Reihenfolge der Gesichtspflege: So wirken Produkte effektiver

Reihenfolge der Gesichtspflege: So wirken Produkte effektiver

Anstatt eine Creme nach der anderen ins Gesicht zu schmieren, solltest du auf die richtige Reihenfolge der Gesichtspflege achten. Wir erklären sie dir.

Wie so vieles im Leben ist auch die richtige Reihenfolge eurer Pflegeprodukte eine Wissenschaft für sich. Wenn du dich schonmal gefragt habt, ob das Serum vor der Creme aufgetragen wird oder danach, und an welcher Stelle nun das chemische Peeling zum Einsatz kommt, bist du hier genau richtig. Kurz gesagt solltest du in deiner Hautroutine mit der leichtesten Formel und Textur beginnen und nach und nach zur dickeren Konsistenz übergehen.

1. Starte mit Seren

Nach der gründlichen Gesichtsreinigung mit einem Waschgel und einem Toner (Gesichtswasser) solltest du als ersten Pflegeschritt nach der Reinigung in eurer Pflegeroutine mit einem Serum starten. Diese werden als Erstes auf euer feuchtes Gesicht aufgetragen. Wir besprühen unser Gesicht deshalb mit ein paar Sprühstößen des Rosenwassers von Rosense für ca. 10 Euro und geben dann drei Tropfen des Hyaluron-Serums von colibri cosmetic für ca. 33 Euro in unsere Handflächen und verteilen es gründlich im Gesicht.

Erst, wenn das Serum komplett eingezogen ist, tragen wir das Vitamin C Serum von Satin Naturel für ca. 15 Euro. Hyaluron verpasst unserer durstigen Haut einen Feuchtigkeitskick und sollte immer auf die feuchte Haut aufgetragen werden, da es die Feuchtigkeit bindet, während Vitamin C Pickelmale bekämpft, Falten mildert und die Kollagenproduktion anregt. Der perfekte Start in den Tag! Bei der Kombination von Seren ist es wichtig, auf die Basis zu schauen. Wasserbasierte Seren müssen immer vor ölbasierten Seren aufgetragen werden. Wasser und Öl vertragen sich nicht und machen die teuren Seren im schlimmsten Falle wirkungslos.

2. Lege eine Kaffeepause ein

Jedes Serum und seine Pflegestoffe brauchen seine Zeit, um tief in der Haut zu wirken. Versuche, die Einwirkzeit mit deiner Morgenroutine zu vereinbaren, indem du dir zwischenzeitlich einen Kaffee machst oder die Zähne putzt.

3. Augen- und/oder Lippenpflege auftragen

Spezielle Gesichtsbereiche wie Augen und Lippen werden nach dem Auftragen eines Serums gepflegt. Wir haben eine Augencreme gefunden, die mit ihren Inhaltsstoffen effektiv gegen Augenringe wirkt, für jeden Hauttyp geeignet ist  und ganze 14.000 positive Bewertungen hat! Es ist das Augen Gel gegen dunkle Augenringe von Baebody für ca. 28 Euro! Hier haben wir bereits ausführlich darüber berichtet. Nach dem Versorgen von diesen speziellen Partien wird der Augenbereich ausgespart und erst beim Auftragen von Sonnenschutz wieder miteinbezogen. 

4. Schließe die Seren mit einer Feuchtigkeitscreme oder Tagescreme ein

Feuchtigkeitscremes sind der Schlüssel zu einer perfekten Pflegeroutine. Sie schließen die Seren in der Haut ein und stellen der Hyaluronsäure Feuchtigkeit zur Verfügung. Bei einer unreinen Haut solltest du zur La Roche Posay Effaclar Duo mit LSF 30 für 14 Euro greifen. Sie wirkt entzündungshemmend und verhindert das Dunklerwerden von Pickelmalen. Eine trockene Haut ist mit der Pflege Weleda Skin Food Feuchtigkeitscreme für ca. 8 Euro bestens beraten.

