Mitesser für immer loswerden: DAS raten Dermatologen

Mitesser für immer loswerden: DAS raten Dermatologen

Mitesser, die kleinen schwarzen Punkte im Gesicht, lassen sich schwer loswerden. Lest hier, wie ihr Mitesser doch nun ENDLICH laut eines Dermatologen entfernt.

Mitesser treiben uns in den Wahnsinn. Sobald wir eine entfernt haben, entdecken wir Dutzende mehr! So befriedigend das ausdrücken auch ist, früher oder später kommen sie immer wieder.

Was sind Mitesser genau?

Bevor ihr damit beginnt, wild in eurem Gesicht herumzudrücken, müsst ihr verstehen, warum sie entstehen. "Mitesser sind nur eine oxidierte Mischung aus Öl und abgestorbenen Hautzellen, die in Poren sitzen. Durch die Einwirkung von Luft oxidieren sie und werden schwarz", erklärt Rachel Nazarian, Dermatologin der Schweiger Dermatology Group in New York City gegenüber Byrdie.

Der medizinische Begriff für Mitesser lautet offenes Komedon. Es gibt zwei verschiedene Arten von Komedonen. Die einen sind offen, hierbei handelt es sich um Mitesser. Die geschlossenen Komedone sind auch besser bekannt als Whiteheads. Es sind die kleinen weißen Punkte, die ihr eventuell auch auf eurer Haut entdecken könnt. Auch sie lassen sich ausdrücken. Kurz gesagt: Ein Mitessrer ist ein Haarfollikel, der mit abgestorbenen Hautzellen, Talg und Bakterien verstopft ist und eine Öffnung an der Hautoberfläche bildet.

Wie behandelt man Mitesser?

Wenn ihr Mitesser loswerden möchtet, gibt es zwei Möglichkeiten. Ihr könnt sie selbst behandeln oder einen Dermatologen aufsuchen. Wir stellen euch hier die besten rezeptfreien Treatments zur Bekämpfung von Mitessern vor – laut Dermatologen.

1. Salicylsäure-Peelings bei milden Mitessern

Salicylsäure hilft dabei, überschüssigen Talg und abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Dabei müsst ihr keine Angst haben. Es handelt sich nicht um eine ätzende Säure, mit der ihr euch verletzen könnt. Unser beliebtestes Salicylsäure-Peeling ist das Skin Perfecting 2% BHA Liquid Peeling von Paulas Choice für 14 Euro. Es lässt sich einfach anwenden und sogt schnell für ein verbessertes Hautergebnis! Hier haben wir bereits über die Anwendung in unserem großen Test geschrieben.

Anwendung:

Feuchtet eure gereinigte Haut einfach mit etwas Rosenwasser von Rosense an und gebt ein paar Tropfen des Peelings in eure Hand. Verreibt das Liquid und massiert es gründlich in die Haut ein. Machdem das Peeling eingezogen ist, könnt ihr mit euer abschließenden Tages- oder Nachtpflege weitermachen. Wir tragen es ausschließlich abends auf, da meist ein kleiner Film auf der Haut zurückbleibt. Bereits nach der ersten Anwendung haben wir eine Verbesserung beobachten können! Mehr dazu lest ihr hier.

2. Nutze eine elektische Gesichtsreinigungsbürste

Elektrische Hautpflege-Helfer sind mehr als ein Hype. Sie reinigen euer Gesicht wirklich tiefenrein und intensiver als eure Hände. "Übertreibt es nur nicht, da Reizungen durch die Reinigungsbürste andere Empfindlichkeiten auslösen können. Ein bis zwei Mal pro Woche sollte ausreichen, erklärt Jeremy Fenton, Dermatologe in New York City. Wir können euch nur wärmstens sie Gesichtsbürste FC 45 von Beurer für nur 15 Euro empfehlen. Mit über 1800 positiven Bewertungen auf Amazon ist die dort der absolute Bestseller!

Ich habe mir diese Bürste gekauft weil ich Probleme mit Pickeln und verstopften Poren habe. Die Anwendung mit dieser Bürste ist einfach. Sie hat 2 unterschiedliche Geschwindigkeitsstufen und eine Bürste liegt dem Gerät bei. Hätte mir gewünscht dass direkt 2 dabei sind. Nach der Anwendung fühlt sich meine Haut sehr gut an und ist sehr weich. Auch sind durch die Nutzung meine Hautunreinheiten zurück gegangen.

3. Retinol gegen hartnäckige Mitesser

Verwendet für hartnäckigere Mitesser eine Retinolcreme. "Retinoide können bei der Behandlung von Mitessern und verstopften Poren helfen, indem sie die Poren befreien und die Geschwindigkeit beschleunigen, mit der sich die Haut regeneriert", sagt Shari Marchbein, zertifizierte Dermatologin und klinische Assistenzprofessorin für Dermatologie an der New York University.

Obwohl es viele Retinol-Mythen gibt, ist die zugrunde liegende Wahrheit, dass der richtige Prozentsatz und die passende Routine mit regelmäßiger Anwendung eure Haut völlig verändern kann - und dazu gehört auch, Mitesser in Schach zu halten.

Wir haben sie euch schon oft empfohlen, und auch hier genießt unsere allerliebste Retinolcreme, die wir schon seit fast zwei Jahren beutzen, wieder ihren großen Auftritt: Die Retinolcreme von Bioniva für ca. 22 Euro. Unserer Meinung nach ist sie die beste Retinolcreme auf dem Markt. Zusätzliche Anti-Aging Wirkstoffe wie Vitamin C, Botanische Hyaluronsäure, Aloe Vera, Vitamin E  und Grüner Tee pflegen die Haut gleichzeitig seidenweich. Hier erfahrt ihr noch mehr über Retinol und die genaue Wirkungsweise.

Wer schon die perfekte Nachtcreme gefunden hat, muss nicht auf Retinol verzichten. Das Retinol-Serum von Bioniva für ca. 20 Euro lässt sich ebenfalls leicht in die Abendroutine integrieren. Einfach nach der Reinigung auf das feuchte Gesicht auftragen und einmassieren.

Jojobaöl benutzen alle Frauen mit strahlender Haut
Du suchst nach einem Weckruf für deine fahle und unreine Winterhaut? Jojobaöl könnte der ultimative Weckruf für deine Haut sein! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...