Gesichtsdampfbäder: So bekämpft ihr Pickel und Mitesser an der Ursache

Pickel und Mitesser entstehen meist, weil der Talg im Gesicht nicht abfließen kann. Sprich: Durch verstopfte Poren. Wie ihr sie aber ganz natürlich und einfach mit einem Gesichtsdampfbad befreien könnt, ohne in teure Cremes zu investieren, erfahrt ihr hier.

Pickel an der Ursache bekämpfen: Mit diesem Gerät geht es so einfach!

Es klingt so logisch! Durch den Wasserdampf werden die Poren geöffnet, Pflegeprodukte können besser einziehen und auch Peelings können effektiver gegen talgverstopfte Poren wirken.

Gesichtsdampfbad: Die Ideale Anwendung

Vor der Anwendung eines klärenden Gesichtsdampfbads solltet ihr euch abschminken. Benutzt vorher keine Peelings oder Gesichtsreinigungsbürsten. Zu denen könnt ihr später noch greifen. Lasst das Gesichtsdampfbad für fünf bis zehn Minuten auf der Haut wirken. Nachdem ihr euer Gesicht sanft getrocknet habt, könnt ihr eure Haut verwöhnen. Am besten greift ihr zu einem leichten Reinigungsritual. Das kann ein sanftes Peeling, eine Massage mit der Gesichtsreinigungsbürste oder ein Waschgang mit einem Reinigungsgel sein. Im Anschluss solltet ihr eine leichte Feuchtigkeitspflege auftragen und die Haut ruhen lassen. Make-up und Foundation müssen leider im Kosmetiktäschchen bleiben. Sie würden die geöffneten Poren jetzt nur wieder verstopfen.

Wann und wie oft sollte ich ein Gesichtsdampfbad machen?

Da im Anschluss kein Make-up aufgetragen werden soll, eignet sich der Abend als willkommene Einladung. Eine kleine Spa-Einheit entspannt uns zusätzlich nach einem langen Arbeitstag und erdet uns. Ein bis zwei Gesichtsdampfbäder pro Woche sind ideal. Bei zu häufiger Anwendung kann die Gesichtshaut austrocknen, und das wollen wir auf keinen Fall!

Wann sollte ich von einem Gesichtsdampfbad absehen?

Nicht zu empfehlen ist ein Gesichtsdampfbad bei Sonnenbrand, Herpes, Entzündungen im Gesicht und frischen Wunden. Dazu zählt auch ein ausgedrückter Pickel und frisch gezupfte Augenbrauen. Auch bei Rosacea solltet ihr die Gesichtsdampfbadanwendung mit eurem Dermatologen absprechen.

Das beste Gesichtsdampfbad bei Amazon

Kochtopf war gestern! Wir verwöhnen unser Gesicht mit der Gesichtssauna von Lonove, denn dieser Gesichtsdampf gibt nicht nur herkömmlichen Wasserdampf ab, sondern sondert Nanodampf mit negativ geladenen ionischen Partikeln ab. Diese Kombination ist zehnmal so effektiv! Immerhalb von 30 Sekunden ist das Gesichtsdampfbad einsatzbereit und kann für bis zu zehn Minuten angewendet werden. Der Nanonebel wird sterillisiert, bevor er aus der Düse kommt, daher ist der Dampf zu einhundert Prozent rein und hygienisch. Wir lieben ihn! Hier könnt ihr ihn nachshoppen

Die besten Zusätze für ein Gesichtsdampfbad

Kamille

Kamillentee hilft nicht nur bei einer Erkältung, auch im Dampfbad machen sich die getrockneten Blüten gut. Einfach zwei Esslöffel frische oder getrocknete Kamillenblüten in das Gesichtsdampfbad geben und den Dampf auf das Gesicht einwirken lassen. 

Lavendel

Wer das Gesichtsdampfbad direkt vor dem Schlafengehen anwendet, sollte zu getrocknetem Lavendel greifen. Die schlaffördernde Wirkung verwandelt euer Gesichtsdampfbad zu einer perfekten Abend-Routine!

Minze

Minze ist für seine belebende Wirkung bekannt und kann frisch sowie getrocknet in ein Gesichtsdampfbad gegeben werden.

Weitere Gesichtsdampfbäder findet ihr hier.

Niacinamid Wirkungsweise und Produkte
Niacinamid? Von diesem Wirkstoff habt ihr vermutlich noch nie etwas gehört. Schade eigentlich! Denn er verkleinert unsere Poren und sorgt dafür, dass ein unebener Teint, Pickel und feine Falten einfach verschwinden. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...