Wahre Liebe: Daran erkennst du sie

Wahre Liebe: Daran erkennst du sie

Was macht wahre Liebe aus? Wie erkennt man sie? Hier erfährst du, was wahre Liebe von anderer Liebe unterscheidet und an welchen Zeichen du sie erkennst.

Wahre Liebe: Frau und Mann beim Picknick
© Pexels
Woran erkennt man, ob es wahre Liebe ist?

Die wahre Liebe – viele Menschen streben nach ihr, andere fragen sich, was die wahre Liebe ausmacht, woran man sie erkennt und ob es sie wirklich gibt. Wir gehen der Angelegenheit auf den Grund und klären die Frage: Gibt es wahre Liebe?

Wie erkennt man die wahre Liebe?

Die wahre Liebe lässt sich an einigen Merkmalen erkennen. Wann ist es wahre Liebe? Hier findest du alle Anzeichen für wahre Liebe auf einen Blick.

  • Wahre Liebe ist bedingungslos
  • Gegenseitiges Vertrauen
  • Freiheit
  • Aufmerksamkeit
  • Respekt
  • Hingabe

1. Wahre Liebe ist bedingungslos

Wahre Liebe ist gleichzeitig auch eine bedingungslose Liebe. Wer wahrhaftig liebt, der stellt in der Beziehung keine Bedingungen auf. Die Partnerschaft beruht nicht auf Erwartungen an den jeweils anderen. Wenn du die wahre Liebe gefunden hast, wirst du schnell merken, dass du nicht von deiner*m Partner*in konkrete Dinge erwartest. Ihr wollt den jeweils anderen nicht verändern und liebt ihn*sie so wie er*sie ist. Mit all den Stärken und Schwächen.

2. Gegenseitiges Vertrauen

Diese tiefe Verbundenheit impliziert auch Vertrauen. Nur wenn ihr euch gegenseitig Glauben schenkt, könnt ihr wahrhaftig lieben. Bei der echten Liebe stehen deine Wünsche und Bedürfnisse im Vordergrund. Du vertraust deiner*m Partner*in so sehr, dass du nicht darüber nachdenkst, wie du auf ihn*sie wirkst. Du zeigst dein wahres Ich. 

3. Freiheit

Dass Beziehungen uns die Freiheit nehmen, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Aufgrund dieser Annahme entwickeln viele zum Beispiel auch eine Bindungsangst. Dabei bedeutet wahre Liebe Freiheit. Wer die wahre Liebe gefunden hat, wird seiner*m Partner*in ermöglichen, frei zu sein und das zu tun, was ihm*ihr wichtig ist. Lieben heißt auch loslassen und darauf zu vertrauen, dass er*sie zurückkommt.

4. Aufmerksamkeit

Wahre Liebe kann nicht ohne Aufmerksamkeit entstehen. In einer Partnerschaft, die auf echter Liebe beruht, hört man seinem Partner zu und nimmt Anteil – auch wenn das nicht immer leicht fällt. Mit der Zeit wirst du sogar ein Gespür für die Gefühle und Gedanken deines*r Partners*in bekommen. Du wirst merken, wann es ihm*ihr schlecht und wann gut geht und was der Grund dafür ist. 

5. Respekt

Generell sollte man jedem Menschen respektvoll begegnen. Oft tun wir das aufgrund gewisser Verhaltensmuster jedoch nicht. Vor allem in Beziehungen wird Respekt oft unterschätzt. Doch haben wir keinen Respekt, wissen wir die andere Person nicht zu schätzen und nehmen sie als selbstverständlich hin. Wenn wir die wahre Liebe gefunden haben, begegnen wir dem Menschen auf Augenhöhe. Respekt ist unerlässlich in der Liebe.

6. Hingabe

Wer wahrhaftig liebt, der scheut sich auch nicht, sich dem*der Partner*in komplett hinzugeben. Das bedeutet nicht, dass deine Anforderungen an letzter Stelle stehen sollten. Doch für die wahre Liebe ist man auch mal bereit, sich in Verzicht zu üben, wenn es dem anderen damit besser geht. 

Wie entsteht wahre Liebe?

Du hast die wahre Liebe noch nie am eigenen Leib erlebt? Fragst dich vielleicht sogar, ob es die wahre Liebe wirklich gibt? Mit diesen Gedanken bist du nicht allein. Wichtig ist: Die wahre Liebe braucht Zeit. Sie ist nicht von heute auf morgen da. Die wahre Liebe entsteht aus eurer anfänglichen Verbindung und wird mit der Zeit größer.  Doch schon in der Kennlernphase oder im frühen Beziehungs-Stadium kannst du erkennen, ob du gerade dabei bist, die wahre Liebe zu finden. Diese Anzeichen können es verraten:

  • Ihr versteht euch teilweise ohne große Worte
  • Ihr seid miteinander vertraut
  • Ihr findet euch gegenseitig anziehend und eure Beziehung ist sehr leidenschaftlich
  • Ihr pflegt einen respektvollen Umgang miteinander
  • Ihr zeigt gegenseitige Toleranz 
  • Du verspürst keine Ängste, Sorgen oder Zweifel

Kann wahre Liebe aus Freundschaft entstehen?

