Kopfhautpeeling: Wirkung, Anwendung und Produkte

Kopfhautpeeling: Wirkung, Anwendung und Produkt-Tipps zur Reinigung der Kopfhaut

Wenn deine Kopfhaut juckt, du zu Schuppen neigst und glanzloses Haar hast, solltest du zu einem Kopfhautpeeling greifen. Wir erzählen dir, wie du das Peeling nutzt und welches die besten Produkte sind.

Für schöne, glänzende und gesunde Haare vertrauen wir auf das richtige Shampoo und die richtigen Pflege-Produkte. Doch was oft nicht bedacht wird: Ist die Kopfhaut trocken und hat Produktablagerungen oder abgestorbene Hautschuppen, wirkt sich das auch auf unsere Haare aus. Sie werden stumpf, brüchig und können sogar ausfallen. Ein Kopfhautpeeling kann da Abhilfe schaffen. Wir erzählen dir, wie ein Kopfhautpeeling funktioniert und stellen dir die besten Produkte vor.

Was ist ein Kopfhautpeeling?

Ein Kopfhautpeeling hat dasselbe Prinzip wie ein Körper- oder Gesichtspeeling. Bei einem mechanischen Peeling sind kleine Reinigungspartikel enthalten, wie zum Beispiel Meersalz, die durch sanfte Reibung abgestorbene Hautschüppchen ablösen. Das regt die Durchblutung an und befreit Haut und Haare von Ablagerungen wie Produktrückständen oder abgestorbenen Hautschuppen.

Warum sollte ein Kopfhautpeeling angewendet werden?

Unsere Haare pflegen wir gerne – und viel. Denn schließlich sind sie oft das Erste, was an uns auffällt. Doch Umwelteinflüsse, Produktrückstände oder Schäden durch häufiges Haarewaschen und Colorationen haben nicht nur einen Einfluss auf unsere Haare, sondern auch auf unsere Kopfhaut. Ist sie diesen Strapazen täglich ausgesetzt, wird der pH-Wert der Kopfhaut aus dem Gleichgewicht gebracht. Das führt dazu, dass die Haarwurzeln nicht mehr mit ausreichend Nährstoffen versorgt werden und den Haaren natürliche Öle entzogen werden. Irritierte und juckende Kopfhaut, ein strähniger Ansatz, Schuppen oder sogar Haarausfall können dadurch entstehen.

Hast du diese Symptome bei dir bemerkt, ist es nicht nur sinnvoll, die Pflegeroutine deiner Haare auf milde Produkte umzustellen, sondern als Ergänzung auch ein Kopfhautpeeling zu verwenden.

Die Vorteile eines Kopfhautpeelings

  1. Tiefenreinigung: Durch das Waschen und Stylen der Haare lagern sich Rückstände auf der Kopfhaut ab. Schmutz, abgestorbene Hautzellen und die Rückstände verstopfen die Poren auf dem Kopf. Diese Ablagerungen, die auch Build-ups genannt werden, beschweren dein Haar und lassen es platt und glanzlos wirken. Neuen Pflegeprodukten ist es so auch nicht möglich, an die Kopfhaut oder die Haarwurzeln zu gelangen. Ein Peeling kann diese Build-ups lösen, die Kopfhaut kann wieder atmen und pflegende Wirkstoffe können wieder aufgenommen werden.
  2. Durchblutung steigern: Durch das Peeling trägst du nicht nur Ablagerungen von der Kopfhaut ab, du massierst sie auch. Und diese Massage regt die Durchblutung der Kopfhaut an, wodurch sie mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird. Diese werden an die Haarwurzeln transportiert, das Haarwachstum wird gefördert und Haarausfall wird vorgebeugt.
  3. Pflege: Das Kopfhautpeeling ist nicht nur dafür da, die Kopfhaut von Ablagerungen zu befreien, neben den Reinigungspartikeln sind auch pflegende Wirkstoffe im Produkt enthalten. Diese Inhaltsstoffe sind auf die strapazierte Kopfhaut abgestimmt, spenden Feuchtigkeit und regulieren die Produktivität der Talgdrüsen. So fettet dein Ansatz nicht so schnell.

Kopfhautpeeling: Diese Peeling-Arten gibt es

1. Mechanisches Peeling

Hast du ein mechanisches Peeling oder ein Kopfhaut Scrub, dann befinden sich darin kleine Partikel wie Meersalz oder Zucker. Diese entfernen durch sanfte Reibung abgestorbene Zellen und Ablagerungen und regen die Durchblutung an. Du solltest dich für ein mechanisches Peeling entscheiden, wenn du besonders fettige Kopfhaut hast oder fettige Schuppen. Hast du hingegen eine empfindliche Kopfhaut, könnten die Partikel sie zusätzlich reizen und so für Irritationen sorgen.

