Dekolleté: Falten richtig behandeln mit diesen Tipps

Dekolleté: Falten richtig behandeln mit diesen Tipps

Das Dekolleté zeigt seine ersten Alterserscheinungen, ähnlich wie die Gesichtshaut und der Hals. Welche Tipps gegen Falten am Dekolleté helfen, liest du hier.

Dekollete Falten behandeln
© iStock
Du möchtest deine Falten Dekolleté richtig behandeln? Dann kommen hier unsere Tipps für dich!

Mit zunehmendem Alter zeichnen sich erste Linien und Knitterfalten am Dekolleté ab. Das ist absolut nicht schlimm, schließlich werden wir älter und die Haut verliert an Spannkraft. Falten sind etwas total Natürliches und jede*r von uns davon betroffen. Wenn dich aber die Falten am Dekolleté stören und du sie gern behandeln willst, verraten wir dir hier wertvolle Tipps zur richtigen Behandlung und Pflege am Dekolleté.

Falten am Dekolleté sind völlig normal

Vielen von uns ist es wichtig, dass sowohl das Gesicht, die Halspartie als auch das Dekolleté so faltenfrei wie möglich bleibt. Da ist der Gang zum Beauty-Doc ein leichter Schritt, der mit einer Behandlung und hohen Kosten verbunden ist. Eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure lässt sich schnell umsetzen, aber es gibt natürlich noch weitere Tipps, die auch ohne Behandlungen beim Beauty-Doc helfen. Anti-Aging-Cremes und Pflegeroutinen versprechen eine glatte Haut und einen rosigen Teint. Es gibt auch viele Cremes und Seren, die Hyaluronsäure und Kollagen enthalten. Doch welche Tipps und Produkte helfen wirklich?

Wie entstehen Falten am Dekolleté?

Es gibt viele Faktoren, die die Bildung der Falten am Dekolleté begünstigen. Einige davon sind Angewohnheiten, die wir gar nicht so wahrnehmen:

  • Auf der Seite schlafen: Viele Frauen und Männer schlafen gern auf der Seite. Das begünstigt die Faltenbildung am Dekolleté, aber auch am Hals und Gesicht. Die Haut wird auf der liegenden Seite über Stunden hinweg besonders beansprucht. Das gibt am Morgen kleine Knitterfalten, die sich zwar langsam lösen, aber langfristig gesehen, doch die Haut beanspruchen. Wenn du zudem bereits trockene Haut hast, kann die Schlafposition die Entstehung der Linien begünstigen.
  • Feuchtigkeitspflege: Wir verwenden tagtäglich unsere Feuchtigkeitspflege fürs Gesicht. Doch sowohl die Hals- als auch die Dekolleté-Partie wird oft von uns ausgelassen. Dabei ist die Pflege mit der richtigen Feuchtigkeitscreme so wichtig für die dünne Haut am Dekolleté. Verwende deine Creme, die am besten Hyaluronsäure enthält und für dein Gesicht geeignet ist. Das ist die beste Behandlung, um die Unterspritzung mit Hyaluron zu umgehen.
  • Sonnenschutz: Eine Creme mit Lichtschutzfaktor ist zwar wichtig, doch wenn die Sonne scheint, sollte zusätzlich eine Sonnencreme aufgetragen werden. Die Sonnencreme schützt vor gefährlichen UV-Strahlen, die deine Haut schnell zerstören können. Falten und Linien setzen sich ohne Sonnenschutz schneller ab.
  • Rauchen und Alkohol: Sowohl das Rauchen als auch der Konsum von Alkohol kann Falten begünstigen. Das Dekolleté ist davon genauso betroffen wie jede andere Partie des Körpers. Nikotin und Alkohol trocknen unsere Haut aus und entziehen uns sehr viel Feuchtigkeit. Das hat zur Folge, dass wir dehydriert sind und unser Wasserhaushalt schleunigst ausgeglichen werden muss.
  • Wasser trinken: Um so lange wie möglich ein faltenfreies Dekolleté zu haben, solltest du unbedingt deinen Wasserhaushalt regulieren und genügend Wasser trinken, damit deine Haut schön aufgepolstert und straff erscheint. Wasser ist für unsere Gesundheit extrem wichtig und sollte nie außer Acht gelassen werden. Achte darauf, dass du täglich deine zwei Liter Wasser trinkst. Dein Körper wird es dir danken!
  • Gesunde Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung hilft deinem Körper, sich von innen zu stärken. Die richtigen Vitamine, Omega 3 Fettsäuren und Mineralien sorgen für eine Anti-Aging-Boost von innen. So bleibt das Dekolleté auch straff und voller Elastizität.

Was hilft gegen Falten am Dekolleté?

Die Haut ist zwischen unserem Hals und den Brüsten ziemlich dünn und dementsprechend anfälliger für Falten und feine Linien. Leider lassen wir das Dekolleté bei der Pflege bisschen außen vor und das sollte sich sofort ändern. Die Haut am Dekolleté ist besonders dünn und hat kaum Fettpolster. Leider hat das Dekolleté auch viel weniger Talgdrüsen als unser Gesicht. Dementsprechend kann es weniger Feuchtigkeit in der Haut speichern, um sie langfristig mit Feuchtigkeit zu versorgen und das Dekolleté von innen aufzupolstern. Daher setzen sich am Dekolleté die ersten Falten ab und sind schneller sichtbar als im Gesicht. Was wirklich gegen Falten am Dekolleté hilft: viel Feuchtigkeit und die richtige Pflege für die feine Haut zwischen Hals und Brust.