5. Trage ein Gesichtsöl auf

In kleinen Dosen bringen Gesichtsöle mit ihren Wirkstoffen die Haut zum Strahlen. Trockene Stellen können punktuell mit einem Feuchtigkeits-Öl, wie dem Arganöl von Satin Naturel für ca. 19 Euro, behandelt werden. Welches Gesichtsöl zu welchem Hauttypen passt, haben wir hier bereits ausführlich erklärt. Wichtig ist zu wissen, dass Öle in eine Feuchtigkeitscreme eindringen können, aber nicht umgekehrt. Wende deshalb erst deinen Moisturizer und DANN ein Gesichtsöl an. Skippe die Anwendung eines Öls, wenn du bereits zwei Seren aufgetragen hast. So vermeidest du, dass deine Haut fettig aussieht.

6. Sonnenschutzmittel: Vergiss den Sonnenschutz nicht

In Sachen Sonnenschutz und Lichtschutz gibt es keine Ausrede. Sobald du einen Fuß vor die Tür setzt oder an einem Fenster arbeitet , MUSST du Sonnencreme auftragen. UVA und UVB Strahlungen sind die größte Komponente in Sachen Hautalterung. Deshalb ist das Auftragen eines Sonnenschutzes gegen die Strahlen unabdingbar. Entweder schaust du, ob deine Tagespflege einen Lichtschutzfaktor enthält und wenn nicht, trage das La Roche Posay Shaka Fluid für ca. 19 Euro aufs Gesicht auf. Es schützt mit LSF 50 und sollte während eines Badeurlaubs am Strand Platz in deiner Kosmetiktasche zu finden sein! Mit einem täglichen Sonnenschutz machst du es deinem Gegenüber schwer, später dein tatsächliches Alter zu schätzen.

7. Retinol für die Nacht

Wenn du jeden Abend eine Retinol-Nachtcreme als Nachtpflege benutzt, sagst du mit dieser Gesichtspflege Falten effektiv den Kampf an und kurbelst deine körpereigene Zellerneuerung extrem an. Das Ergebnis: Eine immer strahlende Haut. Wieso? Weil Retinol die abgestorbenen Hautzellen von den neuen Hautzellen trennt und eine gesunde und feuchtigkeitsversorgte Haut zum Vorschein bringt. Hier haben wir bereits alles zum Thema Retinol erklärt. Wir schwören auf die Nachtcreme namens Retinolcreme von Poppy Austin für ca. 25 Euro.

    8. Wann wird ein chemisches Peeling angewendet?

    Chemische Peelings peelen die Haut auf natürliche und weniger aggressive Art und Weise als ein physisches Peeling. Doch wann sollte man ein chemisches Peeling am besten anwenden? Die Antwort: Trage ein chemisches Peeling am besten vor deinen Seren auf. Chemische Peelings entfernen abgestorbene Zellen der obersten Hautschicht und reinigen die Poren in der Tiefe. Hat sich bereits ein Serum in den Poren abgesetzt, kann es nicht mehr ausreichend wirken und die Moleküle der Seren werden durch die Säure zerstört. Ihr wisst noch nichts über chemische Peelings? Hier gehts zum Test des derzeit beliebtesten chemischen Peelings, des 2% BHA Peeling von Paulas Choice.

    BHA und AHA Peelings und ihre Anwendungsgebiete

    BHA Peelings (mit Salicylsäure) helfen, verstopfte Poren zu reinigen und werden vor allem gegen Unreinheiten und Unterlagerungen und Akne eingesetzt. Diese Peelings haben allerdings eine austrocknende Wirkung, daher solltet ihr sie mit einer trockenen Haut nicht anwenden. Leidest du unter Pickeln oder Akne? Dann können wir dir das 2% BHA Peeling von Paulas Choice für ca. 14 Euro empfehlen.

    AHA Peelings (mit Milchsäure, Glucose, Mandelsäure usw.) wirken eher an der Hautoberfläche, während BHA an der Dermis (Schicht unter der Epidermis) wirkt. Produkte mit einem Prozentgehalt von zwei bis acht Prozent können auch von Menschen mit einer sensiblen und trockenen Haut angewendet werden. Da jede Haut anders reagiert, ist es empfehlenswert, mit einem niedrigen Prozentsatz zu starten. Das 8% AHA Lotion Peeling von Paulas Choice für ca. 35 Euro könntest du einmal wöchentlich benutzen und bei einer guten Verträglichkeit von Mal zu Mal in der Frequenz erhöhen.

