Süßigkeiten mit wenig Kalorien: Die besten kalorienarmen Leckereien

Naschkatzen aufgepasst! Diese kalorienarmen Süßigkeiten musst du probieren

Lust auf was Süßes? Diese Süßigkeiten kommen mit wenig Kalorien aus. Viel Spaß beim Vernaschen.

The struggle is real! Du willst dich gesund ernähren und auf Zucker verzichten, hast aber einen großen Jieper auf Süßes? Kein Grund zur Sorge. Nur weil du dich kalorienarm ernähren möchtest, bedeutet das nicht, dass du von nun an komplett auf Süßigkeiten und Naschereien verzichten musst. Wir erklären dir hier, welche Süßigkeiten mit wenig Kalorien auskommen und zeigen dir fünf einfache Rezepte für deine selbst gemachten Leckereien. 

Lecker und gesund: Die besten kalorienarmen Süßigkeiten

First things first: Nur weil du dich gesund und kalorienarm ernähren willst, heißt das nicht, dass du nie wieder Süßigkeiten essen darfst. Wie immer gilt auch hier: Die Menge macht den Unterschied. Hier und da mal zu einem Stück Schokolade, einem Schokokuss, Lakritz oder zu ein paar Gummibärchen zu greifen, hat noch niemandem wehgetan. Am besten teilst du dir deine Süßigkeiten also ein und versuchst, den Konsum so gut es geht herunterzuschrauben. Wenn du dann aber doch mal zwischendurch ein Mars, Snickers oder Bounty isst, wird dir das nicht schaden – selbst wenn du gerade auf Diät sein solltest.

Es gibt aber die ein oder anderen Leckereien, die weniger Kalorien haben als andere. Das liegt daran, dass diese weniger Fett haben als andere. Und Fett ist neben Zucker einer der wichtigsten Faktoren, wenn es um Kalorien geht. Bedenke aber: auch hier alles mit Maß und Ziel. Nur weil eine Süßigkeit weniger Kalorien hat, heißt das nicht, dass du sie en masse essen kannst. Die Basis für eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist immer noch viel frisches Obst und Gemüse in Kombination mit Proteinen und Ballaststoffen. Egal ob du im Rahmen einer Diät abnehmen möchtest oder nicht, Süßigkeiten sollten nur einen kleinen Teil deiner Ernährung ausmachen.

Auf diese Süßigkeiten mit wenig Kalorien kannst du zum Beispiel setzen, wenn du mal naschen möchtest:

  • Popcorn: 40 g haben ca. 109 kcal (salziges Popcorn ist kalorienärmer als süßes Popcorn)
  • Gummibärchen: 15 g haben ca. 52 kcal
  • Marshmallows: 20 g haben ca. 67 kcal
  • Lakritz: 20 g haben ca. 76 kcal
  • Russisch Brot: 20 g haben ca. 78 kcal
  • Schokokuss: 20 g haben ca. 71 kcal
  • Puffreis: 20 g haben ca. 77 kcal

5 leckere Rezepte: Süßes mit wenig Kalorien

Gerade wenn man sich gesund ernähren und seinen Konsum von Zucker reduzieren will, steht man öfter in der Küche und bereitet seine Speisen und Snacks selber zu, statt auf fertige Produkte wie Schokokuss, Gummibärchen oder Lakritz zurückzugreifen. Der Vorteil: Man kann selber bestimmen, was in die Gerichte reinkommt und bekommt so auch ein besseres Gefühl für Kalorien. Bei Süßigkeiten ist das allerdings so eine Sache. Oft ist es nicht einfach, diese auf eine gesunde Art und Weise selber zuzubereiten. Doch da können wir helfen. Wir stellen dir hier fünf einfache Rezepte vor, mit denen du dir süße Leckereien für zwischendurch mit wenigen Kalorien zubereiten kannst. Du wirst merken: So schwer ist es gar nicht, seine eigenen kalorienarmen Süßigkeiten und Naschereien herzustellen.

1. Peanut Butter Cups

Erdnussbutter und Schokolade sind ein absolutes Dream-Team. Findest du nicht auch? Hast du Lust auf die kleinen Peanut Butter Cups, musst du nicht zu den Fertigprodukten mit viel Zucker greifen, sondern kannst dir einfach deine eigenen Cups herstellen. Dafür brauchst du nur zwei Zutaten. Wir verraten, wie es geht.

Das brauchst du:

  • 60 g Zartbitterschokolade
  • 25 g Erdnussmus

So geht’s:

Schneide deine dunkle Schokolade in kleine Stücke und erhitze sie dann in einem Wasserbad, sodass sie flüssig wird. Gib einen Teil der flüssigen Schokolade in kleine Muffin- oder Eiswürfelförmchen aus Silikon. Solange die Schokolade noch flüssig ist, einen kleinen Klecks von dem Erdnussmus in die Mitte geben. Danach mit Schokolade auffüllen und die Form für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Sind die Peanut Butter Cups ausgehärtet, kannst du sie aus ihrer Form lösen und genießen.

2. Mango Energy Balls

Manche haben bei Heißhunger auf Süßes eher Lust auf Schokolade, andere lieben es fruchtig. Zählst du zur letzten Sorte, dann ist dieser selbstgemachte süße Snack perfekt für dich.

