Deshalb solltest du Kaffee nie direkt nach dem Aufstehen trinken

Deshalb solltest du Kaffee nie direkt nach dem Aufstehen trinken

Du liebst Kaffee über alles und kannst nicht ohne Koffein in den Tag starten? Wir verraten, warum du diese Angewohnheit eventuell überdenken solltest…

Der Wecker klingelt, du stehst auf und gehst erst einmal direkt in die Küche, um die Kaffeemaschine anzuschmeißen. Kommt dir diese Beschreibung bekannt vor? Dann bist du sicherlich nicht allein, denn jeder Bundesbürger konsumiert rund 166 Liter Kaffee durchschnittlich pro Jahr. Somit kann man ganz klar davon ausgehen, dass Coffee das liebste Getränk der Deutschen ist. Doch aufgepasst! Du trinkst das Heißgetränk direkt nach dem Aufstehen? Wir verraten dir, warum du damit aufhören solltest.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Diese 3 Dinge solltest du im Haushalt NIE mit Wasser reinigen

FFP2 Maske reinigen: So kannst du die Maske wiederverwenden

Fruchtfliegen entfernen: Mit diesen 6 Hausmitteln wirst du Obstfliegen sofort los

Vorsicht mit Kaffee direkt am Morgen

Ohne Kaffee, ohne dich? Das kennen wir nur zu gut. Immerhin gibt uns Kaffee den gewissen Kick am Morgen. Aber wer hätte das gedacht? Wir machen mit unserem Kaffeekonsum direkt nach dem Aufstehen alles falsch! Laut US-amerikanischen Ernährungswissenschaftlerin und Buchautorin Laura Cipullo tun wir unserem Körper damit nämlich nichts Gutes. Warum? Unser Körper bildet nach dem Wachwerden das Stresshormon Cortisol, welches bereits dafür sorgt, dass wir uns wach fühlen und kurbelt unseren Stoffwechsel an. Also im Prinzip genau die Wirkung, die auch das Koffein im Kaffee hat. Trinken wir davon also direkt nach dem Aufstehen, sorgt das Getränk gar nicht für einen Energieschub, da das Cortisol dies bereits tut. Wer trotzdem Coffee am Morgen trinkt, bringt den natürlichen Vorgang im Körper und den Aufwachprozess durcheinander.

Wann sollte ich dann Kaffee trinken?

Natürlich bedeutet das jetzt nicht, dass du komplett auf deinen geliebten Kaffee verzichten musst. Du kannst es natürlich weiterhin trinken, aber verlege die Tasse einfach auf eine Stunde später. Der Cortisol-Wert ist zwischen 8 und 9 Uhr morgens besonders hoch. Warte also am besten mindestens eine Stunde nach dem Aufstehen ab und gönne dir dann dein Getränk. Bis dahin ist das Cortisol in deinem Körper gesunken und das Koffein kann seine wahre Wirkung zeigen.

Verwendete Quellen: kaffeeverband.de, fitforfun.de

Kaffee mit Milch in der Tasse
Gehörst du zu den Menschen, die ihren Kaffee bereits vor dem Frühstück trinken? Expertinnen und Experten raten dazu, diese Morgenroutine vielleicht lieber zu überdenken. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...