Marlene Lufen: Bittere Tränen vor laufender Kamera

Marlene Lufen: "Frühstücksfernsehen"-Moderatorin weint vor laufender Kamera

Im "Nachtcafé" weint "Frühstücksfernsehen"-Moderatorin Marlene Lufen bittere Tränen vor laufender Kamera. Was war der Grund?

Marlene Lufen
© Getty Images
Weshalb brach Marlene Lufen im TV in Tränen aus?

Marlene Lufen ist vielen vor allem als Moderatorin im Sat.1-"Frühstücksfernsehen" bekannt. Doch immer häufiger kommt sie nun auch als Privatperson zu Wort. So teilte Marlene Lufen erst kürzlich ein emotionales Statement auf Instagram bezüglich des seit Monaten anhaltenden Lockdowns. Nun wurde Marlene erneut in der Öffentlichkeit sehr emotional. Aus welchem Grund?

"Familie kann man sich nicht aussuchen"

Am gestrigen Mittwoch war Marlene Lufen als Gast im "Nachtcafé" zu sehen. Das Thema der Talkshow, die im Ersten ausgestrahlt wurde: "Familie kann man sich nicht aussuchen - was dieser Satz bedeutet, erfahren Menschen in ihrem Leben auf unterschiedlichste Art und Weise. Familie kann ein sicheres Nest sein, und stützen, wenn Krankheit oder Krisen den Alltag auf den Kopf stellen", so der Sender. Vor allem bei diesem Thema kämpfte die 50-Jährige sichtlich mit den Tränen. Warum? 

Marlene Lufen in großer Sorge

Das Thema der Talkshow schließt an die Thematik ihres eigenen Instagram-Videos an. Vor allem wenn es um Familien geht, wird die Moderatorin emotional. Nicht nur sorge sie sich um ihre eigenen Kinder, die unter der Isolation leiden könnten. Auch frage sie sich, wie es nach der Pandemie im Allgemeinen für Familien weitergehe. Was sind die psychischen Folgen der Corona-Pandemie? Als sie dann die Geschichte von Jerome Hoffman hört, der von seiner Stiefmutter 13 Jahre lang misshandelt wurde, überkam es die Sat.1-Moderatorin. Sie brach in Tränen aus.

Es ist halt schwer zu ertragen, ich habe gerade eben mit Tränen gekämpft. Ich möchte mich dafür entschuldigen - aber es ist eben wirklich schwer zu ertragen und deswegen schauen Menschen weg. Ich habe viele Menschen getroffen die ähnlich schlimme Dinge wie du erfahren haben. Es ist gar nicht vorstellbar, dass du da so als toller, junger Mann da so sitzt und das überstanden hast. Ich habe wahnsinnigen Respekt davor. Aber es ist eben so, dass Menschen weggucken und sich damit nicht beschäftigen wollen. Weil wenn man reagiert, dann kann man nicht nur kurz reagieren, sondern man muss dann eingreifen.

Marlene Lufen

Auf Instagram meldete sich Marlene Lufen bereits vor der Ausstrahlung zu Wort:

Das war bevor mir die Tränen kamen. Heute Abend um 22:50 Uhr im ARD-Nachtcafé der emotionalste Besuch in einer Talkshow bis jetzt. Es geht um Familie, Kindheit und Corona. Ich habe gestern in der Aufzeichnung Dinge gehört und Dinge angesprochen, die schwer zu verdauen sind. Und doch müssen sie besprochen werden. Jetzt mehr denn je. Danke allen Beteiligten.

Tipps für die Psyche
Ihr fühlt euch gerade erschöpft, seid schlecht gelaunt und seht wegen Corona der Zukunft pessimistisch entgegen? Wie ihre eure mentale Verfassung verbessert, lest ihr hier.  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...