Fellatio: Alles über das Lecken, Saugen und Lutschen eines Penis

Fellatio: Alles über das Lecken, Saugen und Lutschen eines Penis

Lecken, Saugen und Lutschen – wir erklären dir alles zum Thema Fellatio und geben praktische Blowjob-Tipps, die den Oralsex für ihn perfekt machen.

Was ist Fellatio?

Fellatio kommt vom lateinischen "fellare" und heißt übersetzt "Saugen". Es heißt übrigens "die Fellatio" und gemeinhin sagen wir "blasen" oder "Blowjob" dazu. Dabei klingt Fellatio doch viel schöner und hat so einen dekadenten Beigeschmack! "Blasen" klingt zu vulgär, "Blowjob" ist erstens ein Anglizismus und zweites auch etwas pornös und "Oralverkehr" klingt irgendwie zu steif. "Fellatio" ist da schon etwas aufregender!

Übrigens: Kommt Oralsex für dich nicht infrage? Dann haben wir hier auch die besten Tricks für den perfekten Handjob. Außerdem kennen wir alle Tipps und Tricks für den Oralsex an der Frau.

Wie geht Fellatio?

Fellatio ist die Praktik des Oralsex mit einem Penis, also die orale Stimulation des Penis durch den Mund der Partnerin oder des Partners. Bei der Fellatio wird sein bestes Stück mit Lippen und Zunge liebkost und durch Lecken, Lutschen und Saugen zum Orgasmus gebracht. Auch die Hand darf bei der Fellatio helfend zum Einsatz kommen.

Kennst du schon die Sexualpraktik Rimming? Hier findest du Facts und Anleitung zum oralen Rim-Job.

Das ist die beste Fellatio-Technik

Die genaue Technik für eine gute Fellatio ist von Person zu Person unterschiedlich. Besonders aufregend für den Fellatio-Empfänger ist aber, wenn du den Penis zunächst ausgiebig und zärtlich küsst. Nimm langsam deine Hand dazu und führe die Befriedigung nun mit Hand und Mund fort. Mit der Zeit kannst du dann etwas wilder werden und sogar hier und da deine Zähne ein wenig einsetzen. Auch die Hoden verdienen Aufmerksamkeit! Das ist zwar eine etwas ungewöhnlichere Praktik, aber die Fellatio wird durch sanfte Lippenberührungen an den Hoden deines Partners noch spannender.

Macht Fellatio Spaß?

Für diese Frage gibt es natürlich keine allgemeine Antwort, da wir alle unterschiedlich sind. Der Konsens unter Männern ist wohl, dass Fellatio eine entspannende und angenehme Form des Oralverkehrs ist. Bei Frauen sieht das unterschiedlicher aus: Einige Frauen ekeln sich vor der Fellatio, andere erregt der Gedanke, den Partner zu befriedigen. Wichtig ist, dass die Fellatio nur dann Spaß macht, wenn sie beide Parteien auch genießen. Denn beim Sex sollte jeder nur das machen, worauf er Lust hat.

Fünf berühmte Fälle von Fellatio

  1. US-Präsident Bill Clinton stolperte über eine Affäre mit Praktikantin Monica Lewinsky, die nicht nur von den Oralsex-Vorlieben des beliebten Präsidenten berichtete, sondern auch ein Kleid vorweisen konnte, auf dem seine Spermaspuren waren. Schön: Bill Clinton behauptete erst steif und fest, es hätte keinen Sex im Oval Office gegeben. Schließlich sei Fellatio ja kein richtiger Sex. Das Oval Office hieß noch eine ganze Weile nach der Affäre Oral Office.
  2. Hugh Grant wurde am hellichten Tag in flagranti erwischt - bei der Fellatio im Auto mit einer Sexarbeiterin. Und das, obwohl er damals mit Traumfrau Elizabeth Hurley zusammen war.
  3. George Michael wurde in einer Park-Toilette von einem Undercover-Polizisten wegen "anstößigem Verhalten" festgenommen. George Michael bestand darauf, dass der Polizist ihn in eine Falle gelockt hätte und thematisierte den Vorfall in seinem Video zu "Outside".
  4. Alle Welt konnte 2004 die Fellatio-Künste von Paris Hilton begutachten, als ihr Ex-Lover Rick Solomon das private Sextape unter dem schönen Titel "1 Night in Paris" veröffentlichte.
  5. Der Indie-Film "The Brown Bunny" sorgte 2004 für Schlagzeilen, weil eine echte Fellatio-Szene zwischen Regisseur/Produzent/Hauptdarsteller Vincent Gallo und It-Girl Chloe Sevigny darin vorkam.

Auch interessant:

Verwendete Quellen: focus.de, wikipedia.de

Frau mit Sirup auf der Zunge
Sperma schlucken oder spucken? Wir sind dem Thema auf den Grund gegangen und beantworten dir hier alle heißen Fragen zu den Vor- und Nachteilen. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...