Mit diesen 3 Schritten verfeinerst du deine Poren sichtbar

- Die Größe unserer Poren sind genetisch festgelegt. Manche Gesichter scheinen lupenrein und porenlos, bei anderen sind Poren deutlich sichtbar. Doch wer nun über große Poren klagt, muss nicht für immer mit ihnen leben! Altersbedingt und durch Talgverstopfungen können sie sich weiten. Wenn deine Haut ihren Glow und natürlichen Schein durch erweiterte Poren verloren hat, kannst du sie mit dieser täglichen Pflegeroutine im Nu verkleinern!

poren-verkleinern

Poren verkleinern? Mit diesen Schritten klappts!

In den USA und in Asien spricht man von einer „Porexia“, der großen Angst vor sichtbaren Poren. Doch leider brauchen wir unsere Poren. Sie sorgen nämlich dafür, dass der Talg abgesondert wird und schützt uns vor Bakterien und Umwelteinflüssen.

Deshalb könnten deine Poren erweitert sein

Fettige Haut neigt dazu, sich mit großen Poren zu zeigen. Sie könnte mit einer Hormonumstellung einhergehen, beispielsweise nach dem Absetzen der Pille. Auch UV-Strahlen oder ein ungesunder Lebensstil mit viel Nikotin, Stress und Alkohol begünstigen große Poren. Wenn sich all diese Sachen in deinem Leben in Grenzen halten, kannst Du mit dieser Pflegeroutine deine Poren deutlich verkleinern.

1. Peeling

Wenn sich abgestorbene Hautzellen auf der Haut ablagern, können sie die Poren verstopfen und sie größer wirken lassen. Ein Peeling entfernt abgestorbene Hautzellen und reinigt die Poren. Wenn du zu Pickeln neigst, solltest du ein Peeling benutzen, dass eine Beta-Hydroxysäure beinhaltet. Dieses Peeling von Caudalie wäre für dich bestens geeignet. Es entfernt Öl und abgestorbene Hautzellen. 

2. Talg entfernen

Ton- Heilerde- und Aktivkohleprodukte wirken wie Magnete, um Verunreinigungen, Bakterien und Talg aus den Poren zu ziehen. Ein täglich angewendetes Porenreinigungs-Produkt wie das Avéne Cleanance Reinigungsgel und eine Maske aus Heilerde wirken reinigend, kühlend und verfeinert die Poren.

3. Kollagen auffüllen

Kollagen stärkt die Wände der Poren und lässt sie schmaler wirken. Eine Creme mit Kollagen kann da sofortige Abhilfe schaffen. Auch das Wundermittel Retinol kann in Form einer Retinolcreme kann dabei helfen, die Stabilität der Zellen zu gewährleisten.

Mitesser mit diesem Gerät entfernen

Mitesser, die auch gerne mal "Blackheads" genannt werden, sind tief sitzende, kleine Unreinheiten, die überwiegend in der T-Zone des Gesichts auftauchen. Der schwarz gefärbte Kopf des Pickels ist nicht schön anzusehen und bei jeder Frau äußerst unbeliebt. Ihnen den Kampf anzusagen, ist gar nicht so einfach, da die Unreinheiten sehr tief in der Nasenfalte sitzen und sich schwer entfernen lassen. Bis jetzt! Mit diesem Gerät können wir verstopfte Poren nun sogar Zuhause von Mitessern entfernen! Alles zu dem Mitesserentferner erfahrt ihr hier.

Deshalb solltest du die Finger von Pore-Minimizer lassen

In der Drogerie treffen wir immer wieder auf Pore-Minimizer. Sie versprechen, die Poren zu verkleinern. Das tun sie auch, allerdings nur optisch. Die enthaltenen Polymere legen sich in die Pore und verhindern so, dass sich das Licht in dem kleinen „Loch“ in der Haut bricht.

Diese Beauty-Neuigkeiten könnten dich auch interessieren:

Hautalterung stoppen: Mit diesem Retinol Serum klappt's SOFORT!

Diese 5 einfachen Schritte helfen dir beim Ein- und Durchschlafen

In 5 Schritten zu einer reineren, gesünderen und schöneren Haut