Körpersprache Zuneigung: 5 Signale an denen du sie erkennst

Körpersprache Zuneigung: An diesen 5 Signalen erkennst du, ob dich jemand mag

Unsere Körpersprache wird vom Unterbewusstsein gesteuert und sagt so einiges über unsere Gefühlslage aus. Wie du erkennst, ob jemand Zuneigung dir gegenüber empfindet, erfährst du hier.

Hast du schon mal bei einem Date bemerkt, wie dein Gegenüber zwar den Blickkontakt sucht, diesen dann aber immer wieder unterbricht, sobald du den Augenkontakt erwiderst? Oder ist dir schon mal aufgefallen, wie dein Date ganz zufällig und aus Versehen deinen Oberarm gestrichen hat? Das sind zwei gute Beispiele dafür, dass dich dein Gegenüber interessant fand und Zuneigung dir gegenüber empfunden hat. Woran du Sympathie und Zuneigung noch erkennst, erklären wir dir hier.

Gestik und Mimik: Die Macht der Körpersprache

Wir Menschen kommunizieren Tag täglich miteinander – oft sogar, ohne dabei ein Wort zu sagen. Ein Großteil der menschlichen Kommunikation läuft non-verbal ab. Dazu zählt vor allem die Körpersprache, also die Gestik und Mimik einer Person. Mit der Körpersprache kann man so einiges ausdrücken: Ablehnung, Überraschung, Schock, Freude, Angst… und auch Zuneigung lässt sich non-verbal ausdrücken.

Besonders, wenn wir jemanden neu kennenlernen, entscheidet unser Unterbewusstsein schnell darüber, ob wir der Person eher zugeneigt oder eher abgelehnt sind. Gerade beim Dating ist es manchmal gar nicht so schwer, zu erkennen, was das Gegenüber von einem hält. Mag er/sie mich? Findet er/sie mich attraktiv? Will er/sie mich wiedersehen? Fragen um Fragen, für die wir erst einmal wahrscheinlich keine Antwort finden, denn: Wenn es um das gesprochene Wort geht, sind wir Menschen meist etwas zurückhaltend. Die Angst davor, abgewiesen zu werden, ist zu groß. Und mal ehrlich: Wäre es nicht etwas komisch, den Typen oder die Frau beim ersten Date nach 10 Minuten zu fragen, was er bzw. sie von einem hält?

Doch wie erkennt man nun, ob das Gegenüber einen mag oder nicht? Eine Antwort auf diese Frage lautet: die Körpersprache. Anhand der Gestik und Mimik können wir schon sehr schnell erkennen, wie uns die andere Person findet. Auf welche Anzeichen du achten kannst, wenn du dir nicht ganz sicher bist, ob dein Date dich wohl wieder sehen will oder ob er oder sie dir den Laufpass gibt, erfährst du hier.

Das könnte dich auch interessieren: Magischer Blickkontakt: So verliebst du dich mit den Augen, Körpersprache Männer: Das bedeuten seine Signale und Erstes Date Ideen: 20 Vorschläge für jede Jahreszeit

Zuneigung: An diesen 5 Merkmalen erkennst du sie

Non-verbale Kommunikation ist meinst vom Unterbewusstsein gesteuert. Sie gibt einen Hinweis darauf, wie sich eine Person fühlt. Willst du wissen, ob dein Date dir gegenüber zugeneigt ist? Dann solltest du auf diese Anzeichen und Merkmale beim Flirten achten.

1. Geringer Abstand

Der Abstand, also die körperliche Distanz, die wir zu einer Person einhalten, steht ganz symbolisch dafür, ob wie sie mögen oder nicht. Menschen, die uns lieb sind, lassen wir gerne näher an uns heran. Mögen wir jemanden nicht, halten wir lieber einen Abstand von 40 bis 120 Zentimetern. Das genaue Empfinden für Nähe und Distanz schwankt natürlich immer ein wenig von Mensch zu Mensch. Doch lässt dich dein Gegenüber näher heran, ist das ein gutes Zeichen dafür, dass er oder sie dich mag.

2. Offene Körperhaltung

Finden wir jemanden sympathisch finden, nehmen wir ganz automatisch eine offene Körperhaltung ein. Das wird durch das Unterbewusstsein gesteuert und ist uns meist gar nicht bewusst. Dreht sich dein Gegenüber zu dir wie die Blume zum Licht, ist das ein gutes Zeichen. Wendet er oder sie sich von dir ab, kann das bedeuten, dass etwas im Argen liegt. Auch die Armhaltung gibt Aufschluss über Zuneigung bzw. Abneigung. Lockere, entspannte Arme sagen: Ich mag dich. Angezogene und angespannte Schultern und eventuell sogar überkreuzte Arme sind eine Abwehrhaltung und sagen: Ich finde dich (gerade) nicht so toll. 