Das brauchst du:

  • 75 g Haferflocken
  • 25 g Kokosraspel
  • 75 g Datteln
  • 45 g Mango
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Prise Salz

So geht’s:

Entsteine die Datteln und verarbeite sie in einem Mixer zu Dattelmus. Danach die Mango klein schneiden und ebenfalls in den Mixer geben. Alles noch einmal durchmixen und dann den Rest der Zutaten hinzugeben und mixen. Den Teig für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen und danach kleine Bällchen aus dem Teig mit der Hand formen. Wenn du magst, kannst du die Bällchen dann noch mal auf einem Teller mit etwas Kokosraspel rollen. Gekühlt sind sie etwa 3 bis 4 Tage haltbar.

3. Granola Bar

Ein Müsliriegel gibt dir die Kraft zwischendrin und ist der perfekte Snack für unterwegs. Mit Schokolade wird das Ganze zur süßen Leckerei und ist eine gesündere Alternative zu überzuckerten Schokoriegeln. Wie du deine eigene Granola Bar mit Schokolade herstellen kannst, liest du nun.

Das brauchst du:

  • 90 g Haferflocken
  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 30 Schoko Chips
  • 15 g Kokosraspel
  • 60 g Banane
  • 90 g Erdnussmus
  • 25 g Ahornsirup
  • 15 g Kokosöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt

So geht’s:

Heize den Backofen auf 160 Grad Celsius (Umluft) vor und leg ein Backblech mit Backpapier aus. Mische in einer Schüssel die trockenen Zutaten: Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Kokosraspel und Salz und Zimt zusammen. Zerdrücke in einer anderen Schale die Banane zu Mus. Dann die flüssigen Zutaten Erdnussmus, Ahornsirup und Kokosöl in einen Topf geben und auf mittlerer Hitze leicht erwärmen, dabei gut umrühren. Ist alles warm, nimmst du den Topf vom Herd und gibst das Bananenmus und die trockene Mischung hinzu. Alles gut vermengen und zum Schluss die Schoko Chips unterrühren. Danach den Teig dünn auf dem Backpapier flach drücken. Für etwa 20 Minuten backen und nach dem Auskühlen in kleine Stücke schneiden. Verstaue die Granola Bars in einer geschlossenen Dose und verzehre sie innerhalb von einer Woche.

4. Schoko-Brezeln

Du liebst die Kombination aus süß und salzig? Dann ist dieser einfache Snack perfekt für dich. Und das Beste: Die Herstellung ist unglaublich simpel.

Das brauchst du:

  • 1 Packung Mini Dinkel Salzbrezeln
  • 2 Tafeln Zartbitterschokolade

So geht’s:

Als Erstes zerkleinerst du die Zartbitterschokolade und erwärmst sie dann in einem Wasserbad, bis sie flüssig wird. Dann legst du dir ein frisches Backpapier aus und nimmst deine Mini Dinkel Salzbrezeln. Diese tunkst du bis zur Hälfte in die flüssige dunkle Schokolade. Danach auf dem Backpapier aushärten lassen und genießen.

5. Frozen Joghurt Bites

Gerade im Sommer brauchen wir hin und wieder eine leckere Abkühlung. Ist dir Eiscreme zu zuckerhaltig, kannst du auch diesen eiskalten, gesunden Snack probieren.

Das brauchst du:

  • 120 g Kokosjoghurt
  • 30 g Erdnussmus
  • 10 g Honig oder Agavendicksaft
  • Bananenscheiben oder Granatapfelkerne
  • Etwas Granola oder Schoko Chips

So geht’s:

Vermische deinen Kokosjoghurt mit dem Erdnussmus und Honig bzw. Agavendicksaft. Danach legst du dir ein Backpapier glatt auf einen flachen Teller und gibst kleine Löffelchen der Joghurtmischung auf das Backpapier. Lass hierbei genug Platz, damit die Häppchen nicht ineinander laufen. Danach die Joghurtkleckse mit Bananenscheiben, Granatapfelkernen, Granola und/oder Schoko Chips nach Lust und Laune garnieren. Du kannst deine Joghurt Bites auch mit anderen Früchten verfeinern. In der Gefriertruhe einfrieren und bei Bedarf rausholen und genießen.

Die besten Tipps: So kannst du Heißhunger auf Süßes stoppen

Eine gesunde Ernährung ist nicht immer ganz einfach. Zu viele Versuchungen lauern im Alltag. Besonders Heißhungerattacken machen es einem sehr schwer, streng zu bleiben und auf Süßes zu verzichten. Mit diesen Tipps kannst du Heißhunger auf Süßigkeiten und das Naschen vermeiden:

  • Esse regelmäßig
  • Nimm viele Proteine zu dir
  • Trinke ausreichend
  • Hab gesunde Snacks (Nüsse, Früchte, Gemüse) in der Nähe
  • Trinke einen Kaffee, wenn du Heißhunger hast
  • Putze die Zähne, wenn du Heißhunger hast
  • Lenke dich ab
  • Geh trainieren
  • Sorg für genügend Schlaf
  • Verstaue deine Notfall-Süßigkeiten an einem Ort, der schwer zu erreichen ist (z. B. das oberste Fach im Regal)

Auch interessant:

Verwendete QuellenPamela Reif Pam-App, Rewe.de

Kalorienarmes Essen
Wer abnehmen möchte, sollte auf kalorienarmes Essen setzen. Wir zeigen dir die besten Rezepte mit wenig Kalorien, die deinen Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen – plus wertvolle Tipps für deine Diät. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...