Flusensieb der Waschmaschine: So reinigst du es!

Flusensieb der Waschmaschine: So reinigst du es!

Deine Waschmaschine wäscht deine Wäsche nicht mehr richtig sauber? Dann wird es Zeit, das Flusensieb zu reinigen!

Wer kennt es nicht: Nach einiger Zeit riecht die frischgewaschene Wäsche aus der Waschmaschine nicht mehr so gut, wie vorher. Und die Flecken gehen auch nicht mehr komplett aus der Wäsche. Dann wird es Zeit, dass du das Flusensieb deiner Waschmaschine einmal reinigst! Wir erzählen dir, wie du das am besten machst.

Warum muss ich das Flusensieb der Waschmaschine reinigen?

Zunächst einmal: Wofür ist das Flusensieb überhaupt da? Das Flusensieb der Waschmaschine wird auch Fremdkörperfalle oder Kleinteilfalle genannt. Es sorgt dafür, dass Fremdkörper, die aus der Wäsche in die Waschtrommel fallen, aufgefangen werden und somit nicht weiter in die Laugenpumpe wandern können. Welche Teile können das sein?

  • Taschentücher
  • Münzen
  • Haargummis
  • Schrauben oder Nägel
  • Kleinteile der Kleidung

Solltest du Kleinteile in deiner Hosentasche vergessen haben, die in die Trommel fallen, könnte es ohne das Flusensieb passieren, dass die Laugenpumpe blockiert und so deine Waschmaschine zerstört. Doch auch im Flusensieb sammeln sich nach und nach einige Kleinteile, Flusen und Fusseln an, die dafür sorgen, dass das Laugenwasser nicht mehr richtig abgepumpt wird. Die Folge: Deine Wäsche fängt an zu müffeln und wird nicht mehr richtig sauber.

Das könnte dich auch interessieren: Waschmaschine reinigen und Waschmaschine entkalken

Flusensieb der Waschmaschine reinigen: So geht's!

Um das Flusensieb der Waschmaschine zu reinigen, musst du zunächst einmal den Deckel öffnen. Diese Öffnung sieht bei jedem Waschmaschinentyp etwas anders aus. Einige Maschinen haben einen separaten Ablassschlauch, bei anderen Waschmaschinentypen dient der herausgeklappte Deckel als Ablaufschlauch für das Wasser.

So machst du die Öffnung des Flusensiebs auf:

  1. Die Öffnung des Siebs befindet sich meist rechts oder links unterhalb der Trommel der Maschine. Es empfiehlt sich, die Bedienungsanleitung der Waschmaschine im Vorhinein zu lesen.
  2. Einige Waschmaschinen haben bereits Werkzeug zum Öffnen der Klappe beigefügt, bei anderen Modellen musst du die Öffnung lediglich mit den Fingern an der Seite durch leichten Druck öffnen. Benutze auf keinen Fall ein Messer!
  3. Nun kannst du sehen, ob deine Maschine einen separaten Ablassschlauch hat oder nur eine Öffnung.

Das brauchst du zur Reinigung:

  • Ein Gefäß, das unter die Klappe des Flusensiebs passt, um das Restwasser aufzufangen
  • Ein bis zwei Lappen
  • Eventuell eine weiche Bürste und Spülmittel

Anleitung zur Reinigung des Siebs:

  1. Öffne die Klappe des Flusensiebs rechts oder links unter dem Bullauge.
  2. Stelle das Gefäß unter die Öffnung, sodass das Wasser aus dem Sieb oder dem Ablassschlauch aufgefangen wird.
  3. Sollte deine Maschine einen Schlauch besitzen, entferne vorsichtig die Öffnung. Eventuell läuft jetzt bereits etwas Wasser aus dem Schlauch. Warte bis das Restwasser vollständig aus dem Ablaufschlauch getropft ist und entleere den Behälter.
  4. Stelle das Gefäß wieder unter die Öffnung und drehe langsam das Flusensieb auf. Dort wird deutlich mehr Restwasser aus der Öffnung fließen.
  5. Entferne Kleinteile, Flusen und Fremdkörper aus dem Flusensieb. Halte es unter fließendes Wasser und gehe eventuell mit einer weichen Bürste und etwas Spülmittel über das Sieb.
  6. Reinige auch die Öffnung der Maschine und die Dichtung, die was Wasser zurückhält, mit einem Lappen.
  7. Nun kannst du das Sieb wieder in die Öffnung der Maschine drehen, den Ablassschlauch zudrehen und die Klappe schließen.
  8. Entleere den Behälter und wische mit einem Lappen daneben geflossenes Wasser auf.
  9. Nun sollte deine Maschine das Wasser nach dem Waschgang wieder ganz normal abpumpen können.

Wie oft sollte ich das Flusensieb reinigen?

Das Flusensieb deiner Waschmaschine muss nicht allzu oft gereinigt werden. Lebst du in einem Haushalt, in dem nicht überdurchschnittlich viel gewaschen wird und ist deine Wäsche nicht allzu stark verschmutzt, reicht es, das Flusensieb zweimal im Jahr zu reinigen.

Hast du jedoch Haustiere, die haaren, solltest du es alle zwei bis drei Monate säubern. Sollte deine Wäsche oft mit Fremdkörpern wie Erde oder ähnlichem verschmutzt sein, empfiehlt es sich auch, das Flusensieb alle zwei bis drei Monate, aber nicht nach jedem Waschgang, zu reinigen. Vergiss nicht, auch ab und zu die Einfüllkammer für das Waschmittel zu reinigen. Auch durch eine verschmutzte Einfüllkammer kann es nämlich zu üblen Gerüchen kommen!

Verwendete Quellen: glomex.com, utopia.de

Schnittlauch
Du hast eine Schnittlauch Pflanze im Garten und möchtest diese trocknen? Wir verraten dir hier, wie das geht. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...