Die Frage, ob wahre Liebe aus einer Freundschaft entstehen kann, ist berechtigt. Schließlich benötigt sie Zeit, um sich zu entwickeln. Es kann also durchaus möglich sein, dass sich aus einer Freundschaft die wahre Liebe entwickelt. Auch Paartherapeuten sind sich einig: Beziehungen kann man ohne Verliebtheit starten. Freundschaften beruhen auf Vertrauen, Respekt und Hingabe. Kommt dann noch die körperliche Anziehung ins Spiel, kann man im Laufe der Zeit schon von echter Liebe sprechen. Fällt Letzteres weg, handelt es sich vermutlich eher um eine platonische Liebe. Das ist ein großer Unterschied.

Wer ist meine wahre Liebe?

Besonders in Zeiten, in denen wir uns einsam fühlen oder uns nach Nähe sehnen, denken wir darüber nach, ob wir jemals unsere wahre Liebe finden werden und wer die Rolle dieser wahren Liebe einnehmen wird. Nun, um hier eine konkrete Antwort geben zu können, müssten wir wohl in eine Glaskugel schauen oder Kaffeesatz lesen. Etwas konkreter formuliert, lässt sich aber doch sagen, wer deine wahre Liebe ist:

  • Die Person, die dir wichtiger ist als alle anderen Menschen um dich herum.
  • Die Person, die dir das Gefühl gibt, dass du perfekt bist, wie du bist. Die dich nicht verändern will und dich bedingungslos liebt.
  • Die Person, die du niemals missen willst. Mit der du dir vorstellen kannst, den Rest deines Lebens zu verbringen. 
  • Du fühlst dich kaum zu jemand anderem hingezogen und fühlst dich ausschließlich mit deiner*m Partner*in verbunden. 

Gibt es im Leben nur eine wahre Liebe?

Auch wenn die wahre Liebe etwas Exklusives ist und in den meisten Fällen nur zwischen zwei Menschen besteht, gibt es im Leben nicht nur die eine wahre Liebe. Du bist in der Lage, in deinem Leben unterschiedliche Personen wahrhaftig zu lieben. Egal, ob du deine wahre Liebe durch einen Schicksalsschlag verlierst oder die Beziehung aus anderen Gründen in die Brüche geht – es ist nicht das Ende. Im Laufe des Lebens veränderst du dich und damit auch deine Bedürfnisse. Du wächst und gedeihst, erleidest im schlimmsten Fall vielleicht sogar Trennungsschmerz. Doch die Hoffnung, die wahre Liebe zu finden, solltest du dabei niemals verlieren – wenn du es nur willst. 

Wahre Liebe: Was ist daran so besonders?

Warum streben die meisten Menschen danach, die wahre Liebe zu finden? Weil sie etwas Besonderes ist und unseren Alltag immens bereichern kann. Dass die echte Liebe alles übersteht, exklusiv ist und wir aus ihr Kraft schöpfen können, wissen wir bereits. Aber was bringt sie noch mit sich? Und kann diese Abhängigkeit irgendwann toxisch werden? Streits, Missverständnisse, Eifersucht oder andere Konflikte wird es immer geben – auch wenn du mit deinem*r Traummann*frau zusammen bist. Doch das Besondere: All das kann uns nichts anhaben, wenn unsere Partnerliebe wahrhaftig ist. Der Mensch an unserer Seite schenkt uns nicht nur Glück, sondern auch die emotionale Stabilität, die wir im Alltag benötigen und die uns zeigt: Wir sind liebenswert und unersetzbar. 

Ist die wahre Liebe erstrebenswert?

Die wahre Liebe klingt erst mal durchweg positiv. Doch ist diese Form der Partnerliebe für jeden Menschen erstrebenswert? Das ist abhängig von den persönlichen Träumen und dem eignen Verständnis von Glück. Viele Menschen wollen sich einfach nicht binden und suchen deshalb auch nicht nach ihrem Traummann oder ihrer Traumfrau, die*den sie wahrhaftig lieben wollen. Hör also unbedingt auf dein Herz, um herauszufinden, ob du Sehnsucht nach der wahren Liebe hast. 

Noch mehr Liebes-Themen: Er will keine Beziehung? Wir wissen, wie du dich in diesem Fall verhalten solltest.

Verwendete Quellen: vernuenftig-leben.de, parship.at

Gründe für eine Trennung
Denken ihr derzeit oft darüber nach, ob ihr euch von eurem Partner trennen sollten oder nicht? Dann kann euch dieser kleine Guide weiterhelfen, um eine Entscheidung zu treffen. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...