Trennung trotz Liebe: Diese Anzeichen sprechen dafür

Trennung trotz Liebe: Diese Anzeichen sprechen dafür

Soll ich weiter für unsere Beziehung kämpfen oder soll ich gehen? Wann eine Trennung trotz Liebe in Betracht gezogen werden sollte, verraten wir dir hier.

Jedes Paar geht in seiner Beziehung durch schwierige Phasen. Doch wann ist das Auf und Ab nicht mehr erträglich, sondern ein Zeichen dafür, dass die Beziehung vielleicht gar nicht zu einem passt? Wann muss ich die Partnerschaft beenden, wenn die Liebe zwar da ist, aber man selbst keine Zukunft mehr sieht? Wann macht es Sinn, die Vernunft siegen zu lassen und seine Gefühle außen vor zu lassen? Die Entscheidung über deine Partnerschaft können wir dir natürlich nicht abnehmen. Welche Gründe und Situationen aber dafür sprechen, dass eine Trennung trotz Liebe der letzte Ausweg ist, um wieder glücklich zu werden, erfährst du hier.

Übrigens: Du kannst dir diesen Artikel auch hier bei Podimo anhören! Zudem bieten wir dir exklusiv an, drei Monate Podimo für nur 0,99 Euro anstelle von 4,99 Euro pro Monat (jederzeit kündbar) auszuprobieren.

Kann man sich trotz Liebe vom Partner trennen?

Diese Frage kann ganz klar mit einem "Ja" beantwortet werden. In Beziehungen sollte man sich wohlfühlen, während man sich als Mensch und in der Partnerschaft gemeinsam weiterentwickelt. Natürlich ist es wichtig, gegenseitige Liebe füreinander zu empfinden – Faktoren wie gegenseitiges Vertrauen, Respekt füreinander und auch Pläne für die Zukunft spielen aber ebenfalls eine entscheidende Rolle für eine funktionierende Partnerschaft.

Sind diese Kriterien nicht gegeben, kann man sich durchaus vom Partner oder der Partnerin trennen, auch wenn das Herz noch beim jeweiligen Menschen hängt. Besonders, wenn du die Partnerschaft als belastend und emotionale Achterbahnfahrt wahrnimmst, solltest du versuchen, das Problem anzugehen.

Welche Gründe sprechen für eine Trennung trotz Liebe?

Trennungen sind nie leicht und ziehen in den meisten Fällen jede Menge Liebeskummer und Schmerz nach sich. Besonders schwierig ist es, den Partner oder die Partnerin verlassen zu müssen, wenn die Liebe zueinander besteht, aber die Beziehung für beide einfach keine Zukunft hat, da man zunehmend unglücklicher wird. Denn auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen: Liebe und starke Gefühle allein reichen für eine erfüllte Partnerschaft nicht aus. Diese Trennungsgründe sprechen beispielsweise dafür, dass Schluss machen trotz Liebe der sinnvollste Schritt ist.

1. Ihr führt eine On-Off-Beziehung

Ständige Trennungen und das wieder Zusammenkommen kann vielleicht ganz aufregend sein – doch im Grunde ist es vor allem eines: toxisch. Natürlich kann man aneinandergeraten oder eine Beziehungspause vereinbaren – trennst du dich aber ständig von deinem Partner oder deiner Partnerin und kommst anschließend wieder mit ihm oder ihr zusammen, solltest du dich mit den tieferen Gründen auseinandersetzen, die dich immer wieder dazu veranlassen, die Partnerschaft mit diesem Menschen zu beenden. 

2. Ihr habt unterschiedliche Lebensvorstellungen

Wer langfristig in einer Liebesbeziehung steckt, möchte natürlich auch in die Zukunft planen. Hier können die Vorstellung, wie die gemeinsame Zukunft auszusehen hat, jedoch stark voneinander abweichen. Egal ob über Konfliktthemen wie Kinder, über den Wohnort bis hin zur Eheschließung: Gehen eure Lebensvorstellungen hier schon auseinander, könnten diese unterschiedlichen Vorstellungen und Bedürfnisse zu Unzufriedenheit in der Partnerschaft führen – trotz starker Gefühle.

Du musst dir selbst Gedanken darüber machen, ob du Kompromisse eingehen kannst oder am Ende unglücklich wärst, wenn du gewisse Dinge in deinem Leben so nicht haben kannst, wie du sie dir wünschst. Damit man sich keine Vorwürfe in der Beziehung macht, sollte man hier durchaus den Schritt wagen und eine Trennung in Erwägung ziehen.

3. Ihr habt das Vertrauen ineinander verloren

Konfliktthemen wie Lügen, Streit, Seitensprünge, krankhafte Eifersucht in der Partnerschaft und vieles mehr: Es gibt viele Gründe, weshalb wir unser Vertrauen in unseren Partner oder unsere Partnerin verlieren können. Kannst du dieses nicht mehr aufbauen, kann es früher oder später dazu führen, dass du die ganze Beziehung infrage stellst und eure Verbindung von Zweifeln geprägt ist. Das Problem: Langfristige Beziehungen können nur funktionieren, wenn man einander vertraut – Liebe und Zuneigung reicht da leider nicht aus. 

