Emotionale Affäre: 10 Anzeichen für emotionale Untreue

Emotionale Affäre: 10 Anzeichen für emotionale Untreue und was sie bedeutet

Du betrügst deinen Partner im Kopf? Oder hast du das Gefühl, dass er eine emotionale Affäre hat? Wir klären Anzeichen, Ursachen und ob die Beziehung noch eine Zukunft hat.

Ist es nur eine Freundschaft oder doch eine Affäre? Wenn es um das Thema Fremdgehen geht, ist es schwer, nur in Schwarz und Weiß zu denken. Wo fängt der Seitensprung an? Beim Küssen, beim Sex oder doch schon beim intensiven Texten mit einer anderen Person? Für viele ist klar: Fremdgehen fängt schon im Kopf an und manchmal kann der emotionale Betrug, der sich über Wochen und Monate zieht, viel tiefer sitzen als nur ein betrunkener Seitensprung mit einer fremden Person – selbst wenn es nicht körperlich wurde. Doch wie entsteht eine emotionale Untreue überhaupt und wie kann man sie erkennen? Das klären wir nun.

Emotionale Affäre: Was versteht man darunter?

Unter einer emotionalen Affäre versteht man den Seitensprung, der (vorerst) nicht körperlich ist. Befindet sich eine Person in einer monogamen Beziehung und hat neben dem Partner oder der Partnerin sehr intensiven Kontakt mit einer anderen Person, der definitiv über eine Freundschaft hinausgeht, kann das bereits als Fremdgehen verstanden werden. Man hegt romantische Gefühle für eine andere Person und geht so der Partnerin oder dem Partner im Herzen fremd. Dabei kommt es bei einer emotionalen Affäre oft erst einmal nicht zum körperlichen Betrug, da diese Grenze nicht überschritten werden möchte. Trotzdem ist eine sexuelle Anziehung zur anderen Person da. Deshalb entwickelt sich aus einer emotionalen Affäre früher oder später oft auch eine sexuelle Affäre. Ein wichtiger Faktor, der ebenfalls eine Rolle bei der emotionalen Affäre spielt, ist die Geheimhaltung der intensiven Verbindung vor dem Partner oder der Partnerin.

Zusammengeballt macht diese Mischung eine emotionale Affäre aus: Intensiver Kontakt + romantische Gefühle + sexuelle Anziehung + Geheimhaltung - körperliche Intimität = emotionale Affäre.

Ursachen einer Affäre: Wie entsteht das emotionale Fremdgehen?

Gründe dafür, dass man das Herz für einen anderen Menschen öffnet, obwohl man sich in einer Beziehung befindet, gibt es viele. Dahinter steckt aber meist eine grundsätzliche Unzufriedenheit in der aktuellen Partnerschaft. Vielleicht hat man sich als Paar voneinander entfernt, die sexuelle Anziehung fehlt oder man bekommt nicht mehr genug Aufmerksamkeit von dem Partner oder der Partnerin.

In vielen Fällen ergibt sich die emotionale Untreue zufällig. Man zieht nicht aktiv los, um eine Verbindung mit einer anderen Person aufzubauen, sondern öffnet sich nach und nach für den Menschen. Vielleicht ist es ein Kollege oder eine Kollegin auf der Arbeit, vielleicht beginnt es beim Small-Talk auf einer Feier von Freunden oder es entwickelt sich online beim Chatten auf Social-Media-Plattformen. Aus einer erst unscheinbaren Freundschaft werden Gefühle und sexuelle Anziehung und die Fantasie davon, mit der anderen Person zusammen zu sein, wird stärker und stärker. Zeitgleich werden die Beziehungsprobleme immer größer.

Studien belegen übrigens, dass Männer tendenziell eher zu körperlichem Betrug neigen, während Frauen ihre Partner eher auf einer emotionalen Ebene betrügen. 

Das könnte dich auch interessieren: Traumdeutung Fremdgehen: Das hat es zu bedeuten

Emotionales Fremdgehen: 10 Anzeichen für den Betrug

Woran erkennt man das emotionale Fremdgehen denn nun genau? Wir stellen dir hier zehn Anzeichen für den emotionalen Betrug vor, die du entweder bei dir selbst oder bei deinem Partner bzw. deiner Partnerin feststellen kannst.

  1. Es gibt eine Person außerhalb der Beziehung, mit der man sehr viel Zeit verbringt.
  2. Man teilt sehr persönliche und intime Gedanken miteinander.
  3. Ist die andere Person nicht da, denkt man sehr oft an sie und wäre gerne bei ihr.
  4. Man spürt eine starke körperliche und sexuelle Anziehung zur anderen Person.
  5. Man hat weniger Lust, mit dem Partner oder der Partnerin intim zu werden.
  6. Man vergleicht den Partner oder die Partnerin heimlich mit der anderen Person.
  7. Man spürt eine zunehmende Distanz zum Partner oder zur Partnerin.
  8. Man verheimlicht dem Partner oder der Partnerin die Verbindung zur anderen Person oder lügt ihn oder sie sogar an.
  9. Man versucht sich einzureden, dass es mit der anderen Person nur Freundschaft ist und verleumdet die Gefühle.
  10. Man merkt vielleicht, dass der Umgang mit der Person den Partner oder die Partnerin verletzt oder stört, ändert jedoch trotzdem nichts an dem Kontakt.