2. Chemisches Peeling

Ein chemisches Peeling entfernt die Rückstände auf der Kopfhaut ganz ohne mechanische Reibung und eignet sich so besonders für empfindliche Kopfhaut. Diese Art von Peeling funktioniert durch ein Fruchtsäurepeeling. Zusätzlich wird die Talgproduktion reguliert und der Haut Feuchtigkeit zugeführt. 
Möchtest du noch mehr zum Thema erfahren, könnte dich dieser Artikel interessieren: Fruchtsäurepeeling: So funktioniert es

So findest du das richtige Peeling für deine Kopfhaut

Doch welches Sculp Scrub ist nun das richtige für deine Bedürfnisse? Auf diese Inhaltsstoffe solltest du achten:

  • Trockene Kopfhaut: Trockene Haut hat oft zu wenig Talg und produziert nicht genügend Öl. AHA-Peelings (Alpha-Hydroxy-Säure) mit Glycolsäure oder Milchsäure wirken an der Hautoberfläche, reizen diese nicht und sind besonders sanft. Deshalb eignen sie sich sehr gut für trockene Kopfhaut.
  • Fettige Kopfhaut: BHA (Bety-Hydroxy-Säure) ist anders als AHA fettlöslich. So kann sie schnell in die Kopfhaut eindringen und porentief reinigen. BHA, wie zum Beispiel Salicylsäure, eignt sich bestens, um fettige Kofhaut zu peelen.
  • Empfindliche Kopfhaut: Ist deine Kopfhaut empfindlich und leicht reizbar? Dann solltest du dich für ein Haarpeeling mit PHA (Poly-Hydroxy-Säure) entscheiden. Sie besteht aus großen Molekülen und dringt langsamer in die Haut ein als AHA und BHA und reinigt somit besonders schonend.
2% BHA Peeling von Paulas Choice
Das chemische BHA-Peeling von Paulas Choice ist in jeder Werbung zu sehen. Wir haben es getestet und verraten dir, ob es top, oder eher ein flop ist. Weiterlesen

Kopfhautpeeling: So wendest du es an

Hast du dich für das richtige Kopfhautpeeling entschieden, geht es an die Anwendung. Hier erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du deine Kopfhaut peelst:

  1. Mache dein Haar feucht. Verwendest du ein flüssiges Peeling, kann dies auch in das trockene Haar gegeben werden.
  2. Trage das Peeling auf die Kopfhaut auf und massiere es in kreisenden Bewegungen leicht ein. Besonders am Scheitel, an den Schläfen und am höchsten Punkt deines Kopfes kannst du etwas länger massieren. Hier ist unsere Kopfhaut besonders oft den Umwelteinflüssen ausgesetzt.
  3. Lasse das Peeling nun fünf bis zehn Minuten einwirken.
  4. Wasche es mit lauwarmen Wasser aus, shampooniere deine Haare gründlich und wasche auch dieses mit Wasser aus. So werden alle Rückstände von Produkten und Hautschuppen entfernt. Es sollten auch keine Reste des Shampoos oder Peelings mehr im Haar sein.

Dieses Kopfhautpeeling kannst du zur Tiefenreinigung etwa einmal die Woche machen. So können sich Styling-Produkte und Schuppen nicht langfristig ansammeln und deine Haarfollikel werden wieder mit Nährstoffen versorgt. Peele jedoch nicht zu oft, damit deine Kopfhaut nicht austrocknet.

Kopfhautpeeling: 3 Favoriten für eine gesunde Kopfhaut 

1. KÉRASTASE Paris – Scrub Apaisant

Das mechanische Peeling reinigt Kopfhaut und Haar gründlich und gibt dem Haar so sein gepflegtes und glänzendes Aussehen zurück. Es entspannt die Kopfhaut und verleiht ein leichtes, luftiges Haargefühl vom Ansatz bis in die Spitzen. Das Peeling beruhigt und peelt durch Partikel von Süßorangenschalen. Auch bei Schuppen geeignet! Hier kannst du es für momentan ca. 30 Euro kaufen 🛒

2. THE INKEY LIST – Salicylic Acid Exfoliating Scalp Treatment

Abgestorbene Hautschüppchen und Produktrückstände werden sanft entfernt, wodurch Haarwurzeln wieder die Chance gegeben wird, nach oben hin zu wachsen, ohne runter gedrückt zu werden. Das leichte Serum hilft bei Juckreiz, schnell fettendem Haar und Schuppen. Durch die Salicylsäure werden Rückstände sanft entfernt, die Fettproduktion wird reguliert. Fluidipure und Panthenol spenden der Haut und dem Haar Feuchtigkeit und reduzieren Rötungen.

Das THE INKEY LIST Salicylic Acid Exfoliating Scalp Treatment Kopfhautpeeling kannst du über Sephora für ca. 15 Euro kaufen 🛒.

3. ALCINA – Sensitives Kophautpeeling

Das Kopfhautpeeling von Alcina entfernt abgestorbene Hautzellen und Stylingreste und verleiht dabei ein entspanntes Hautgefühl vom Ansatz an. Es schenkt der Kopfhaut Entspannung, Reinigung und Pflege. Das Haarpeeling peelt durch Partikel aus Lava-Gestein und regt zusätzlich die Durchblutung und das Haarwachstum an, kühlt und erfrischt. Perfekt für sensitive Haut! Hier kannst du es für ca. 18 Euro in deinen Warenkorb wandern lassen 🛒.

Glossing für die Haare
Du liebst deine Haarfarbe, doch schon wenige Wochen nach dem Färben scheint sie zu verblassen und stumpf zu werden? Dann solltest du ihnen ein Glossing geben. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...