    Wichtig: Chemische Peelings sollten ausschließlich am Abend angewendet werden. Sie peelen Hautschichten und um der Haut die Möglichkeit der Regeneration zu geben, bleibt die Nacht, in der die Haut keinen äußeren Umwelteinflüssen (Sonnenstrahlen, freie Radikale, Schmutz usw.) ausgesetzt ist. Tagsüber MUSS eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor vor UV Strahlen wie die La Roche Posay Shaka Fluid für ca. 19 Euro aufgetragen werden.

    BHA Paulas Choice
    © PR

    9. Feuchtigkeitsbooster: Unsere Geheimtipps

    Mit reinem Aloe Vera Gel

    Aloe Vera Gel kommt bei dir nur in der After Sun-Pflege zum Einsatz? Das ist definitiv ein guter Anfang! Doch die Wunderpflanze kann so viel mehr, als unsere Haut nur nach dem Sonnen zu pflegen. Aloe Vera Gel ist dafür bekannt, dass es viel Feuchtigkeit spendet. Von dieser Eigenschaft können wir das ganze Jahr über Gebrauch machen. Vor allem im Winter leidet unsere Haut unter Feuchtigkeitsverlust, wenn die Temperaturschwankungen zwischen warmer, trockener Heizungsluft und klirrender Kälte vor der Tür groß ist. Für den Extra-Feuchtigkeitskick kannst du deine Haut nach der Anwendung eines Serums am Morgen oder am Abend mit etwas reinem Bio-Aloe Vera Gel verwöhnen. In unserem Bad steht diese hübsche Braunglasflasche gefüllt mit Aloe Vera Gel. Je nach Bedarf tragen wir es auf und unsere Haut ist danach so weich wie lange nicht!

    Mit Overnight-Maske

    Um deine Haut im Winter oder nach einem langen Flug viel Feuchtigkeit zu schenken, solltest du sie über Nacht mit der Overnight-Maske von Clinique für ca. 33 Euro versorgen. Die kann je nach Feuchtigkeitsbedarf einmal pro Woche oder weniger oft angewendet werden. Zusammen mit einem  Hyaluronsäure-Serum können sogar kleine Fältchen über Nacht gemindert werden. Einfach nach der abendlichen Routine dünn auf das Gesicht auftragen morgens gründlich abwaschen.

    Hautpflege-Fehler, die du unbedingt vermeiden solltest:

    1. Das Gesicht zu heiß waschen – wählt lieber eine lauwarme Temperatur
    2. Das gilt auch für das Gesichtswaschen unter der Dusche: Die Temperatur zum Duschen ist viel zu heiß für die empfindliche Gesichtshaut. Lasse das Wasser lieber nicht über euer Gesicht laufen.
    3. An der Augenpartie zu sehr reiben – tupft Cremes und Seren lieber ein
    4. Seren nicht auf das feuchte Gesicht auftragen – durch die nasse Oberfläche können die Inhaltsstoffe besser in die Haut eindringen
    5. Ein schmutziges Handtuch benutzen – eure Gesichtshandtücher solltet ihr mindestens ein Mal pro Woche austauschen
    6. Vor dem Schlafengehen nicht abschminken – es ist wie Gift für eure Haut
    7. Tagsüber mit den Händen ins Gesicht fassen, auch wenn es zu verlockend ist, den Kopf auf der Hand abzustützen
    8. Ohne Sonnenschutz das Haus verlassen – auch im Winter
    Dieses Serum wirkt wie Botox
    Auf der Suche nach Faltenglättung greifen viele zur Spritze. Wenn dir beim Gedanken an diesen Gegenstand anders wird, solltest du ein Auge hier rauf werfen. Weiterlesen

    Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

    Lade weitere Inhalte ...