Blowjob: Das mögen Männer beim Blasen

Blowjob: Das mögen Männer beim Blasen

Wie gibst du den perfekten Blowjob? Wer diese acht Regeln fürs Blasen befolgt, beschert seinem Liebsten den besten Blowjob. 

Worauf stehen Männer beim Blasen und wie kann man das Blowjob-Erlebnis für seinen Liebsten optimieren? Wir haben das Frage-Forum "Gute Frage" durchforstet und Tipps von Männern zum Thema Fellatio gesammelt. Aus den Meinungen haben wir für dich acht Regeln erstellt, die dir dabei helfen, ihm den perfekten Blowjob zu bescheren.

Die acht goldenen Regeln für den perfekten Blowjob

Ganz egal ob der Fellatio als Vorspiel gedacht ist oder du deinen Liebsten bis zum Höhepunkt verwöhnen möchtet: Wenn du diese acht Tipps beachtest, kannst du sicher sein, dass er den Blowjob nie wieder vergisst. 

1. Greif zu!

Die Männer im Netz sind sich einig: Beim Blowjob darf Frau ruhig Hand anlegen. Männer lieben es, wenn ihr mit der Hand nicht nur den Penis, sondern auch die Hodensäcke massiert. Manche stehen auch darauf, wenn ihr einen Hoden in den Mund nehmt oder am Anus herumspielt. Wer dazu keine Lust hat, kann gerne auch den Rücken des Mannes massieren. Als Tipp für alle Frauen schreibt ein User zum Thema: "Produziere viel Speichel und sorge dafür, dass dieser bis zu seinem 'Hintereingang' runterfließt. Da fängst du an, gleichzeitig mit dem Blasen, mit dem Finger (Achtung lange Fingernägel können stören) an seinem Anus rumzumachen. Beobachte dabei sein Gesicht. Wenn es ihm gefällt, kannst du ruhig den Finger langsam ganz hineinschieben und ihn auf der Vorderseite innen leicht massieren. Da liegt die Prostata dahinter und das fühlt sich für die meisten Männer absolut geil an, wenn da massiert wird."

2. Nasse Blowjobs sind gute Blowjobs

Fragt man die Männerwelt, ist klar: Feucht soll der Blowjob sein! Auch wenn Oralsex umgangssprachlich "blasen" genannt wird, mögen Männer es, wenn der Blowjob schön nass ist. So beichtet "Gute Frage"-User Gummibusch: "Was auf alle Fälle gut kommt, ist, wenn es gut nass abläuft." Auch XXskyblueXX mag feuchte Blowjobs. "Produzier viel Speichel", rät der Nutzer, denn die Spucke kann eine tolle Alternative zu Gleitgel sein.

3. Auf das perfekte Tempo kommt es an

"Wichtig ist auch nicht sofort loszulegen, sondern langsam, genüsslich und sich dann steigern", rät der Nutzer Garius. Lass dir Zeit beim Verwöhnen. Dadurch kommt der Mann dann auch richtig in Fahrt. Und wenn du merkst, dass es ihm Spaß macht, darfst du das Tempo ruhig schrittweise etwas steigern – bis zum großen Finale! 

4. Nicht beißen, nur spielen!

Das männliche Glied ist sehr empfindlich. Deshalb haben Männer beim Oralsex oft große Angst vor Zähnen. Es gilt also: Zähne sind tabu! "Du sollst nur nicht zubeißen. Generell solltest du die Zähne einfahren", erklärt Garius. Auch Gummibusch findet, dass Blowjobs ohne Zähne besser sind: "Ich bin der Meinung, dass die Zähne da absolut nichts verloren haben." Also: Weniger Zahn, dafür umso mehr Zunge!

5. Hab Spaß dabei!

Was den Männern bei Blowjobs aber am wichtigsten ist – und da sind sich Nutzer wie DarkSilver oder marianlund einig – ist, dass ihr Spaß daran haben solltet. Wenn ihr ihm aus Muss einen blast, wird er es nicht genießen. Er möchte nicht das Gefühl haben, dass du dich überwinden musst oder etwas tust, worauf du keinen Lust hast. Deshalb blick ihm beim Blowjob auch in die Augen, das signalisiert ihm, dass du Spaß hast. DarkSoulFL schreibt dazu: "Und Blickkontakt sollte nicht vergessen werden, ich mag es total, wenn Sie mir dabei in die Augen sieht. So sehe ich, ob sie es genießt."

6. Nimm die Hand als Verlängerung 

Wie oben bereits beschrieben, ist die Kombi aus Mund/Lippen und Hand beim Oralsex absolut göttlich für den Mann, denn sie bringt Abwechslung ins Spiel und stimuliert gleich mehrfach. Doch besonders spannend wird es, wenn du deine Finger als eine Art Verlängerung des Blowjobs nimmst, sprich: Der Schaft des Penis wird von der Hand umschlossen, während du die Eichel in deinen Mund nimmst oder sanft mit deiner Zunge bespielst. Und nun fährst du gleichzeitig auf und ab. Die Kombi fühlt sich für den Mann nämlich so an, als würdest du seinen Penis ganz tief in den Mund nehmen. 

7. Spiel mit den Lippen

Versuche, ihn mit deinem Blowjob um den Verstand zu bringen. Lass deine Lippen um sein bestes Stück mal mit sanftem Druck und mal ganz zart auf und ab gleiten. Der Lippendruck, der dann um seinen Penis variiert, lässt ihn sozusagen doppelt fühlen und das wiederum findet er sicherlich ziemlich heiß. Es wird sich in kürzester Zeit bemerkbar machen – versprochen. Schau dann am besten, was ihm mehr gefällt: lieber mehr Druck oder lieber sanft und zärtlich? Der Orgasmus dürfte damit sicher sein. 

