege, um wieder frisch zu strahlen. Welche Produkte bei der Hautpflege ab 40 unverzichtbar sind, erfährst du hier. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...