3. Augenkontakt

Die Augen sind das Tor zur Seele. Ob eine Person Blickkontakt sucht oder nicht, kann ein großer Hinweis darauf sein, ob er oder sie das Gegenüber mag. Hier gibt es allerdings zwei Möglichkeiten, die beide darauf hinweisen können, dass eine Zuneigung vorhanden ist:

  1. Die Person guckt dir ständig in die Augen und kann sich gar nicht von deinem Blickkontakt lösen.
  2. Die Person sucht den Blickkontakt, löst ihn dann aber wieder, wenn du ihn erwiderst. Das ist ein Zeichen von Schüchternheit, kann aber auch Zuneigung bedeuten.

4. Zufällige Berührungen

Mag man jemanden, möchte man ihm oder ihr gerne nahekommen. Beim Flirten kann also ein "zufälliges“ Streichen des Oberarms oder eine Berührung der Oberschenkel ein Zeichen dafür sein, dass dein Gegenüber dich mag. Er bzw. sie hat kein Problem damit, sich dir auf vorsichtige Art und Weise zu nähern

5. Ehrliches Lächeln

Ob ein Lächeln ehrlich oder gespielt ist, kann man schnell herausfinden. Hierfür muss man einfach auf die Mimik einer Person achten. Ein gespieltes Lachen sieht man meist nur auf dem Mund, der Rest des Gesichts bleibt oft unverändert. Ist das Lachen hingegen ehrlich, dann siehst du das auch in den Augen der Person. Die Augen strahlen und kleine Lachfalten bilden sich um die Augen herum.

Körpersprache der Frau: So drückt sie Zuneigung aus

Männer und Frauen ticken in vielen Hinsichten etwas anders. Auch was die Körpersprache angeht, gibt es Unterschiede zwischen männlich und weiblich. Durch welche Signale eine Frau typischerweise ihre Zuneigung ausdrückt, erklären wir dir hier.

  • Mimik: Frauen lächeln generell häufiger als Männer. Sie lächeln, wenn sie glücklich sind und jemanden mögen, sie lächeln aber auch oft in Situationen, die ihnen unangenehm sind. Deshalb ist es wichtig, darauf zu achten, ob es sich um ein ehrliches Lächeln oder um ein gezwungenes Lächeln handelt. Strahlen ihre Augen, wenn sie dich anlächelt? Wenn ja, dann mag sie dich.
  • Blickkontakt: Beim Flirten fällt es vielen Frauen oft schwer, den Blickkontakt zu halten. Mag sie dich, sucht sie zwar den Blickkontakt, kann den Blick dann aber nicht lange durchziehen und schaut dann kurz wieder weg. Macht sie große Augen und wirft dir intensive Blicke zu, ist das ein gutes Zeichen dafür, dass die Chemie zwischen euch stimmt.
  • Haltung: Frauen signalisieren ihre Zuneigung oder Abneigung ebenfalls durch ihre Haltung. Ist die Haltung offen und zu dir gewandt, findet sie dich sympathisch. Ist ihre Haltung hingegen verschlossen, sie wendet sich von dir ab, überkreuzt die Arme oder Beine, ist das oft ein Zeichen dafür, dass sie nicht so angetan vom Gegenüber ist. Sie geht in eine Abwehrhaltung.

Körpersprache des Mannes: So drückt er Zuneigung aus

Die Körpersprache von Männern lässt sich noch einmal anders deuten als die von Frauen. Bist du auf einem Date mit einem Mann und willst wissen, ob er dich sympathisch findet? An diesen Signalen kannst du es erkennen:

  • Mimik: Männer lächeln generell seltener als Frauen. Lächelt dich dein Gegenüber also mehrmals an, ist das ein gutes Zeichen dafür, dass er Interesse an dir hat. Denn mit einem Lächeln drückt man Sympathie aus und erhofft sich, dass das Gegenüber das Lächeln (und damit auch das Interesse) erwidert.
  • Blickkontakt: Während Frauen den Blickkontakt öfter unterbrechen, wenn sie jemanden toll finden, halten Männer tendenziell eher den Blick zur Person, die sie interessiert. Schaut er dir beim Date tief in die Augen und hängt an deinen Lippen, ist interessiert und neugierig, findet er dich sehr sympathisch und will mehr von dir erfahren.
  • Haltung: Auch Männer öffnen ihre Körperhaltung, wenn sie Interesse einer Person haben. Ähnlich wie es bei Frauen der Fall ist. Allerdings kommt bei Männern oft noch ein leichtes Aufplustern hinzu. Macht er sich optisch größer und breiter, möchte er sich von seiner besten Seite zeigen. Ein klares Zeichen für (sexuelles) Interesse.

Bedenke: Körpersprache ist nicht immer ganz eindeutig und die non-verbalen Signale können dir nur teilweise ein Gefühl dafür geben, wie du bei deinem Gegenüber ankommst. Am besten ist es deshalb immer noch, sich nach dem Date im Gespräch zu vergewissern, wie der andere es fand und ob er oder sie ein Wiedersehen wünscht. Nur klare Worte können dir eine eindeutige Antwort auf die Frage geben, woran du bist.

Auch interessant:

Verwendete Quellen: balancebeautytime.de, beziehungsweise-magazin.de, flirtforschung.de

Psychologie Liebe Single
Du hast ein Auge auf jemanden geworfen und verlierst dich nun dauernd im Gedankenkarussell? Wir verraten dir, was dagegen hilft. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...