Affäre beenden: Wie entkomme ich dem emotionalen Seitensprung?

Gehst du deinem Partner oder deiner Partnerin emotional fremd, verbringst du wahrscheinlich sehr viel Zeit damit, diesen Seitensprung vor dir selbst zu rechtfertigen. Doch damit musst du aufhören. Gestehe dir die Gefühle für die andere Person ein und ignoriere oder verharmlose sie nicht, indem du dir weiterhin einredest, dass es nur eine Freundschaft zwischen euch ist. Erkenne die Verbindung zur anderen Person als das an, was sie ist: eine emotionale Affäre.

Nun musst du dich entscheiden: Willst du deine Beziehung zu deinem Partner oder deiner Partnerin aufgeben oder willst du die Partnerschaft weiterführen? Frag dich: Was hat mich dazu gebracht, diese intensiven Gefühle für eine andere Person zuzulassen? Was sagt das über meine Gefühle zu meinem Partner oder meiner Partnerin aus? Was hat die Verbindung zur anderen Person in mir ausgelöst und inwiefern hat das meine Partnerschaft beeinflusst? Was gibt mir der Mensch, was mir mein Partner oder meine Partnerin (aktuell) nicht gibt? Möchte ich die Beziehung noch weiterführen?

Kommst du zu dem Schluss, dass du mit deinem Partner oder deiner Partnerin keine Zukunft mehr siehst, dann solltest du die Beziehung so schnell es geht beenden. Entscheidest du dich aber dafür, dass du die Partnerschaft nicht aufgeben willst und an ihr arbeiten möchtest, dann solltest du direkt den Kontakt zur Person abbrechen, mit der du die emotionale Affäre eingegangen bist und mit deinem Schatz über eure Beziehungsprobleme reden. Wenn ihr diese löst, besteht auch nicht mehr so ein großes Risiko, dass du dich in Zukunft wieder auf einen emotionalen Betrug einlässt. Schafft ihr es nicht, die Probleme gemeinsam zu lösen, könnt ihr euch auch Unterstützung von einem Paartherapeuten oder einer Paartherapeutin suchen.

Emotionale Affäre erkennen: Wie finde ich heraus, ob mein Partner mich betrügt?

Stehst du auf der anderen Seite der Situation und hast den Verdacht, dass dein Schatz dich emotional (und vielleicht auch körperlich) betrügt, dann kannst du auf diese Anzeichen achten:

  • Er oder sie versteckt häufig das Smartphone vor dir.
  • Er oder sie beendet Gespräche am Telefon, sobald du den Raum betrittst.
  • Er oder sie ist häufiger unterwegs als sonst und es ist nicht immer ganz nachvollziehbar, wo er bzw. sie ist.
  • Er oder sie redet viel über eine bestimmte Person. Die beiden scheinen eine sehr enge Beziehung zu haben.
  • Er oder sie reagiert sehr defensiv, wenn du ihn bzw. sie auf die andere Person ansprichst.
  • Er oder sie scheint sich stark zu verändern. Neue Hobbys, eine neue Frisur…

Das sind nur einige Warnsignale, auf die du achten kannst. Sie müssen aber auch gar nichts bedeuten. 100-prozentige Sicherheit bekommst du nur dann, wenn du deinen Freund oder deine Freundin auf deine Zweifel ansprichst. Versuche, ein Gespräch auf Augenhöhe zu beginnen und frag ihn oder sie ehrlich, wo ihr in eurer Beziehung steht oder ob er oder sie noch glücklich ist.

Es kann sein, dass er oder sie die emotionale Affäre nicht zugibt, denn vielleicht hat er oder sie sich die Affäre noch nicht einmal selbst eingestanden. Jetzt musst du auf dein Bauchgefühl hören und dich auf deine Intuition verlassen und schauen, ob eure Partnerschaft noch eine Zukunft hat. Gibt er oder sie das emotionale Fremdgehen zu, dann müsst ihr gemeinsam entscheiden, ob ihr an eurer Beziehung arbeiten wollt oder ob ihr die Trennung wollt.

Trennung oder nicht: Was bedeutet die emotionale Affäre für die Beziehung?

Ob eine emotionale Affäre auch automatisch die Trennung und das Ende der Partnerschaft verursacht, ist von Paar zu Paar und Situation zu Situation verschieden. Fakt ist: Während Frauen vor allem die emotionale Untreue schwer verzeihen können, finden Männer meist das sexuelle Fremdgehen schlimmer. 

Kam es zum Seitensprung, ist es super wichtig, dass ihr miteinander sprecht. Nur so könnt ihr gemeinsam herausfinden, ob die Beziehung noch fortgeführt werden soll oder ob sie einfach nicht mehr zu retten ist. Kommuniziert ehrlich und offen, was euch bisher gefehlt hat, teilt euch eure Wünsche und Bedürfnisse mit und macht dann einen konkreten Plan, wie es in eurer Partnerschaft weitergehen soll. Wächst euch das alles über den Kopf, könnt ihr auch eine Paartherapie machen. Wichtig ist nur, dass beide gleichermaßen bereit dazu sind, Arbeit in die Beziehung zu stecken.

Auch interessant:

Verwendete Quellen: beziehungsweise-magazin.de, lovomi.de

Vom Betrügen träumen
Was sagt es über eine Beziehung oder einen selbst aus, wenn man davon träumt, den Partner oder die Partnerin zu betrügen? Wir verraten es dir. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...