Strom sparen: 3 Fehler, die dein Handy zum ultimativen Stromfresser machen

Strom sparen: 3 Fehler, die dein Handy zum ultimativen Stromfresser machen

Wusstest du, dass gewisse Fehler dafür sorgen, dass dein Smartphone ganz schön viel Strom frisst? Hier kommen die drei häufigsten.

Mit den richtigen Handgriffen und Hacks können wir im Haushalt so einiges an Strom sparen. Welche versteckten Stromfresser in deinem Schlafzimmer schlummern, welche Geräte nachts am meisten Strom verbrauchen und worauf du in deiner Morgenroutine achten solltest, um Energie zu sparen, haben wir dir bereits verraten. Doch das ist längst noch nicht alles. Wusstest du, dass dir auch beim Umgang mit deinem Handy so einige Fehler unterlaufen? Wir haben die Thematik genauer unter die Lupe genommen und stellen dir die drei häufigsten Smartphone-Fauxpas vor, die du jetzt lieber vermeiden solltest.

Ortungsdienst

Den Standort für Google Maps oder für gewisse Apps für tolle Filter zu aktivieren, scheint ganz schön praktisch und unterhaltsam zu sein. Allerdings frisst der Ortungsdienst eine Menge Akku. Vor allem, wenn du es ständig aktiviert lässt. Darunter leidet auf Dauer nicht nur der Saft in deinem Handy, sondern auch der Datenschutz...

Display-Helligkeit

Je heller dein Display eingestellt ist, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass dein Akku schneller nachgibt und du dein Handy öfters aufladen musst. Die Helligkeit kannst du entweder immer manuell in deinen Einstellungen ändern oder du stellst dein Smartphone so ein, dass der Bildschirm je nach Lichtverhältnis automatisch heller oder dunkler wird.

Push-Benachrichtigungen

Ohne dass wir das Handy entsperren müssen, können uns Push-Benachrichtigungen mit den wichtigsten Nachrichten, Meldungen und Aktivitäten versorgen (je, nachdem für welche Apps du sie aktiviert hast). Zum einen ist diese Funktion praktisch für alle, die ihre wichtigsten News auf einem Blick haben möchten, zum anderen verbrauchen die Push-Mitteilungen ebenfalls eine Menge Energie und Akku, vor allem wenn Grafiken, Motive und Co. abgebildet werden. Gehe in deinen Einstellungen durch die Apps, für die du diese Benachrichtigungen eingeschaltet hast und stelle sie ab oder beschränke dich wirklich nur auf die Wichtigsten.

Achtung: Bei den Handy-Stromsparmaßnahmen solltest du allerdings trotzdem noch darauf achten, dass du dein Smartphone noch nach deinem Belieben nutzen kannst. Die Tipps sollen zwar beim Akkusparen helfen, dich jedoch bei der Nutzung deines Geräts nicht hindern. Entscheide also selbst, welche Änderungen für dich infrage kommen und welche nicht.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Dieses Gerät findet deine Stromfresser Zuhause

Mit diesen 5 Tipps kannst du beim Kochen Energie sparen

Gas sparen leicht gemacht: 6 Tipps, wie du deinen Verbrauch senkst

Verwendete Quellen: pinterest.de

Handy wird aufgeladen
Um zu Hause Strom zu sparen, laden viele Arbeitnehmer:innen ihr privates Handy im Office auf. Aber ist das überhaupt erlaubt? Hier erfährst du es. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...