8. Lege kurz vorm Höhepunkt Pausen ein

Was? Pausen? Ja! Und zwar genau dann, wenn du immer schneller wirst und er kurz vorm Kommen ist! Leg am besten alle 10 bis 20 Sekunden eine Mini-Pause von ca. 4 Sekunden ein. In diesen Sekunden kannst du ihm zum Beispiel einen heißen Blick zuwerfen oder mit deiner Zunge einmal von unten bis oben über seinen Penis lecken. Er wird diese Technik lieben und am Ende um seinen Orgasmus betteln. Versprochen!

Was sollte man beim Höhepunkt des Blowjobs beachten?

Er steht kurz vorm Orgasmus und jetzt kommt die Frage aller Fragen: "Was nun?". Männer stehen darauf, Frauen anzuspritzen oder in ihrem Mund zu kommen, da ist sich die männliche Netzgemeinde ziemlich einig. Auch wenn sie im Mund kommen dürfen und die Frauen das Sperma schlucken, werden die Herren der Schöpfung total heiß. Doch wie bei allen Sexpraktiken gilt: Gehe nur so weit, wie du bereit bist zu gehen! Auch beim Blowjob sollte es nicht nur um die Befriedigung des Mannes gehen, sondern um einen intimen Moment, den beide Partner genießen können. Wenn du also kein Sperma im Gesicht oder im Mund haben möchtest, dann sag ihm das. Und übrigens: Auch beim Blowjob solltest du an Verhütung denken, denn viele Geschlechtskrankheiten können auch beim Oralsex übertragen werden. Du findest, dass Kondome nicht gut schmecken? Kein Problem, denn dafür gibt es Kondome mit Geschmack. Die machen den superheißen Blowjob nicht nur sicher, sondern auch noch lecker!

Wie vermeidet man den Würgereiz beim Blowjob?

Du hast Angst vorm Würgereiz beim Blowjob? Mit der richtigen Technik ist das bald Vergangenheit. Hier kommen wertvolle Tipps, um den Würgereiz beim Blasen zu unterdrücken.

  • Kontrolliere am besten mit deiner Hand, wie tief der Penis in euren Rachenraum vorstößt. Dazu kannst du einfach den unteren Teil des Penis mit deinen Fingern umschließen. Sollte sich dein Partner zum Beispiel überraschend bewegen, kann er nicht komplett in euren Mund eindringen.
  • Kommunikation ist wie immer das A und O. Kläre einfach vorher ab, dass du den Oralverkehr nur dann genießen kannst und Lust empfindest, wenn du nicht seinen ganzen Penis in den Mund nimmst.
  • Und der wichtigste Tipp: Durch die Nase atmen. Wenn du unsicher bist, kannst du auch Zuhause mit einem Dildo, einem Vibrator oder einer Gurke üben. 

Sollte man Gleitgel beim Blowjob und beim Blasen benutzen?

Wie wirkt sich eigentlich Gleitgel beim Blowjob aus? Mögen Männer es? Fakt ist ja, dass, egal ob Blowjob oder Cunnilingnus, bei beiden oralen Sexpraktiken das Gleitgel so einiges schöner machen und vor allem auch intensiver spüren lassen kann. Denn Feuchtigkeit kann beim Liebesspiel sehr viel mehr an Leidenschaft und Intensität auslösen. Das Gleitgel muss nicht zwingend nur für Duft- oder Aromenerlebnisse sorgen. Daher lautet die Antwort ganz klar: Ja, Gleitgel kann auch beim Blowjob für noch mehr Spaß im Bett sorgen! 

Was sollten Männer beim Blowjob und beim Blasen beachten?

Natürlich sollten auch Männer einige Dinge beachten, bevor die Frau (oder der Mann) mit dem Fellatio startet. Wichtig sind vor allem die folgenden Punkte.

  1. Männer sollten sich vor dem Blowjob untenrum waschen.
  2. Außerdem sollten sie ihre Vorlieben beim Blasen ihrem Partner mitteilen.
  3. Männer sollten sich im Klaren darüber sein, dass sie von ihrer Sexpartnerin oder ihrem Sexpartner nichts verlangen, was diese oder diese nicht auch möchte. Ist zum Beispiel Schlucken nicht ihr/sein Ding, dann müssen sie das ohne Widerrede akzeptieren. Auch wenn beim Blowjob primär die eine Person befriedigt wird, gehören zum Sex (egal ob Oralsex oder eine andere Form von Sex) immer beide Sexpartner dazu. 
  4. Wichtig: Nicht jeder und jede steht auf Sex, wie er inPornofilmen gezeigt wird! Männer sollten daher nicht erwarten, dass ihre Sexpartnerin oder ihr Sexpartner den Deep Throat beherrscht. Nicht jeder hat den Würgereiz unter Kontrolle oder möchte den Penis beim Blowjob so tief in den Mund nehmen – und das ist auch völlig okay! 

Du möchtest mehr über seine Vorlieben wissen? Hier erfährst du, was die Sexfantasien der Männer sind. Und hier erfahrt ihr, wie sich Sex mit einem Mikropenis anfühlt.

Weitere interessante Artikel

Potenzprobleme: Das hilft gegen Erektionsstörungen und so kannst du deinen Mann unterstützen

Blowjob: So werdet ihr zur Meisterin eures Fachs

Verwendete Quellen: gutefrage.net, durex.de

Mann und Frau zusammen im Bett
Wusstest du, dass das Hobby eines Mannes in attraktiver oder unattraktiver machen kann? Wir verraten dir hier ein Hobby, das ziemlich unsexy ist. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...