Rückruf: Fieber und Durchfall! Diese Nudeln solltest du nicht essen

Rückruf: Fieber und Durchfall! Diese Nudeln solltest du nicht essen

Vorsicht! Nudeln eines bestimmten Herstellers befinden sich aktuell im Rückruf und sollten auf keinen Fall gegessen werden. Wir haben alle Infos.

Beim Lebensmitteleinkauf denken wir normalerweise nicht darüber nach, ob die Produkte, die in unserem Einkaufskorb landen, schädlich für uns sein könnten. Doch es lohnt sich, die Augen offen zu halten. Immer wieder werden Lebensmittel zurückgerufen, die schädlich für unsere Gesundheit sein können – zum Beispiel, weil sie Fremdkörper enthalten oder mit Salmonellen befallen sind. Letzteres ist nun bei mehreren Nudel-Produkten eines bestimmten Herstellers der Fall. Beim Verzehr können sie Fieber und Durchfall auslösen!

Weitere Rückrufe:

Vorsicht! Fremdkörper aus Metall im beliebten Maggi Produkt

Nieren- und Leberschäden! Vorsicht bei dieser Schokolade

Dieses Weleda Produkt kann gefährlich sein! Vorsicht im dm, Rossmann und Co.

Rückruf: Diese Nudel-Produkte solltest du nicht essen

Bei den betroffenen Produkten handelt es sich um verschiedene Eiernudeln des Herstellers Monolith. Hier alle Infos auf einen Blick:

  • Produkte: Hosyaushka Schnitteiernudeln 500g, Hosyaushka Fadeneiernudeln 500g, Hosyaushka Bandeiernudeln 500g
  • Mindesthaltbarkeitsdaten: 01.12.2023, 01.01.2024, 01.02.2024 
  • Los-Kennzeichnung: Art. 72210, 72211, 72212
  • Grund: Salmonellen

Der Hersteller rät dringend vom Verzehr der Nudeln ab. Auch nach Handkontakt solltest du am besten umfangreiche Hygienemaßnahmen vornehmen, um eine Infektion mit Salmonellen zu vermeiden. Laut Hersteller können Kundinnen und Kunden die betroffenen Produkte im jeweiligen Markt ohne Vorlage des Kassenbons zurückgeben und bekommen ihr Geld erstattet.

Das passiert bei einer Salmonellen-Erkrankung

Aber was ist, wenn du die Nudeln bereits gegessen hast? Der Verzehr von mit Salmonellen befallenen Produkten kann verschiedene Symptome auslösen, die meist 48 Stunden bis drei Tage später auftreten. Dazu zählen:

  • Unwohlsein
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Fieber

Hast du eines oder mehrere dieser Symptome, solltest du sicherheitshalber einen Arzt bzw. eine Ärztin aufsuchen. Bei Kleinkindern, Senioren oder Menschen mit geschwächtem Immunsystem können die Symptome sogar noch stärker auftreten. Dann ist der Gang zum Arzt/ zur Ärztin unerlässlich.

Verwendete Quelle: produktwarnung.eu

Netto Marken-Discount
Hast du neulich bei Netto eingekauft? Ein bestimmtes Gemüse befindet sich aktuell im Rückruf, welches auf keinen Fall verzehrt werden sollte. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...