Xanthan: Was macht das Lebensmittel in Kosmetik?

Xanthan: Was macht das Lebensmittel in Kosmetik?

Xanthan ist in vielen Lebensmitteln enthalten, doch welche Eigenschaften bringt das Polysaccharid in Kosmetik mit? Wir erklären dir die Wirkungsweise.

Xanthan
© Pexels
Xanthan in der Hautpflege: Wir erklären dir die Wirkungsweise.

Täglich entdecken wir neue Wirkstoffe auf der Inhaltsstoff-Liste unserer Cremes und Seren. Neben Linolsäure, Salicylsäure, Urea und Resveratrol springt uns der Inhaltsstoff Xanthan ebenfalls immer öfter ins Auge. Was hat der von Bakterien produzierte Zusatzstoff in Kosmetika zu suchen? Wir erklären dir die Wirkungsweise und ob er gefährlich ist.

Was ist Xanthan?

Xanthan, auch E 415 genannt, ist ein Kohlenhydrat und Ballaststoff, welcher aus verschiedenen Einzelzuckern aufgebaut ist. Das Verdickungsmittel sieht aus wie Mehl oder Pulver und wird von der Bakterienart Xanthomonas campestris und verwandten Mikroorganismen produziert, die Zucker in Xanthan umwandeln. Daher lässt sich das verdickende Produkt günstig produzieren und die Herstellung ist leicht. Zudem ist der Stabilisator von Flüssigkeit glutenfrei, geschmacksneutral und biologisch abbaubar.

Wofür wird Xanthan verwendet?

  • Löst man Xanthan in Wasser auf, wird die Viskosität erhöht, daher wird es in Lebensmittel und Kosmetik als Verdickungsmittel oder Geliermittel verwendet. Teig wird durch Xanthan elastisch gemacht und verhindert das Austrocknen von Brot und Backwaren in der Backstube. Ketchup, Soßen und ähnliche Produkte gewinnen an Stabilität, Konfitüre wird mithilfe des Verdickungsmittels angedickt.
  • Durch Johannisbrotkernmehl (oder auch Flohsamenschalen und Guarkernmehl) können die Effekte von Xanthan noch verstärkt werden, beispielsweise bei Instant-Pudding, der durch Temperatureinfluss seine Konsistenz verändert.
  • In Kosmetik- und Hautpflegeprodukten ist Xanthan als „Xanthan Gum“ deklariert. Es ist in Lotionen, Shampoos, Zahnpasta, Mascara und Flüssigseifen zu finden, wo es bindend wirkt und die Fließeigenschaften verbessert. Xanthan Gum verdickt Cremes und Seren und ist dabei sehr hautfreundlich, denn es ist feuchtigkeitsbindend, straffend und nicht irritierend. Die filmbildenden Eigenschaften wirkt sich positiv auf den Feuchtigkeitsverlust der Haut aus, in dem der transepidermale Wasserverlust verhindert wird. Er wirkt, wie Hyaluronsäure, feuchtigkeitsbindend und kann so den Wasserhaushalt der Haut wieder auffüllen.

Xanthan ist für zertifizierte Naturkosmetik zugelassen, glutenfrei und auch in Bio-Lebensmitteln und Zutaten zu finden.

Ist Xanthan gefährlich für die Gesundheit?

  • Der Zusatzstoff Xanthan wird im Körper nicht verwertet und nahezu komplett wieder ausgeschieden. In Nahrungsmitteln gilt er als unbedenklich, allerdings sollte man es nicht in hohen Dosen verzehren, da es so abführend wirken kann. 
  • In der Hautpflege sind keinerlei Nachteile der Bakterienart Xanthomonas campestris und dem aus ihrer Arbeit entstehenden Xanthan bekannt, ganz im Gegenteil. Durch die Feuchtigkeitsbindung in der Haut wird es gerne mit Hyaluronsäure verglichen. So profitiert auch unsere Haut von diesem natürlichen Gelbinder, der für cremige Konsistenzen in Hautpflegeprodukten sorgt.

Xanthan kaufen

Du bist hier, weil du selbst Kosmetik herstellen möchtest oder Xanthan zum Backen und Kochen benötigst? Wie du bereits erfahren hast, ist Xanthan in Kosmetik und Lebensmittel unbedenklich. Das Xanthan von Vita2You für ca. 10 Euro 🛒 weist die besten Bewertungen auf und ist zertifiziert und geprüft. Wer nur eine kleine Menge benötigt, kann zum Xanthan von Natura für ebenfalls 10 Euro 🛒 greifen. Das Amazon Choice Produkt aus dem Lieferland Deutschland ist ebenfalls sicher, vegan, kalorienarm und glutenfrei.

Xanthan zu Hause benutzen

  • Xanthan kann als Lebensmittelzusatzstoff in der heimischen Backstube verwendet werden. Der Glutenersatz sollte jedoch sparsam verwendet werden, auch wenn die Lebensmittelqualität nicht beeinträchtigt wird. Dank der natürlichen Mikroorganismen kann auch einem glutenfreien Brot eine schöne Kruste verpasst werden, ohne Unmengen von Flohsamenschalen, Pfeilwurzelstärke und Guarkernmehl zu verwenden.
  • Auf beispielsweise 250 Gramm glutenfreies Mehl genügt bereits eine Gesamtmenge von einem gestrichenen Teelöffel Xanthan. Ansonsten wird das Brot oder Brötchen schnell gummiartig.

Verwendete Quellen: mylife.de, www.rau-cosmetics.de

Vitamin A Hautpflege Wirkstoff
Was ist Vitamin A und warum ist der Wirkstoff so wichtig in der Hautpflege? Wir klären dich über Vitamin A auf und verraten dir, wie deine Haut davon profitiert! Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...