5 Tipps, um bei Hitze erholsam zu schlafen

5 Tipps, um bei Hitze erholsam zu schlafen

Du liegst mal wieder wach, weil du bei hohen Temperaturen einfach nicht einschlafen kannst? Wir verraten dir, mit welchen fünf Tipps du endlich erholsamen Schlaf findest!

 

Bei Wärme zu schlafen gestaltet sich manchmal zu einer hitzigen Angelegenheit. Gerade im Sommer leiden viele von uns unter den ungewohnt hohen Temperaturen und bekommen kein Auge zu. Doch das muss nicht sein. Wir verraten dir, wie du mit fünf Tipps zu einem erholsamen Schlaf gelangst und auch bei Hitze einen kühlen Kopf bewahrst.

1. Lauwarm Duschen

Um auch bei Hitze gut schlafen zu können, solltest du deine Körpertemperatur reduzieren. Hierfür eignet sich eine lauwarme Dusche am besten. Sich kalt abzubrausen ist ein Irrglaube, denn durch die Kälte des Wassers ziehen sich die Gefäße zusammen und die Wärme staut sich. Dagegen bewirkt lauwarmes Wasser, dass sich die Poren weiten und die angesammelte Körperwärme ausströmen kann.

2. Keine Süßigkeiten, Alkohol oder Koffein

Es ist zwar verführerisch, allerdings solltest du vor dem Schlafengehen auf Süßkram, alkoholische Getränke oder Kaffee und Cola verzichten. All diese Dinge kurbeln nämlich deinen Kreislauf an und führen zu innerer Unruhe. Diesen negativen Effekt auf den Schlaf belegen auch Studien. Anstatt abends noch einen Espresso zu trinken, solltest du als Betthupferl lieber einen warmen Tee mit schlaffördernden Inhaltsstoffen, wie beispielsweise Baldrian oder Melisse, zu dir nehmen. Sie fördern deine Schlafqualität und lassen dich schneller einschlummern.

3. Der richtige Schlafanzug

Auch das Schlaf-Outfit solltest du sorgsam wählen. Experten empfehlen auf Nachtwäsche aus Naturfasern zu setzen oder die Kleidung gleich ganz wegzulassen. Insbesondere Nachthemden aus Merinowolle haben sich als perfekte Schlafbegleiter erwiesen. Merinowolle verfügt nämlich über eine optimierte Flüssigkeitskompensation und ist damit Nachtwäsche aus Polyester oder Baumwolle vorzuziehen.

4. Die richtige Ernährung

Sicherlich kennst du dieses Völlegefühl nach einem schweren, kohlenhydratreichen Essen. Beim Einschlafen liegt dir das Abendessen noch schwer im Magen und du wälzt dich von einer Seite auf die andere. Gerade an heißen Sommertagen solltest du auf leichte Kost setzen. Experten raten zu proteinreichen Lebensmitteln, wie beispielsweise Pute, Eier sowie Milchprodukte. Diese beinhalten die körpereigene Aminosäure Tryptophan, die laut Studien zu einem schnelleren Einschlafen beitragen kann.

5. Clevere Sport-Routine

Du denkst, je härter das abendliche Workout ist, desto besser kannst du schlafen, weil du dich ausgepowert hast? Leider falsch. Mindestens zwei Stunden vor dem Zubettgehen solltest du auf ausgiebige Sporteinheiten lieber verzichten, da sonst dein Kreislauf noch hochgefahren ist und dich vom Einschlafen abhält. Insgesamt gilt aber: Tagsüber kannst du dich natürlich beim Training verausgaben oder abends auf leichte Bewegungseinheiten, wie beispielsweise Yoga oder einen Spaziergang setzen.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Besser schlafen: Mit diesen Tipps gönnst du dir erholsamen Schlaf

Durchschlafstörungen: Das kannst du dagegen tun

Verwendete Quellen: foodspring.de, apotheken-umschau.de

Ungemachtes Bett nach dem Aufstehen
Aufstehen, Bettdecke kurz aufschütteln und fertig? Lieber nicht. Es gibt drei bestimmte Fehler beim Bettenmachen, die einen erholsamen Schlaf verhindern können. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...