Schwächen im Vorstellungsgespräch: So antwortest du

Schwächen im Vorstellungsgespräch: Mit diesen Tipps zur perfekten Antwort

Wirst du im Bewerbungsgespräch nach deinen Schwächen gefragt, hast du oft keine Antwort parat? Mithilfe dieser Beispiele weißt du ab jetzt immer, was du sagen sollst.

"Und was sind ihre Schwächen?" - So oder so ähnlich könnte eine Frage deines Vorgesetzten in deinem nächsten Bewerbungsgespräch lauten. Denn nicht immer sind es nur die persönlichen Stärken, die für ein Unternehmen und dessen offene Stelle relevant sind. Doch was solltest du als Schwäche angeben, wenn du danach in diesem Job arbeiten möchtest? Schließlich möchte man sich immer im besten Licht präsentieren und lieber seine Stärken aufzählen, um den Job sicher in der Tasche zu haben. Viele Bewerberinnen und Bewerber haben im Vorstellungsgespräch Angst, sich selbst mit Offenlegung ihrer Schwächen ins Aus zu schießen. Die Frage ist: Ehrlich sein oder zurückhalten? Mit unseren Tipps formulierst du deine Schwächen jetzt so in positive Schwächen um, dass du den Recruitern auf jeden Fall im Gedächtnis bleibst. Hier gibt es Beispiele für typische Schwächen und clevere Antworten für dein Vorstellungsgespräch, die du als Bewerberin oder Bewerber nicht vergessen solltest. Auch hier gilt: Vorbereitung ist alles.

Welche Schwächen solltest du im Vorstellungsgespräch nennen?

Es gibt Schwächen, die kann man haben – sollte sie aber nicht in einem Bewerbungsverfahren nennen. Und dann gibt es Schwächen, mit denen du im Vorstellungsgespräch sogar einen guten Eindruck hinterlässt. Überlege dir vor deinem Gespräch, welche Schwächen du angeben wirst. Der Schlüssel zur perfekten Antwort: Es geht darum, eine Schwäche zu finden, die eine ehrliche Schwäche von dir ist, die aber dennoch kein zu großes Problem für die Position darstellt, auf die du dich bewirbst. Wenn du nicht einschätzen kannst, was eine deiner Schwächen ist, bitte eine außenstehende Person um eine Meinung. Bist du eventuell zu skeptisch, besorgt, reserviert, ungeduldig oder übereilig? Jede dieser Schwächen lassen sich, bezogen auf deine beruflichen Aufgaben, taktisch so umformulieren, dass sie zwar nicht zu Stärken werden, aber dir auch keinen Nachteil gegenüber den anderen Kandidaten geben. Einschränkende Worte wie "gelegentlich" oder "mitunter" können in diesen Punkten hilfreich sein und verpassen deinen Antworten den letzten Schliff.

Die Erfolgsformel, an die du dich halten solltest, geht so: Situation schildern – Gegenmaßnahme nennen – Positive Entwicklung zeigen.

Wir haben hier eine Liste an Beispielsätzen zusammengestellt:

1. Schwäche: Nicht Nein sagen können

Es kam in meinem letzten Job vor, dass ich zu viele Aufgaben übernommen habe. Ich versuche nun, besser abzuwägen, ob ich das zusätzliche Projekt zeitlich bewältigen kann, bevor ich Kolleginnen und Kollegen Hilfe verspreche. Nein sagen können ist nämlich eine Fähigkeit, die ich für wichtig halte.

2. Schwäche: Nicht gerne telefonieren

Ich mag es nicht, zu telefonieren: Freies Sprechen gehörte lange nicht zu meinen Stärken. Es gibt mir allerdings Sicherheit, mir zuvor eine Liste zurechtzulegen, mit den Dingen, die ich erreichen möchte. Dann fühle ich mich besser für das Telefonat vorbereitet.

3. Schwäche: Lücke im Lebenslauf

Sie haben die Lücke in meinem Lebenslauf ja bestimmt wahrgenommen. In diesem Zeitraum habe ich mich neu orientiert und meine bisherige Laufbahn kritisch hinterfragt. Dafür bin ich nun umso sicherer, den richtigen Karriereweg für mich gefunden zu haben und weiß, dass diese Stelle optimal zu mir passt.

Lesetipp: Hier findest du alles zum Thema Stärken im Vorstellungsgespräch

4. Schwäche: Namen schlecht merken können

Eigentlich habe ich ein gutes Gedächtnis, doch nach den Namen neuer Kolleginnen und Kollegen muss ich meist öfter fragen. Ich habe nun für mich eine Taktik entwickelt: Ab jetzt schreibe ich mir jeden Namen in einer Handynotiz auf, direkt nachdem ich die Person kennengelernt habe.

5. Schwäche: Zu direkt sein

Es ist in der Vergangenheit einmal vorgekommen, dass sich eine Kollegin durch meine direkten Antworten angegriffen fühlte. Aktuell achte ich verstärkt darauf, Kritik netter zu verpacken und weniger ungeduldig mit der Reaktion meines Gegenübers zu sein.