Welche Pflege fürs Dekolleté ist richtig?

Ab dem 30. Lebensjahr verliert unsere Haut nach und nach an Spannkraft und Elastizität. Das Hautbild verändert sich langsam und das wird sichtbar. Unsere Haut benötigt mehr Feuchtigkeit und vor allem das Dekolleté Hautbild verändert sich mit der Zeit. Die Haut ist sehr dünn und wird immer durstiger. Um so wichtiger ist es also, die richtige Creme für das Dekolleté zu finden.

Reicht eine Bodylotion aus?

Nein, die Bodylotion sollte nicht auf das Dekolleté aufgetragen werden. Wir empfehlen dir ganz klar, auf eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden, die du auch für dein Gesicht verwendest.

Welche Inhaltsstoffe muss die Pflegecreme für mein Dekolleté enthalten?

Wichtiger Hinweis bei fettiger Haut: Deine Gesichtshaut neigt dazu, schnell zu fetten und du hast mit Hautunreinheiten zu kämpfen? Dann solltest du eine Gesichtspflege auswählen, die einen geringeren Lipidanteil hat. Grundsätzlich gilt: Antifaltencremes oder Seren, die hautstraffende Eigenschaften enthalten, erkennst du an Vitamin C, Kollagen, Hyaluron und Algenextrakten. Hautpflege sollte keinen Alkohol enthalten!

 

Eine Maske fürs Dekolleté?

Inzwischen gibt es sogar Tuchmasken und Pads, die das Hautbild des Dekolletés verbessern sollen. Das straffende Vitamin C sorgt für einen schnellen Push-up-Effekt der Haut, sodass sich die feinen Linien schnell wieder aufpolstern lassen. Ähnlich wie bei Cremes ist auch bei Masken wichtig, dass sie weder parfümiert sind noch Alkohol enthalten. Alkohol trocknet die Haut aus und kann zu Reizungen führen. Auch von stark parfümierten Tuchmasken sollte abgesehen werden.

Reicht das Hyaluron in Cremes zur Faltenbekämpfung?

Das Hyaluron ist dafür verantwortlich, den Feuchtigkeitsgehalt in der Haut zu regulieren. Hyaluronsäure strafft also die Haut, ganz egal ob im Gesicht, am Hals, Dekolleté oder an anderen Teilen des Körpers. Eine Behandlung mit Hyaluron muss nicht immer direkt beim Beauty-Doc erfolgen. Schon kleine Mengen an Hyaluronsäure reichen aus, um die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit zu schützen. Die Hautzellen werden durch das zusätzliche Hyaluron gepolstert, sodass das Hautbild schnell straffer wirkt. Hyaluron-Behandlungen beim Arzt sind natürlich schneller sichtbar. Doch wer sich die Kosten sparen möchte und nicht direkt Hyaluron unterspritzen lassen will, kann auf Cremes setzen, die Hyaluron enthalten.

Massagen beugen Falten am Dekolleté vor

Leichte Massagen regen die Durchblutung unserer Haut an. Die Hautzellen werden zur neuen Produktion angereizt und der Teint sieht frisch und rosig aus. Wenn du magst, kannst du deine Haut am Dekolleté mit einem zusätzlichen Enzympeeling massieren. Das löst abgestorbene Hautschüppchen ab, sodass dein Dekolleté danach direkt geschmeidiger wird und vital strahlt.

Kleiner Tipp: Grobkörnige und mechanische Peelings solltest du bei deinem Dekolleté lieber nicht verwenden. Deine Haut am Dekolleté ist zu zart und empfindlich für ein mechanisches Peeling.

Kann Sport gegen Falten am Dekolleté helfen?

Um Sport zu machen, braucht es manchmal eine Extraportion an Motivation. Doch das schweißtreibende Workout zahlt sich in vielen Hinsichten aus. Deine Körperhaltung wird durch eine stabile Rückenmuskulatur besser. Wenn du deine Brustmuskulatur trainierst, wird das Hautbild des Dekolletés ziemlich schnell verbessert. Die Haut wird straffer und besser durchblutet. Es muss übrigens kein anstrengendes Hanteltraining sein, um den Oberkörper zu trainieren. Es reichen schon Push-ups, die du regelmäßig auf deiner Yoga-Matte machst. Oder wie wärs mit Yoga? Auch Yoga baut deine Oberkörpermuskulatur auf und sorgt für ein straffes Dekolleté!

Du möchtest mehr Beauty-Tipps von uns erfahren? Hier liest du alles über: Talg, Salicylsäure, Gesichtsreinigungsbürste, Fadentechnik, Altersflecken

Verwendete Quellen: meidate.de, medical-one.de, aesthetisches-chirurgie-zentrum.de

Vitamin A Hautpflege Wirkstoff
Was ist Vitamin A und warum ist der Wirkstoff so wichtig in der Hautpflege? Wir klären dich über Vitamin A auf und verraten dir, wie deine Haut davon profitiert! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...