4. Die Beziehung ist von Gewalt, Sucht oder emotionalem Missbrauch geprägt

Partnerschaften sollen einem das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit vermitteln. Steckst du allerdings in einer Partnerschaft, die von Gewalt, einem Suchtproblem, das nicht bekämpft werden will, oder von emotionalem Missbrauch geprägt ist, ist das definitiv ein Trennungsgrund – auch wenn die Liebesgefühle noch groß sind. Eine Trennung ist in solchen Fällen aber unausweichlich, denn nur so kannst du dich außer Gefahr bringen und dein Leben schützen. 

5. Ihr führt eine Fernbeziehung, die nicht zufriedenstellend ist

Fernbeziehungen können wunderbar sein und trotz der Distanz super funktionieren. Trotzdem kann die räumliche Distanz, die zwischen dem Paar herrscht, früher oder später zu Problemen und Frustration in der Beziehung führen. Könnt ihr keine Lösung für die räumliche Entfernung finden, wäre eine Trennung trotz Liebesgefühlen vielleicht der letzte Ausweg für euch beide, um wieder zum persönlichen Glück zurückzufinden. 

Auch spannend: Fremdgehen verzeihen, Verlustangst überwinden, Offene Beziehung, Soll ich mich trennen?

Trennung trotz Liebe mit Kindern

Eine Trennung ist für alle Beteiligten eine schwierige Situation – auch für Kinder. Doch wenn ihr immer unglücklicher miteinander werdet und sich die Konfliktthemen in eurer Liebesbeziehung häufen, solltet ihr ehrlich zu euch selbst sein und eine Entscheidung treffen.

Wenn ihr nur noch wegen eures Kindes zusammenbleibt, tut ihr niemandem einen Gefallen. Zudem spüren Kinder sehr schnell, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Jeder hat ein Recht darauf, ein glückliches und unbeschwertes Leben zu führen. Seid ehrlich zu eurem Kind, sorgt aber gleichzeitig dafür, ihm so viel Stabilität wie möglich zu geben und für es da zu sein, damit es dieses einschneidende Erlebnis richtig verarbeiten kann.

Was kann ich tun, um eine Trennung trotz Liebe zu vermeiden?

Nicht alle Gründe, die wir genannt haben, sind am Ende für eine Trennung trotz Liebe entscheidend. Deshalb ist es wichtig, bevor du ein Beziehungsende veranlasst, zu schauen, ob du und dein Partner oder deine Partnerin alles für die Beziehung getan habt – vor allem, wenn ihr füreinander noch Liebe empfindet. Folgende Ansätze können euch als Paar Klarheit über eure Gefühle verschaffen:

1. Führt ein offenes Gespräch

Ignoriert die Probleme, die ihr als Paar habt, nicht weiter und führt ein ehrliches, offenes Gespräch miteinander – egal wie verletzend es am Ende auch sein mag. Konfliktthemen sollten offen angesprochen werden. Hört einander gut zu, äußert eure Ängste, Bedenken und auch Verbesserungsmöglichkeiten. Blockt dein Partner oder deine Partnerin hier allerdings ab, ist das kein gutes Zeichen für eure Liebesbeziehung.

2. Macht euch die positiven Effekte eurer Beziehung deutlich

Sich ausschließlich an Konfliktthemen im Leben aufzuhängen, ist nie der richtige Weg und führt langfristig immer zu Frust und Unzufriedenheit. Das gilt auch für unsere Liebesbeziehungen! Macht euch klar, welche positiven Dinge ihr aus eurer Partnerschaft ziehen könnt und wieso ihr euch überhaupt ineinander verliebt habt. Vielleicht entdeckst du im Zuge dessen wieder neue, schöne Seiten am Partner oder der Partnerin!

3. Sucht euch professionelle Hilfe

Eure Gefühle sind weiterhin stark und ihr wollt einander nicht verlassen, obwohl eure Beziehung überarbeitet werden muss? Eine professionelle Paartherapie kann helfen, euch wieder besser zu verstehen. Der Therapeut oder die Therapeutin kann nicht nur zwischen euch vermitteln, sondern euch auch wichtige Tipps an die Hand geben, wie ihr eure Beziehung reparieren könnt. 

Trennung trotz Liebe überstehen: Die besten Tipps

Das Ende einer Beziehung ist nie einfach. Ein richtiges Rezept, wie man eine Trennung trotz Liebe übersteht, gibt es ebenfalls nicht. Doch diese Tipps helfen dir mit Sicherheit weiter:

  • Erlaube dir zu trauern und lasse die Traurigkeit zu.
  • Nimm dir Zeit, die Trennung zu verarbeiten – egal wie lange das auch dauern mag!
  • Unterdrücke Gefühle wie Trennungsschmerz, Trauer, Wut und Enttäuschung nicht.
  • Rede mit Freunden und der Familie über die Trennung.
  • Fokussiere dich auf dich und deine Ziele und Träume, anstatt dich direkt in die nächste Liebesbeziehung zu flüchten.

Noch mehr Beziehungsthemen gefällig?

Verwendete Quellen: elitepartner.de, parship.de

Mann und Frau im Bett
Ein Tag, an dem die meisten Menschen fremd gehen – sowas soll es geben? Kaum zu glauben, aber eine Studie hat das jetzt herausgefunden. Und an diesem Datum solltet ihr lieber aufpassen! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...