Wie viele Schwächen solltest du preisgeben?

Um deine Schwächen im Vorstellungsgespräch zu deinem Vorteil zu nutzen, ist es meist nicht nötig, mehr als eine Schwachstelle zu nennen. Konzentriere dich lieber auf eine Schwäche und auf einen Lösungsansatz, den du auf Nachfrage gekonnt präsentierst. Ein Tipp: Nenne die Schwäche nicht von dir aus, sondern warte immer, bis du danach gefragt wirst! Der richtige Umgang mit der Frage nach deinen Schwächen deuten die Personalerinnen und Personaler als Stärke und bewerten es positiv für deinen Bewerbungsprozess. Sie werden allen Kandidatinnen und Kandidaten solch eine Frage stellen. Du hast die Chance, mithilfe unserer Liste durch eine schlagfertige Antwort herauszustechen. Möchtest du also in dem Unternehmen arbeiten, umgehe die berüchtigte Frage nicht - sondern formuliere direkt im Anschluss eine Lösung.

Auch spannend:

Lebenslauf: Mit diesen Tipps zur perfekten Bewerbung

Bewerbungsschreiben Aufbau: So klappt es mit deinem Anschreiben

Warum sind deine Schwächen wichtig?

Die Personalverantwortlichen möchten sehen, dass du deine Schwäche nicht nur identifizieren kannst, sondern dass du auch an ihnen arbeitest. Es geht also um einen konstruktiven Umgang mit den eigenen Schwächen. Ein Beispiel: Wenn du im Vorstellungsgespräch zugibst, nicht gerne vor anderen Menschen zu sprechen, erwähnst du direkt danach, dass du deshalb freiwillig Präsentationen übernimmst, um mehr Übung darin zu bekommen. Damit zeigst du Willen, an dir selbst zu arbeiten. Übrigens: In einem Vorstellungsgespräch zählt die Frage nach Schwächen zu den sogenannten Stressfragen – trotz dezidierter Vorbereitung wird hier fast jede Bewerberin und jeder Bewerber nervös. Kein Mensch ist in diesen Punkten perfekt! Mit der Frage nach deiner Schwäche kann dein zukünftiger Arbeitgeber herausfinden, ob du die Fähigkeit zur Selbstreflexion hast und wie du mit eigenen Defiziten in deiner potenziellen Stelle umgehen wirst. Auch für das zukünftige Verhältnis zu Kolleginnen und Kollegen spielen deine Schwächen eine größere Rolle bei der Entscheidung der Personaler als deine Stärken. Nennst du Eigenschaften, die problematisch für euer Miteinander werden könnte? Hier kommen immer gerne Skalenfragen zum Einsatz, also: "Auf einer Skala von 1 bis 10, für wie kollegial halten Sie sich?"

Fehler während des Vorstellungsgesprächs

Wenn du in deinem Vorstellungsgespräch nach deinen Schwächen gefragt wirst, entscheide dich bloß nicht für Eigenschaften, die eigentlich gar keine Fehler sind, sondern eine positive Konnotation haben. Ein Beispiel: "Ich bin viel zu perfektionistisch" ist keine Schwäche, sondern eine Floskel. Hierbei handelt es sich um eine leicht durchschaubare Taktik, insgeheim deine Stärken in den Vordergrund rücken zu wollen, die jeder Recruiter kennt. Ebenso wenig authentisch klingen bei Bewerberinnen und Bewerbern Sätze wie "ich arbeite zu viel" oder "ich bin zu ehrgeizig". Vermeide auch Standardantworten wie "eigentlich habe ich keine Schwächen". Und bei aller Ehrlichkeit: "Ich flippe aus, wenn Kunden Termine einfach nicht einhalten" solltest du auch nicht als Antwort sagen. Finde hier die goldene Mitte und suche dir eine Schwäche aus unseren Beispielen aus, die zu dir passt. Gut zu wissen: Manchmal ist die Frage nach Schwächen von Vorgesetzten geschickt getarnt. "Was würden Sie gerne an sich ändern?" oder "wie würden Ihre Freunde Sie beschreiben?" können nun direkt von dir erkannt werden und du hast die Fähigkeit, eine professionelle Antwort zu geben.

Hier geht es zu ähnlichen Artikeln:

Horoskop: Das ist eure größte Schwäche laut Sternzeichen

Unzufrieden im Job: Gehen oder bleiben? Diese Tipps helfen dir bei der Entscheidung

Mit diesen Tipps übersteht ihr die Hitzewelle auch im Büro!

Verwendete Quellen: karrierebibel.de, stepstone.de, tabellarischer-lebenslauf.net

Zwei Personen im Videocall
Die Frage nach deinen Stärken gehört zu jedem Vorstellungsgespräch dazu. Hier findest du Tipps und eine Liste an Beispielantworten, mit denen du punkten kannst. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...