Freundschaft beenden: So wirst du toxische Freunde endlich los

Befreie dich von altem Ballast! So wirst du toxische Freunde endlich los

Du möchtest eine toxische Freundschaft oder Beziehung beenden, weißt aber nicht, wie? Wir verraten dir, wie du richtig vorgehst.

Sicherlich kennst du das Gefühl: Du triffst dich mit einer Person und fühlst dich danach ausgelaugt und schlechter als vorher. Andersherum kann eine Verabredung mit einem anderen Menschen wiederum dazu führen, dass du voller Glücksgefühle bist und dich gestärkt fühlst. Fakt ist: Einige Menschen geben dir Energie, andere rauben sie dir. Für dein persönliches Wohlbefinden und deine Gesundheit ist es wichtig, dass du dich mit Personen umgibst, die dir guttun und toxische Menschen so weit es geht aus deinem Leben streichst. Doch manchmal ist das leichter gesagt als getan. Wir verraten dir, wie du dich von dem Ballast befreien kannst.

1. Schreibe ein Skript und übe vorm Spiegel

Häufig fällt es uns ziemlich schwer, einer Person mitzuteilen, dass wir den Kontakt beenden wollen. Was uns schriftlich schon vor eine immense Herausforderung stellt, ist von Angesicht zu Angesicht oftmals noch unangenehmer. Umso wichtiger ist es, dass du auf diese Situation gut vorbereitet bist und keinen Rückzieher machst. Schreibe dir daher all die negativen Punkte auf und notiere dir die Gründe, warum du die Freundschaft beenden möchtest. So stellst du sicher, dass du nichts vergisst. Wenn du dein Skript fertiggestellt hast, stelle dich vor den Spiegel und gehe deine Notizen durch. Sage sie vor deinem Spiegelbild auf und achte auf deine Mimik und Gestik. Stelle dir vor, die toxische Person steht dir gegenüber. Durch diese Simulation kannst du in der richtigen Situation viel souveräner agieren und trittst selbstsicher auf.

2. Zeige deine Grenzen auf und kommuniziere klar

Du hast dich endlich dazu durchgerungen, dich mit der toxischen Person ein letztes Mal zu treffen und ihr die Meinung zu sagen? Prima, dieser Schritt erfordert viel Mut! Du kannst stolz auf dich sein. Nun geht es darum, die simulierte Situation vor dem Spiegel in die Praxis umzusetzen. Wichtig ist, dass du klar mit der toxischen Person kommunizierst – allerdings ohne sie zu beleidigen. Beschönige nichts, sondern halte ihr deutlich vor Augen, warum sie dir nicht guttut. Indem du deine Grenzen aufzeigst, machst du deutlich, was dich stört und wieso du die Freundschaft beenden möchtest. Deutliche Worte können zwar hart sein, aber helfen dir, um dein Vorhaben wirklich durchzuziehen.

3. Beschränke den Kontakt

Es kann passieren, dass die toxische Person das Beenden der Freundschaft nicht hinnehmen will und dich versucht, umzustimmen. Hier gilt es, standhaft zu bleiben und nicht klein beizugeben. Damit der oder die vermeidliche Freund oder Freundin keine bewusste Rolle mehr in deinem Leben spielt, ist es sinnvoll, den Kontakt möglichst gering zu halten oder ihn komplett einzustellen. Am besten gelingt dir das, wenn du ihn oder ihr auf sämtlichen Social-Media-Kanälen entfolgst. So bist du gar nicht erst in der Versuchung, wieder auf seinen oder ihren Account zu gehen.

Auch spannend:

Verwendete Quellen: glomex.de, hellogiggles.com

Zwei Freundinnen lachen zusammen
Bist du single am Valentinstag? Dann kannst du trotzdem die Liebe feiern! Einen Tag vorher ist nämlich Galentinstag – mach doch deiner Bestie eine Freude! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...